Photoshop Lightroom 4 Produktbild
  • Gut 1,8
  • 29 Tests
  • 192 Meinungen
Gut (1,6)
29 Tests
Gut (1,9)
192 Meinungen
Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6, Win 7, Win Vista
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Photoshop Lightroom 4

  • Photoshop Lightroom 4.1 Photoshop Lightroom 4.1
  • Photoshop Lightroom 4 BETA Photoshop Lightroom 4 BETA

Adobe Photoshop Lightroom 4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Lightroom kann ein sehr effizientes Tool zum Fotobuch-Druck sein - vor allem bei gleichem Layout auf jeder Seite. Wer nicht mehr Arbeit als mit anderen Erstellungswegen haben möchte, muss sein Projekt aber gut durchdenken und die geeigneten Module/Layoutstile verwenden. ... mehr Flexibilität und Anpassbarkeit im Buch-Modul würden die Einsatzmöglichkeiten deutlich verbessern.“

  • 87 von 100 Punkten

    2 Produkte im Test

    Bedienung: 16 von 20 Punkten;
    Bilderverwaltung: 17,5 von 10 Punkten;
    Fehlerkorrektur: 45,5 von 50 Punkten;
    Ausgabe: 8 von 10 Punkten.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Pro: Sehr professionelle und umfangreiche Foto- und Videoorganisation; Verschlagwortung.
    Kontra: Für Einsteiger etwas schwer zu durchschauen.“

  • ohne Endnote

    „Preistipp“

    3 Produkte im Test

    „Pro: umfassende Bildverwaltung, reichliche Bildbearbeitungsfunktionen, angenehme Präsentation.
    Contra: teils Nachbearbeitung in Sachen Belichtung und Farbe nötig, geringe Objektivprofile.“

  • Note:2,0

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Photoshop Lightroom 4.1

    „... Lightroom zeigt weder beim Im- noch beim Export von Fotodateien irgendwelche Schwächen. Die Zusammenarbeit mit Photoshop ist nahezu perfekt: Lightroom übergibt RAW-Dateien als Smart-Objects, die auch innerhalb komplexer Composings später noch komplett neu bearbeitet werden können. Der iOS-Fotostream muss aber über Erweiterungen eingebunden werden. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Photoshop Lightroom 4.1

    „... Die Einstellmöglichkeiten für den eigentlichen Showablauf bleiben bei Lightroom begrenzt. Natürlich lassen sich Stand- und Blendzeiten vorwählen, als Übergang steht nur die klassische Überblendung (Kreuzblende) zur Verfügung. ... Spartanisch und puristisch erscheint das Audiomodul des Programmes. Man kann nur eine Audiofile für die gesamte Diashow auswählen. ...“

  • Note:2,0

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Photoshop Lightroom 4.1

    „Lightroom 4.1 gewinnt das Duell mit leichtem Vorsprung – vor allem wegen der guten Dateiverwaltung, der gruppenweisen Korrektur und den besseren Im- und Exportfunktionen. Damit ist das Programm für den professionellen Einsatz durchweg geeignet. Einziges größeres Manko: die fehlende Gesichtserkennung.“

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Lightroom 4 glänzt mit den neuen Geotagging-Funktionen und vielen Verbesserungen bei den Werkzeugen. Dazu kommt der neue sehr günstige Preis von knapp 130 Euro!“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: Bearbeitung und Verwaltung lassen keine Wünsche offen; Kataloge erlauben, trotz vieler und wechselnder Kunden flüssig zu arbeiten.
    Minus: Einarbeitung erforderlich; Hoher Preis.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,74)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Pro: Umfangreiche nicht-destruktive Bearbeitungsmöglichkeiten; Integriertes Modul ‚Karte‘ zur Nutzung von GPS-Daten in Fotos; Über 180 Layouts für Fotobücher.
    Contra: Fotobücher nur über einen Anbieter; Keine Objektivkorrektur unbekannter Objektive.“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 4

    „... Jetzt ist Lightroom in der Version 4 erschienen und geht konsequent seine Linie weiter, wobei gleichzeitig der Preis gesenkt wurde. Es sind auch diesmal weniger die blendenden Effekte oder radikalen Änderungen in der Benutzerführung sondern einige Verbesserungen an den für den Foto-Enthusiasten passenden Stellen, die die Fotoanwendung eine Evolutionsstufe weiterbringen. ...“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    Bedienung: „sehr gut“;
    Sichten und Sortieren: „gut“;
    Organisieren: „gut“;
    Suchen und Anzeigen: „gut“;
    Präsentieren: „sehr gut“;
    Automatisieren: „gut“.

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Lightroom 4 ist ein ungeheuer Zeit sparendes Werkzeug, um vor allem aus Raw-Dateien die maximal mögliche Bildqualität in kürzester Zeit herauszuholen. Für aufwändige Bildmontagen und die Druckvorstufe fehlen die dazu nötigen Werkzeuge.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    „Adobe Photoshop Lightroom 4 hat mächtig an Funktionen zugelegt, bietet deutlich bessere Korrekturmöglichkeiten von Lichtern und Tiefen und ist eine ganze Ecke günstiger als zuvor. Aus diesen Gründen ist die neue Version jedem Lightroom-Anwender uneingeschränkt zu empfehlen, Neukunden freuen sich zudem über den deutlich günstigeren Preis. ...“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Photoshop Lightroom 4 BETA

    „Lightroom hat Lücken zu Konkurrenten wie Aperture mit den GPS- und Fotobuch-Funktionen geschlossen und liefert nützliche Erweiterungen wie die Video-Unterstützung. Die Detailverbesserungen, wie neue Steuerelemente und die deutlich performantere RAW-Konvertierung, bringen Lightrooms Herzstück, das ‚Entwickeln‘-Modul, deutlich nach vorne. ...“

Kundenmeinungen (192) zu Adobe Photoshop Lightroom 4

4,1 Sterne

192 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
106 (55%)
4 Sterne
27 (14%)
3 Sterne
36 (19%)
2 Sterne
12 (6%)
1 Stern
12 (6%)

4,1 Sterne

192 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Photoshop Lightroom 4 BETA

Gra­vie­rende Ände­run­gen

Adobe strickt schon fleißig an der nächsten Generation seiner Bearbeitungssuiten wie CS6, die auch eine neue Lightroom-Version 4 mit sich bringen wird. Eine nichtfinale Beta-Ausgabe steht schon zum Testen bereit und zeigt, dass es im Vergleich zum Vorgänger viele Veränderungen geben wird. Keinesfalls sollte man eine Beta für den produktiven Einsatz nutzen – aber zum Ausprobieren kann eine Parallelinstallation viele Aufschlüsse bringen.

Auch wenn die Namensgebung einen Ersatz für Photoshop suggeriert, so ist Lightroom gewiss kein vollständiger Ersatz für den Bildbearbeitungsboliden, der unterm Strich deutlich mehr kann. Jedoch kann man mit dem Zusatzprogramm RAW-Aufnahmen besonders gut für die Endverarbeitung vorbereiten. Große Bildmengen stellen für das Programm kein Hindernis dar, wenn die PC-Hardware (insbesondere der Arbeitsspeicher und die Prozessorleistung) entsprechend stark ist. Die nicht-destruktive Arbeitsweise bei der Bildbearbeitung behält immer das Original und speichert jeden Arbeitsschritt parallel ab. Viele Fotografen nutzen dank Full HD Auflösung im Video-Modus die Digitalkamera als Camcorder. Adobe kommt mit dem neuen Lightroom 4 den Usern entgegen und erlaubt den Import und die Verwaltung der Filme. Selbst ein rudimentäres Schnittprogramm, ähnlich der iPhone-Software steht zur Verfügung. So lassen sich neuerdings Farbkorrekturen auf das gesamte Video in Echtzeit übertragen.

Eine generalüberholte RAW-Engine-2012 bietet bei der Tonwertkorrektur neue Regler, die gleichermaßen bei der Wiederherstellung, dem Aufhelllicht und der Helligkeit zu finden sind. Eine Googlemaps-Karte darf bei der modernen Bildbearbeitung nicht mehr fehlen und Lightroom 4 kann den Aufnahmen einen bestimmten Ort zuweisen. Getrackte Aufnahmen, die mit einem GPS-Modul ihre Informationen bekommen haben, werden automatisch auf der Karte angezeigt. Neu ist auch die Gradationskurve mit Kanalwähler und separater Steuerung des R-, G- und B-Kanals. Partielle Korrekturen von Bildrauschen, Moiré-Effekten und Weißabgleich haben ebenfalls neue Steuerelemente bekommen. E-Mailkonten werden jetzt direkt verknüpft und ermöglichen den Direktversand der bearbeiteten Aufnahmen. Die Fotobuch-Funktion hat bislang noch rudimentären Charakter und es bleibt abzuwarten, ob der Hersteller hier noch mehr zu bieten hat.

Ein Update auf die finale Lightroom 4-Version lohnt in jedem Fall für ambitionierte Hobby- und Profifotografen, aber auch Einsteiger werden ihre Freude an der Vielseitigkeit des Programms haben.

Datenblatt zu Adobe Photoshop Lightroom 4

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win 7
  • Mac OS X 10.6
  • Mac OS X 10.7
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Bildbetrachter
  • Nachbearbeitung
  • Fotoverwaltung
Anzahl Benutzerlizenzen 1
Arbeitsspeicher 2048 MB
HDD-Speicher 1024 MB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 65164941

Weiterführende Informationen zum Thema Adobe Photoshop Lightroom4 können Sie direkt beim Hersteller unter adobe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das eigene Fotobuch aus Lightroom gedruckt

FineArtPrinter 4/2013 - Alben oder Fotobücher selbst herzustellen, muss kein aufwendiger Prozess sein. Mit Lightroom kann man vor allem Werke mit homogenem Layout wie Portfolios effizient und dennoch in höchster Qualität ausdrucken. Petra Vogt zeigt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen.Getestet wurde eine Bildbearbeitungssoftware, die allerdings keine Endnote erhielt. …weiterlesen

RAW-Software im Praxistest - Teil 1: Photoshop Lightroom 4

DigitalPHOTO 5/2012 - Lightroom verbindet die professionelle RAW-Bildbearbeitung mit einer durchdachten Foto- und Videoorganisation. Inzwischen seit sechs Jahren auf dem Markt, steigt das Paket mit jeder Version weiter in der Fotografengunst. …weiterlesen

Fotoprogramm: Adobe Lightroom 4

PCgo 9/2012 - Die erste große Überraschung bei Lightroom 4 ist der Preissturz. Adobe hat den Preis mehr als halbiert. Neueinsteiger können sich über die leistungsfähigen Funktionen und Features zum kleinen Preis freuen. ...PCgo untersuchte ein Programm und bewertete es mit „sehr gut“. …weiterlesen

Photoshop Lightroom 4 im Betatest

digit! 2/2012 - Adobe hat mit der Public-Beta von Lightroom 4 alle Fotografen und Interessierte eingeladen, vorab Neuheiten wie Geotagging, Video-Unterstützung, Fotobucherstellung und verbesserte Bildbearbeitung auszuprobieren. Wir haben ausführlich getestet, ob die Betaversion ein spannendes Update verspricht.Getestet wurde eine Bildbearbeitungs-Software, die keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Stolze Nachfolge in spe

DigitalPHOTO 3/2012 - Die Betaversion von Lightroom 4 präsentiert sich mit tiefgreifenden Veränderungen in der RAW-Engine, ersten Funktionen zur Fotobuch-Erstellung und einer interaktiven Landkarte zur GPS-Verortung. Neu ist auch eine rudimentäre Videobearbeitung. Was dürfen wir von der finalen Version erwarten? …weiterlesen

Mut zur Lückenlosigkeit

FOTOHITS 5/2012 - Adobe bietet seit Kurzem die vierte Lightroom-Generation an. Die Änderungen gegenüber der Vorgängerversion finden sich in vielen Details, die wichtigste ist wohl der Preis. Viele der Ergänzungen dürften neben den Profis auch engagierten Hobby-Fotografen gefallen.Getestet wurde eine Bildbearbeitungs-Software, welche jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Adobe Lightroom 4

Foto Praxis 3/2012 (Mai/Juni) - Als Bilddatenbank und für die Entwicklung von RAW-Dateien hat Adobe Photoshop Lightroom entwickelt. Anwender können damit RAW-Dateien der Kamera verändern und optimieren, ohne das Original anzutasten. In die Version 4 der Software hat Adobe einige neue und bemerkenswerte Features integriert.Die Zeitschrift Foto Praxis testete eine Bildbearbeitungs-Software, welche mit „sehr gut“ bewertet wurde. Bewertungskriterien waren Ausstattung, Bedienung und Leistung. …weiterlesen

Lightroom 4 Beta

Der Bildbearbeiter 4/2012 - Seit Anfang März können Interessierte anhand der Beta-Version einen Blick auf das zukünftige Lightroom werfen. Die Fotoverarbeitung ist mit Lightroom 4 nicht nur um einige Komfortfunktionen erweitert worden, sondern hat auch an Leistung zugelegt. …weiterlesen

Neues aus Adobes Laboren

Foto Praxis 2/2012 (März/April) - Bereits in der ersten Betaversion zeigt Lightroom im Januar einige der Qualitäten, die Adobe für Photoshop vorgesehen hat. Mit Camera Raw 7.0 und erweiterten Funktionen startet Lightroom in das Fotojahr 2012. Was die erste Programmversion schon jetzt kann, lesen Sie hier. …weiterlesen

Lightroom 4

DOCMA 2/2012 (März/April) - Kurz vor Redaktionsschluss stellte Adobe die erste öffentliche Beta-Version von Lightroom 4 online. Christoph Künne hat einen ersten Funktions-Check vorgenommen. …weiterlesen

In Bewegung

COLOR FOTO 6/2012 - Als schnelle Bildverwaltung mit effizienten Bearbeitungswerkzeugen hat sich Lightroom unter Profis einen Namen gemacht. Abschreckend war hingegen der Preis von 300 Euro. Version 4 ist nun für 130 Euro zu haben und damit für Hobby-Anwender und potentielle Photoshop-Elements-Nutzer, die Fotos nicht aufwändig retuschieren wollen, eine Alternative. Auch wenn der Preis günstiger ist, Adobe spart nicht mit Neuerungen. ...Es wurde eine Bildverwaltungs-Software getestet und mit 87 von 100 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Bedienung, Verwaltung, Bearbeitung & Korrektur sowie Ausgabe. …weiterlesen

Photoshop Lightroom 4

Macwelt 5/2012 - Photoshop Lightroom ist ein etabliertes Werkzeug zum Organisieren, Sichten und Bearbeiten von Fotos. Nun hat Adobe es kräftig modernisiert und um eine Fotobucherstellung sowie Ortsbestimmung erweitert. …weiterlesen

Detailversessen

c't 8/2012 - Der Raw-Entwickler Lightroom 4 hat zwei neue Module für Geotagging und Fotobücher erhalten. Entscheidender für die tägliche Arbeit dürften ein paar subtile Änderungen am Hauptblock des Entwickeln-Moduls sein. …weiterlesen