Kleinwagen

(2.384)
Filtern nach

  • Kompaktklasse (52)
  • Van (153)
  • SUV (13)
  • Geländewagen (13)
  • Sportwagen (137)
  • Kleintransporter (1)
  • Tuning-Modell (96)
  • Benzinmotor (1.465)
  • Dieselmotor (442)
  • Elektromotor (44)
  • Erdgasantrieb (15)
  • Hybridantrieb (18)
  • LPG-Antrieb (17)
  • VW Polo (115)
  • Renault Clio (92)
  • Opel Corsa (90)
  • Skoda Fabia (79)
  • Seat Ibiza (78)
  • Ford Fiesta (71)
  • smart Fortwo (67)
  • Peugeot 207 (61)
  • Audi A1 (53)
  • mehr…
  • Coupé (98)
  • Kombi (198)
  • Limousine (1.374)
  • Cabrio (130)

Produktwissen und weitere Tests zu kleine Autos

VW Polo: Fast kein Kleinwagen mehr ADAC Motorwelt 3/2010 - Es wurden die Emmisionswerte (Schadstoffausstoß, CO2-Ausstoß) bewertet.

Twingo mit Feuer Auto Bild 36/2008 - So stark war Renaults Kleinster noch nie: Mit 133 PS knackt der RS die 200 km/h.

Geklotzt statt gekleckert Gute Fahrt 3/2011 - Ein schickes Aerodynamik-Kit und kraftvolles Tuning für den Audi A1 1.6 TDI. Abt führt vor, wie man stimmig veredelt.

Im 2-Takt Verfahren Auto Bild motorsport 8/2008 - 80 PS und 600 Kubikzentimeter Hubraum klingen nicht gerade berauschend. Genau das Gegenteil erlebte Auto Bild Motorsport im Meister-Trabant des TLRC-Cup.

Der Heck-Trick Auto ZEITUNG 1/2008 - Man nehme einen Clio, erweitere das hintere Gepäckabteil auf stilvolle Weise, und schon wird aus einem Kleinwagen ein attraktiver Kombi für die junge Familie.

Der Clio als Kombi ... Auto Bild 50/2007 - Erstmalig bringt Renault seinen Kleinwagen mit angehängtem Ladeabteil. Trotz seines extrovertierten Designs bietet der Clio Grandtour viel Nutzwert. Mit 100-PS-Benziner wird er zur flotten Freizeit-Fuhre.

Clio mit Kraft und Komfort Auto News 12/2007 - Kleiner Renault mit viel Leistung will kein junger Wilder sein.

Allerweltsgesicht autokauf 7-9/2007 - Weil der knuffige Twingo nicht überall so gut ankam wie in Deutschland, hat Renault dem Nachfolger eine markentypische Optik verpasst.

Mehr Mini-Mumm Auto Bild 3/2006 - Mit 88 PS soll jetzt auch der Mini-Diesel endlich zu großer Form auflaufen.

Schluss mit lustig AUTOStraßenverkehr 14/2007 - Mehr Platz, mehr Leistung - mehr Twingo? Der Neue ist ein ernsthaftes Auto geworden, nicht so charmant wie der Vorgänger.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kleinautos.

Auto Kleinwagen

Kleinwagen sind als wendige Stadtautos beliebt, die sich auch für längere Touren eignen - wobei der Trend derzeit zum sportlicheren Fahrwerk geht. Wer außerdem weniger Wert auf Ausstattung und Komfort legt, ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen, findet in keiner anderen Fahrzeugklasse eine größere Vielfalt. Neben den Kleinstwagen stellen Autos aus der Klasse der Kleinwagen ideale und günstige Stadtfahrzeuge dar, bei denen der Käufer aber in der Regel Abstriche hinsichtlich Komfort und Platzangebot machen muss. Typisch sind dabei eine Hubraumgröße von maximal 1.000 cm³, der quer eingebaute Frontmotor, Frontantrieb und ein aus dem Fließheck resultierender, verhältnismäßig kleiner Kofferraum. Seltener finden sich auch stärker motorisierte Varianten mit bis zu 1.500 cm³. Varianten mit Stufenheck hingegen mit mehr Staufläche im Kofferraum und häufig auch vier Türen eignen sich besonders als Stadtauto für Familien. Kleinwagen haben sich als "Sparmobile" einen Namen gemacht, denn mit einem Preis um die 10.000 Euro sind sie nicht nur erheblich günstiger als Kompaktwagen, sondern weisen auch einen niedrigeren Benzinverbrauch und geringeren Wertverlust auf. Ausgestattet mit Antiblockiersystem, Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags, bieten Kleinwagen inzwischen aber erheblich mehr Sicherheit als noch vor einigen Jahren. Dank immer besserer Motoren und Fahrwerke sind sie zudem auch für längere Strecken durchaus geeignet. An die Leistung von Kompaktwagen reichen die Kleinwagenmotoren zwar nicht heran, dafür – oder gerade deswegen – belasten sie jedoch mit ihrem geringeren Verbrauch auch die Umwelt weniger stark. Dabei wächst gerade in den letzten Jahren die Auswahl der Modelle. Einige Hersteller sind sogar dazu übergegangen, für Kleinwagen die Bezeichnung A- oder Sub-A-Klasse einzuführen. Sie tragen damit der tendenziellen Entwicklung der Kleinwagen zu mehr Sportlichkeit und Fahrleistung Rechnung. Vor allem unter den jüngeren Kunden hat ihnen dies ein neues Image verschafft und ihre Attraktivität merklich gesteigert.