Nikon D7100 Test

(Digitalkamera)
D-7100

Gut (1,6) 47 Tests 04/2014
122 Meinungen (Sehr gut)
Produktdaten:
  • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
  • Displaygröße: 3,2"
  • Sensorgröße: APS-C
  • Speichermedium: SDXC-Card, SDHC …
  • Videofähig
  • Autofokus … mehr Infos


COLOR FOTO
Heft 5/2014
Einzeltest

Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

„... Gefragt nach dem, was fehlt, wird von mehreren Lesern eine integrierte WLAN- und GPS-Funktion moniert ... Alles in allem scheinen aber die meisten Nikon D7100-Fotografen zufrieden ... ‚Tolle Kamera, exzellente Haptik, sehr gute Ausstattung.‘ ...“

 
Audio Video Foto Bild
Heft 4/2014
Platz 7 von 14
„gut“ (2,16)

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

„Hohe Bildqualität, Top-Autofokus und bis zu sieben Bilder pro Sekunde - die D7100 ist eine gute Wahl für Action-Fotografen. Prima: Der Sucher zeigt ein deutlich größeres Bild als günstigere Spiegelreflexmodelle. Für die D7100 gibt es viel Zubehör, darunter einen WLAN-Adapter für 50 Euro und einen Batteriegriff (230 Euro).“

 
DigitalPHOTO
Heft 4/2014
Platz 1 von 2
91,2%; 4,5 von 5 Sternen

„Testsieger“, „sehr gut“

„Pro: Geniales Rauschverhalten und knackscharfe Bilder bis einschließlich ISO 800; Hochauflösender 3,2-Zoll-TFT-Bildschirm; Sehr gutes Handling durch das insgesamt schön griffige Gehäuse; Ohne Tiefpassfilter sehr hohe Schärfe.
Kontra: Ohne Wi-Fi und GPS; Der Monitor ist starr verbaut.“

 
test (Stiftung Warentest)
Heft 3/2014
Platz 7 von 18
„gut“ (2,0)

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

„Für Licht im Dunkeln. Nikons klassische Spiegelreflexkamera für ambitionierte Fotoamateure: rundum gut, eine der besten im Sehtest, punktet aber vor allem mit sehr gutem Blitz. Sehr guter optischer Sucher. Autofokus etwas träge. Alles in allem die passende Kamera für traditionsbewusste Fotografen, die bereits Nikon-Objektive besitzen. Die D7100 geht mit ihnen durch dick und dünn: Sie ist staub- und spritzwassergeschützt.“

 
fotoMAGAZIN
Heft 2/2014
Platz 3 von 5
„sehr gut“ (85%)

 
FOTOTEST
Heft Nr. 1 (Januar/Februar 2014)
Platz 2 von 2
„super“ (95,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

„Highlight“

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S Micro Nikkor 60 mm 1:2,8G ED)

„Das APS-C-Flaggschiff des Hauses erfüllt höchste Ansprüche.“

 
CHIP Test & Kauf
Heft Nr. 1 (Dezember 2013/Januar 2014)
Platz 1 von 6
„gut“ (1,6)

„Plus: Hohe Auflösung, Gehäuse, großes Display, Einschaltzeit.
Minus: Träger Autofokus im Liveview, Display nicht beweglich.“

 
Computer Bild
Heft 13/2013
Platz 1 von 2
„gut“ (1,53)

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

„Die Nikon D7100 bietet viele Profi-Technologien, etwa den rasend schnellen und vielseitigen Autofokus und das hohe Serienbild-Tempo. Trotzdem ist sie auch für Hobby-Fotografen noch erschwinglich. Die Bildqualität ist hervorragend. Selbst bei schlechtem Licht begeistern die Detailfülle in den Fotos und die natürlichen Farben.“

 
VIDEOAKTIV
Heft 4/2013 (Juni/Juli)
Platz 1 von 2
„befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

„Die Bildqualität ist nur geringfügig besser als die des günstigeren Schwestermodells. Im Gegensatz zu der lassen sich bei der D7100 aber detaillierte Einstellungen für die Bildaufbereitung wählen. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, manuelles Einstellen von Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert ist aber möglich. Obwohl die Kamera gleich zwei Speicherkarten-Einschübe hat, ist die Videoaufnahme auf 20 Minuten begrenzt.“

 
FOTOobjektiv
Heft Nr. 170 (April/Mai 2013)
Einzeltest
ohne Endnote

„... Äußerlich ansonsten unauffällig überzeugt aber ihre Verarbeitung, und noch mehr ihre Funktionsvielfalt. ... Im Ganzen betrachtet ist die D7100 eine sehr gute Kamera, die auch angesichts der jüngsten Vollformatoffensive ein gutes Argument für den Fortbestand von Highend-Kameras mit Sensoren in APS-C- beziehungsweise DX-Format darstellt.“

 
d.pixx
Heft 2/2013 (Apri/Mai)
Einzeltest
„hervorragend“

„Alles in allem noch besser als die ohnehin schon sehr gute D7000 und damit die wohl beste Nikon mit DX-Sensor.“

 
CHIP FOTO VIDEO
Heft 5/2013
Platz 2 von 3
„gut“ (83,5%)

„Nikons D7100 hat uns im Test als robuste und hochwertig ausgestattete Mittelklasse-DSLR überzeugt. ... Vom Sensor hätten wir durch den Verzicht auf den Tiefpassfilter zwar insgesamt einen größeren Sprung nach vorn erwartet - dennoch ist dessen Leistung absolut zufriedenstellend. In Kombination mit den neuen Features ist Nikon mit der D7100 ein würdiges Update seiner DSLR-Mittelklasse gelungen.“

 
COLOR FOTO
Heft 5/2014
6 Produkte im Test

Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

Getestet wurde: D7100 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR)

„Plus: große Auswahl an Wechselobjektiven und Zubehör; spritzwassergeschütztes Gehäuse mit besonders griffiger Beschichtung ... kurze Einschaltverzögerung (0,2 s); großer 3,2-Zoll-Monitor; zweiter SDHC/XC-Steckplatz; lange Akkulaufzeit; integrierter RAW-Konverter.
Minus: lange Auslöseverzögerung im Live-View; Menü mit langen Scrolllisten; unbrauchbare Schärfenachführung für Video; lautes Auslösegeräusch.“

 
COLOR FOTO
Heft 4/2014
Platz 2 von 17
57,5 von 100 Punkten

„Kauftipp (RAW)“

„... Mit keiner anderen Kamera dieses Testfelds lohnt sich der Einsatz des RAW-Formats so wie mit der D7100: Während sie im JPEG-Test gut, aber nicht überragend abschneidet, räumt sie im RAW-Vergleich richtig ab, gehört hier neben der K-3 zu den besten Kameras, wenn es um die Bildqualität geht. Mit ihrem 24-Megapixel-Sensor ohne Tiefpassfilter erreicht sie eine exzellente ... Grenzauflösung ...“

 
Foto Praxis
Heft 1/2014
Einzeltest
„gut“ (1,55)

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Nikon liefert mit der D7100 eine wirklich sehr ‚gelungene‘ Crop-Kleinbild-DSLR ab. Insgesamt gibt es nichts Wichtiges an der Kamera auszusetzen.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen
weitere Tests (32)

Meinungen (122)

Einschätzung unserer Autoren

Nikon D-7100

Sensor im DX-Format ohne Tiefpassfilter

Als Nachfolger der D7000 erscheint im März die D7100 mit noch höherer Auflösung des Sensors im DX-Format, der diesmal ganz ohne Tiefpassfilter auskommen soll. Die sehr kompakt konstruierte Spiegelreflexkamera ist besonders gegen die Witterungseinflüsse und Staub geschützt, sodass sie für viele mobile Einsatzzwecke geeignet sein soll. Auf der Ausstattungsseite soll dem Fotoenthusiasten viel Professionalität geboten werden, die für den blanken Kamera-Body mit 1.180 EUR bezahlt werden muss.

Technische Ausstattung
Hinter dem Nikon-F-Bajonett mit AF-Kontakten befindet sich der CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24,1 Megapixeln. Mit einer Größe von 23,5 x 15,6 Millimetern kommt es im DX-Format zu einer 1,5-fachen Verlängerung der Brennweite gegenüber dem Kleinbildformat. Das Staubreduzierungssystem ist für die Sensorreinigung zuständig, und wenn Capture NX2 im Besitz des Fotografen ist, kann auch ein Referenzbild bei der Staubentfernung eingesetzt werden. Das Autofokussystem arbeitet mit 51 Messfeldern und soll für eine schnelle und professionelle Scharfstellung des Motivs sorgen. So sind Serienbilder mit sechs Fotos pro Sekunde möglich. Die Telebrennweite lässt sich mit der Bildfeldoption um den Faktor 1,3 verlängern. Die ISO-Werte von 100 bis 6.400 und 25.600 im erweiterten Modus sollen für rauscharme Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen. Die Bildspeicherung kann in zwei Schächten bei Nutzung des dualen Speicherns gleichzeitig im JPEG- und NEF-RAW-Format erfolgen. Die zweite Karte kann aber auch als Sicherungskopie genutzt werden, da man von Karte zu Karte kopieren kann. Der integrierte Blitz bietet alle gängigen Modi an und kann über den Zubehörschuh durch einen externen Blitz ergänzt werden. Die Motiverfassung kann am Live-View-Display oder über den Sucher erfolgen. Dabei bietet der 3,2 Zoll große Monitor eine hervorragende Auflösung von 1,23 Millionen Bildpunkten an und regelt die Helligkeit automatisch. Die Video-Aufzeichnung kann mit 60 oder 50 Halbbildern im Full HD-Format erfolgen, wobei sich auch 30, 25 und 24 Vollbilder darstellen lassen.

Kaufempfehlung
Mit der neuen D7100 geht Nikon in der Steigerung der Bildqualität und Ausstattung konsequent weiter und bietet mit sehr kompakten Abmessungen eine digitale Spiegelreflexkamera an, die hohen Ansprüchen gerecht werden soll – Die Überprüfungen im der Aufnahmen im Labor bleiben noch abzuwarten.