ComputerBase.de prüft CPU-Kühler (5/2015): „be quiet!, Noctua, Prolimatech, Scythe und Thermalright im Vergleich“

ComputerBase.de

Inhalt

Schnelle Gaming-PCs verfügen meistens über Prozessoren mit einer Abwärme nahe oder jenseits der 100 Watt. Um diese adäquat kühlen zu können, greifen Spieler vornehmlich zu ausladenden Tower-Kühlern. So lassen sich höhere Taktraten beim Übertakten erzielen oder schlicht die Lautstärke und Temperatur des Computers senken. In diesem Vergleich stellt ComputerBase sechs Tower-Kühler gegenüber. Dabei kommen Modelle aus fast allen Preisklassen zum Einsatz: Das günstigste Modell startet bei 33 Euro, während das teuerste auf 83 Euro kommt. Es handelt sich aber nicht nur um brandneue Modelle; zum Vergleich sind auch alte, populäre Kühler vertreten. Ein Teil der Kühler entspringt dabei der aktuellen Top 10 des ComputerBase Preisvergleichs. Im Vergleich werden die Probanden hinsichtlich ergonomischer und leistungsbezogener Kriterien beurteilt. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sechs CPU-Kühler, die ohne abschließende Benotung blieben. Testkriterien waren Kühlleistung, Qualität von Kühlkörper und Lüfter, Montage und Ausstattung.

  • Be Quiet! Dark Rock Pro 3

    • Kompatibilität: Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel 754, Sockel 940, Sockel 939, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 163 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote

    „Eine gute Kühlleistung, eine ausgezeichnete Verarbeitung und eine durchgehend hervorragende Lautstärke, das sind die Stärken des Dark Rock Pro 3 von be quiet!. Im Test konnte sich das Doppelturm-Flaggschiff des Herstellers in puncto Kühlleistung stets im Mittelfeld, teilweise auch an der Spitze positionieren. Die Ambitionen sind allerdings klar: ein niedriger Lärmpegel. In den Lastszenarien arbeiteten beide Lüfter stets mit voller Drehzahl – trotzdem wurden lediglich 39,6 Dezibel erreicht. ... die Montage nicht optimal gelöst ...“

    Dark Rock Pro 3
  • Noctua NH-D14

    • Kompatibilität: Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 170 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote

    „... Die Kühlleistung ist im gesamten Testparcours sehr gut. Auch das Montagesystem lässt wenig Wünsche offen, lediglich beim Versuch, den Kühler um 90 Grad gedreht einzubauen, können Probleme aufkommen. Die Verarbeitung des NH-D14 ist exzellent: Die vernickelten Lamellen sind stabil und sauber entgratet. Auch sonst macht der NH-D14 optisch einiges her. ... dreht ... unter hoher Prozessorlast am lautesten im Testfeld auf. ...“

    NH-D14
  • Noctua NH-D15

    • Kompatibilität: Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel AM2, Sockel AM2+;
    • Höhe: 165 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Noctua NH-D15 ist der klare Star im Testfeld. In jedem einzelnen Test kann er sich die Leistungskrone sichern und stellt die mit Abstand niedrigsten Temperaturen im Testfeld. Auch bei den B-Noten kann er überzeugen: Exzellente Verarbeitung, ein gutes Montagesystem (mit der bekannten Schwäche) und ausgereifte Lüfter gehören dazu. ... Die Lautstärke liegt im Mittelfeld; der Lärmpegel bei 100 Prozent Drehzahl offenbart, dass der NH-D15 nie sein volles Potential ausschöpfen musste. Einziger Wermutstropfen ist der Preis ...“

    NH-D15
  • Prolimatech Megahalems Rev. C

    • Kompatibilität: Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 158,7 mm

    ohne Endnote

    „... Bei der Kühlleistung liegt er im unteren Mittelfeld. Dafür kann der Megahalems mit guter Verarbeitung glänzen. Der Einbau gestaltet sich als wenig herausfordernd, zudem sitzt der Kühlkörper bombenfest auf dem Prozessor. Kritik gibt es für den Lieferumfang: Der Megahalems kommt ohne Lüfter daher – und das zu einem Preis von fast 55 Euro. ... “

    Megahalems Rev. C
  • Scythe Mugen 4

    • Kompatibilität: Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775;
    • Höhe: 145 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote

    „... der günstigste Kühler im Test. Dafür bietet er weit mehr als nur das beste Montagesystem. Denn auch die Kühlleistung ist durch die Bank überzeugend, auch wenn keine Wunder erwartet werden können. Der 120-mm-Lüfter des Mugen 4 muss dafür entsprechend arbeiten, sodass der Lärmpegel im oberen Bereich anzufinden ist. Zudem ist die Verarbeitung nur Durchschnitt, aber auch nicht besonders schlecht. ... für Kunden gedacht, die einen guten Tower-Kühler zu einem günstigen Preis wollen und dafür auch Kompromisse in Kauf nehmen.“

    Mugen 4
  • Thermalright HR-02 Macho Rev. B

    • Kompatibilität: Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+;
    • Höhe: 162 mm;
    • Anschluss: 4-Pin

    ohne Endnote

    „... Der Einbau des HR-02 Macho Rev. B ist vergleichsweise einfach, und auch die Befestigung der Lüfter überzeugt. Die Verarbeitung ist angesichts des Preises gut. Der Kühler verfügt über keine scharfen Kanten; dafür sind die Lamellen instabil. Die Kühlleistung liegt zwar am unteren Ende des Testfeldes, in der Praxis macht das aber nur wenige Grad Celsius aus. Dafür trägt der Macho durchgehend den Testsieg in Sachen Lautstärke davon. Der Lüfter ist aus dem geschlossenen Gehäuse heraus nur unter hoher Last auszumachen. ...“

    HR-02 Macho Rev. B

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema CPU-Kühler