Vergleichen
Merken

Adobe Photoshop Lightroom 3 Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Adobe Photoshop Lightroom 3

Gut (1,7) 24 Tests 03/2012
58 Meinungen (Gut)
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, …
  • Kostenpflichtig
  • Typ: Nachbearbeitung … mehr Infos
Produktvarianten:

Aktuelle Tests (24)

FOTOHITS

Heft 4/2012
6 Produkte im Test
mehr Details

ohne Endnote

„Programm zur Verwaltung und Konvertierung von Raw-Bildern. Die Diashow-Funktion ist für puristische Ansprüche ausgelegt, bei ihr soll möglichst nichts von den Fotos ablenken. Die Ausgabe ist als Video oder auch als PDF möglich, um dem Kunden eine handliche Datei zur Voransicht oder Auswahl der Fotos schicken zu können.“

Practical Photoshop

Heft 3/2012
3 Produkte im Test
mehr Details

4 von 5 Sternen

„Adobe Lightroom ist ein erstklassiges Katalogisierungs-Tool, zudem ist eine sehr gute nicht-destruktive Bildbearbeitung enthalten, die aber im Funktionsumfang limitiert ist.“

E-MEDIA

Heft 26/2011
Einzeltest
mehr Details

„sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

Getestet wurde: Photoshop Lightroom 3.6

„... Für Einsteiger dürfte es preislich etwas überdimensioniert sein, doch ambitionierte Foto-Fans und Profis können damit hervorragende Ergebnisse erzielen. Empfehlenswert ist in jedem Fall ein großer, hochauflösender Monitor, da auf kleineren Geräten für die Menüs und das eigentliche Foto sehr wenig Platz zur Verfügung steht. ...“

digit!

Heft 1/2012
Einzeltest
mehr Details

ohne Endnote

„Highlights: intuitiver Workflow; RAW-Engine wie Photoshop; Lokale Korrekturen; ausgefeilte Metadatenverwaltung; offene Plug-in Struktur.“

PC NEWS

Heft 4/2011
Produkt: Platz 6 von 8
mehr Details

3 von 5 Punkten

Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

„Adobe Photoshop Lightroom ist wohl eher als Ergänzung zu den anderen Adobe-Produkten für professionelle Anwendungen zu verstehen und eignet sich aus diesem Grunde nicht als Grundausstattung für Grafik-Fans. Aus diesem Grund ist dieses sicherlich gut gemeinte und wohldurchdachte Produkt innerhalb dieses Vergleichstests nur bedingt zu empfehlen.“

c't

Heft 9/2011
5 Produkte im Test
mehr Details

ohne Endnote

„... Zahlreiche praktische Detaillösungen in den Bibliotheks- und Bearbeitungsmodulen gepaart mit einer sehr aufgeräumten Oberfläche erhöhen den Durchsatz - bei durchweg hoher bis sehr hoher Qualität der Korrekturfilter ...“

PCgo

Heft 1/2011
Einzeltest
mehr Details

„sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

Preis/Leistung: „gut“

„In Lightroom 3 bemerkt man die höhere Geschwindigkeit beim Sortieren und Bearbeiten. Sehr nützlich sind die Objektivkorrektur und die verbesserte Rauschunterdrückung.“

Heft 10/2010
Einzeltest
mehr Details

„sehr gut“

„Viele kleine Neuerungen, die das Verwalten und Bearbeiten von Fotos erleichtern.“

DigitalPHOTO

Heft 10/2010
7 Produkte im Test
mehr Details

ohne Endnote

„Empfehlung“

„... Besonders im Hinblick auf das Entwickeln von RAW-Daten hat sich im neuen Lightroom, im Vergleich zur vorherigen Version, einiges getan. Zum Beispiel liefert die Rauschreduzierung jetzt sehr gute Ergebnisse. Auch in Sachen Korrektur von Objektivfehlern – einer der gefragtesten Funktionen von RAW-Konvertern – hat sich einiges getan ...“

MAC LIFE

Heft 10/2010
Produkt: Platz 6 von 8
mehr Details

4 von 6 Punkten

Funktionsumfang Fotobücher: „befriedigend“;
Bedienung: „befriedigend“.

PC Magazin

Heft 9/2010
Einzeltest
mehr Details

„gut“ (4 von 5 Punkten)

„Lightroom bietet sich für einfache Organisations- und Retuschearbeiten an.“

Macwelt

Heft 9/2010
Einzeltest
mehr Details

„gut“ (1,8)

„Adobe Photoshop Lightroom 3 ist die gelungene Fortsetzung einer soliden und gut zu nutzenden Software für Foto-Workflow- und Bildbearbeitung. Die neue Version zeigt sich in vielen Punkten verbessert, ein Update lohnt sich schon wegen der höheren Arbeitsgeschwindigkeit und optimierten Bildqualität bei RAW-Bildern. ...“

Heft 9/2010
Einzeltest
mehr Details

ohne Endnote

„Profis wie auch Foto-Enthusiasten profitieren von der neuen RAW-Engine. Allein wegen des Rauschfilters lohnt es sich, ältere RAW-Daten neu zu entwickeln. Auch erleichtern die Objektivprofile mit der überfälligen Verzeichnungskorrektur die Arbeit. Bleibt zu hoffen, dass Adobe die Profil-Datenbank zügig erweitert.“

Heft 8/2010
Einzeltest
mehr Details

ohne Endnote

„Wer bereits mit Photoshop arbeitet, fragt sich natürlich, ob die Ausgaben für Lightroom 3 sinnvoll sind. Die Antwort darauf hängt vom eigenen Arbeitsablauf ab: Wer viele Fotos schnell bearbeiten möchte, ist mit Lightroom gut bedient, denn dann spielen die einzelnen Module von Lightroom ihre Vorteile voll aus. ...“

Heft 8/2010
Einzeltest
mehr Details

85,5 von 100 Punkten

„Konsequente Weiterentwicklung - die wichtigsten Neuerungen wie CMYK-Unterstützung, Entrauscher oder die Objektivkorrektur hat Adobe sauber umgesetzt - einzig die nur geringe Menge an Objektiv-Profilen trübt den guten Eindruck. Zudem fehlt weiterhin eine richtige Plugin-Schnittstelle wie etwa in Apple Aperture.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen
weitere Tests (9)

zu Adobe Photoshop Lightroom 3

Learn Adobe Photoshop Lightroom 3 by Video (Learn by Video)

Learn Adobe Photoshop Lightroom 3 by Video (Learn by Video)


Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display,

kompakte Systemkamera, inkl. Zoomobjektiv, CMOS- Sensor, WiFi, NFC kompatibel


Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display,

21. 6 Megapixel / LCD Monitor 7, 5 cm (3 Zoll) TFT- Display mit 460800 Bildpunkten / Wechselspeicher Micro SD, ,...


Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display,

neu und original direkt vom Hersteller


Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display,

neu und original direkt vom Hersteller


Adobe Systems Photoshop Lightroom 3 holländisch WIN & MA

Plattform: Windows 7 Windows Vista Windows XP Mac


Meinungen (58)

Einschätzung unserer Autoren

Photoshop Lightroom 3

Umfassende Fotobearbeitung

Die Bildebearbeitungs-Software Lightroom 3 von Adobe bietet gegenüber seinen Vorläufern entscheidende Verbesserungen. Die Konvertierung von RAW-Dateien und die Korrekturwerkzeuge der Kamera-Hersteller hatten bisher die Nase vorn. Das ist laut Anwendern mit der Programmversion 3 jetzt anders. Adobe Lightroom 3 unterstützt nach Herstellerangaben jetzt Rohdaten von 290 Kameramodellen und kann objektivspezifische Korrekturen vornehmen. Damit ist Lightroom zu einer komfortablen und leistungsstarken Anwendung zur professionellen Bildbearbeitung und -verwaltung geworden.

Für Fotografen wird Adobe Lightroom 3 als Komplettlösung für die Bearbeitung, Verwaltung und Präsentation angepriesen. Tatsächlich wird das Programm gegenüber Konkurrenz-Produkten gelobt wegen seines Workflows. Farb- und Belichtungskorrekturen, Rauschreduzierung, Schärfung und die Bearbeitung einzelner Bildbereiche sind nur einige Features. Verlustfreie Bildbearbeitungen können vorgenommen werden, da die Rohdaten bei der Bearbeitung nicht verändert werden. Da die bekannte Bildbearbeitungssoftware Photoshop vom gleichen Hersteller Adobe stammt, ist dadurch eine Kombination der Anwendungen möglich. Lightroom ist ein natives 64 Bit-Programm und benötigt 2 Gigabyte RAM und mindestens 1 Gigabyte freien Festplattenspeicher. Professionelle Nutzer, bei denen die System-Voraussetzungen vorhanden sind, sind beeindruckt von einer enormen Verarbeitungsgeschwindigkeit. Es spare bei der Optimierung größerer Bildbestände mitunter Zeit im Stundenbereich. Leider wird das Programm ohne jegliche Bedienungsanleitung ausgeliefert, einzig die Hilfe-Funktionen innerhalb der Anwendung steht zur Verfügung.

Einige einfach zu handhabende Funktionen und vordefinierte Bearbeitungsstile von Adobes Lightroom 3 sind auch für ambitionierte Hobbyfotografen geeignet. Trotzdem dürfte die Software durch die Überzahl von manuellen Einstellmöglichkeiten und fachspezifischen Werkzeugen hauptsächlich für Fachleute geeignet sein, die diese Funktionen auch zu nutzen wissen. Auch der Preis von derzeit 254 Euro bei Amazon ist profibezogen.