Sehr gut (1,3)
1 Test
Sehr gut (1,1)
4.899 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel AM4, Sockel 2066, Sockel 1151, Sockel FM2+, Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+
Höhe: 162,8 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Be Quiet! Dark Rock Pro 4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Stärken: hohe Verarbeitungsqualität; gelungenes Design; großer Kühlkörper, der effizient kühlt; im Vergleich zum Vorgänger leichter zu montieren; geringe Lautstärkeentwicklung.
    Schwächen: Platz könnte für große Speicherriegel knapp werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Be Quiet! Dark Rock Pro 4

zu Be Quiet Dark Rock Pro 4

  • BE QUIET DARK ROCK PRO 4 Luftkühler
  • be quiet! Dark Rock 4 (15.94cm), CPU Kühler
  • BE QUIET! Dark Rock 4 135mm
  • be quiet! Dark Rock 4 CPU Kühler - Luftkühler - Max 21 dBA
  • Be quiet! Dark Rock 4 CPU Kühler
  • Be Quiet! KÜ Combo Dark Rock 4 AMD Sockel AM2 AM3 Ph. II/Ath.
  • be quiet! Dark Rock 4 - Prozessorkühler - (LGA1156 Socket, Socket AM2,
  • be quiet! DARK ROCK 4 | CPU-Kühler
  • BQT BK021 - be quiet! Dark Rock 4 CPU-Kühler
  • be quiet! Dark Rock 4 Tower Kühler
  • be quiet! DARK ROCK 4 CPU Luftkühler hohe Kühlleistung von 200W TDP Silent Wings
  • be Quiet! Dark Rock 4 Pro CPU Kühler BK022 Top-Flow
  • be quiet! Dark Rock 3 Pro CPU Kühler Prozessorlüfter BK019 für AMD AM2 AM3 AM3+
  • be quiet! Dark Rock Pro TR4 - AMD Ryzen Threadripper

Kundenmeinungen (4.899) zu Be Quiet! Dark Rock Pro 4

4,9 Sterne

4.899 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4164 (85%)
4 Sterne
441 (9%)
3 Sterne
147 (3%)
2 Sterne
49 (1%)
1 Stern
49 (1%)

4,8 Sterne

4.897 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei voelkner.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Datenblatt zu Be Quiet! Dark Rock Pro 4

Kompatibilität
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
  • Sockel 2011 v3
  • Sockel FM2+
  • Sockel 1151
  • Sockel 2066
  • Sockel AM4
Kantenlänge 136 mm
Höhe 162,8 mm
Anschluss 4-Pin

Weiterführende Informationen zum Thema Be Quiet Dark Rock Pro 4 können Sie direkt beim Hersteller unter bequiet.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

CPU-Kühler-Test 2.0

PC Games Hardware - Am unteren Ende seines Drehzahlspektrums dürfte er dann bei noch ausreichender Kühlleistung von vielen Leuten als unhörbar eingestuft werden. Thermaltake Frio Silent 14: Un- scheinbarer Silent-Purist. Der Frio 14 trägt den Silent-Anspruch schon im Namen, ist aber nicht auf niedrige Lautstärken fixiert. Bei höchster Drehzahl erreicht er sogar die drittbeste Kühlleistung des Tests. Die Lautheit bleibt bei alltagstauglichen 1,2 Sone. Seine wahre Stärke liegt aber im Silent-Bereich. …weiterlesen

Optimale CPU-Kühlung

PC Games Hardware - Nachteilig ist wie beim Silent Wings PWM im 120-mm-Format, dass die Gummielemente zur Befestigung nicht immer eine problemfreie Montage am CPU-Kühler ermöglichen. Darüber müssen Sie sich beim Kama Flex 135 nicht sorgen: Sein Rahmen ist geringfügig schmaler, der Abstand und die Ausführung der Aussparungen in jeder Ecke entsprechen aber dem 140-mm-Standard. Dieses Modell erreicht bis zu 1,4 Sone, bietet aber eine Leistung, die viele lautere Lüfter übertrifft. …weiterlesen

Der perfekte Rechner

PC Games Hardware - Nachdem wir Ihnen bereits eine Auswahl von Komponenten vorgeschlagen haben, kümmern wir uns nun um den Zusammenbau und zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen. Tipps für den Zusammenbau Bei einem PC geht die fachgerechte Montage Hand in Hand mit der Kühlung und der Lautheit im Betrieb. Das beginnt schon bei den ersten Schritten: Um gute Temperaturen zu erreichen, ist es notwendig, dass Sie die Wärmeleitpaste richtig auftragen. …weiterlesen

Frischegarantie

PC Games Hardware - Nachdem Cooler Master bereits 2002 als Wegbereiter der Heatpipe-Technologie auftrat, machen sie nun wieder den ersten Schritt und bringen mit dem ohne Lüfter ausgelieferten TPC 800 einen CPU-Kühler auf den Markt, der die herkömmliche Heatpipe-Technologie mit den von Grafikkartenkühlern schon länger bekannten Vapor Chambers kombiniert. Aufgrund der fehlenden Lüfter testen wir den TPC ausschließlich mit unserem 120-mm-Referenzventilator. …weiterlesen

Günstig kühlen

PC Games Hardware - Ruhig wird es erst bei 50 % mit 0,5 Sone. Bei rund 1.350 U/min ist der Luftstrom so schwach, dass es nicht zu störenden Verwirblungen kommt. Leider kann der Samurai ZZ die höhere Lautheit nicht durch eine gesteigerte Kühlleistung wettmachen, im Direktvergleich ist der leisere Katana 3 besser. Gut gelöst ist auch bei diesesm Scythe-Modell das Montagesystem, das einsteigerfreundlich ist und auch für alte Sockel geeignet ist. …weiterlesen

Neue High-End-Kühler

PC Games Hardware - So sollen Hotspots hinter dem Lüfter vermieden werden. Raijintek Nemesis: High-End-Kühler mit leichten Kompatibilitätsproble- men. Raijintek kennen wir bereits vom Macho-Konkurrenten Ereboss. Der Nemesis erweitert die Serie nun nach oben. Der Kühler basiert auf einer asymmetrischen Doppel-Turm-Konstruktion, wobei der hintere Turm etwas dicker als der vordere ist. Das Ganze ruht auf insgesamt fünf 8-mm-Heatpipes. …weiterlesen

Zwölf Kühlsysteme im Vergleich

Die Zeitschrift PC Games Hardware unterzog zwölf CPU-Aufsätze für die Wasserkühlung einem Vergleichstest. Das Haupttestkriterium war die Kühlleistung neben der Ausstattung und den Eigenschaften (Verarbeitung und Handhabung). Der Testsieger Apogee GTX von Swiftech erreichte mit 42 Grad Celius den niedrigsten Kühlwert und schnitt auch bei den anderen Kriterien sehr gut ab. Im direkten Vergleich dazu bringt der Letztplatzierte, Plexi Smiley von Cool Cases, den Prozessor nur auf 52 Grad herunter und ist mit 15 Euro das absolut billigste Produkt. Ebenfalls gute Kühlleistungen erzielten beide Nexxxos Bold-Modelle von Alphacool, der Fuzion von D-TEk, der Sapphire SCW-1 von Enzotech und der Supreme Acetal von EK Waterblocks.