Serif PhotoPlus X8 im Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista, Win 10, Win
Freeware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte, Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Serif PhotoPlus X8

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    86,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Funktionalität)“

    „Mit der Oberfläche in Windows-Grau und mit dem Verzicht auf Assistenten wirkt PhotoPlus X8 nicht ganz modern. Dafür punktet es mit professionellen Funktionen und durchgehender 16-Bit-Unterstützung und erhält dafür den Kauftipp Funktionalität.“  Mehr Details

zu Serif Photo Plus X8

  • Serif PhotoPlus X8 Upgrade, 1 Benutzer, ESD, Download (Win)

    Ob als professioneller Fotograf, ambitionierter Amateur oder Neueinsteiger - die Features im unkomplizierten PhotoPlus ,...

  • Serif PhotoPlus X8 , 1 Benutzer, ESD, Download (Win)

    Ob als professioneller Fotograf, ambitionierter Amateur oder Neueinsteiger – die Features im unkomplizierten PhotoPlus ,...

  • Serif PhotoPlus X8

    SERIF PHOTOPLUS X8

  • Serif PhotoPlus X8 #Key (ESD)

    Jedes Bild ein perfektes Foto: Die Komplettlösung zur digitalen Fotobearbeitung! Inklusive Serif PhotoStack! ,...

  • Serif PhotoPlus X8 #Key (ESD)

    Serif PhotoPlus X8 # Key (ESD)

  • Serif PhotoPlus X8

    SERIF PHOTOPLUS X8

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Serif PhotoPlus X8

Betriebssystem
  • Win
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
  • Win 10
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Fotoeffekte
  • Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema Serif Photo PlusX8 können Sie direkt beim Hersteller unter serif.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bildgestaltung mit dem Finger

Pictures Magazin 1-2/2013 (Januar/Februar) - Mit Snapseed hat Nik Software professionelle Bildbearbeitungsfunktionen auf das iPad und das iPhone gebracht - und sich damit einem ganz neuen Kundenkreis geöffnet. Wie der Name vermuten lässt, ist Snapseed eindeutig an den Schnappschussfotografen gerichtet, der seine Fotos nicht erst zuhause am PC bearbeiten möchte, sondern gleich im mobilen Gerät verbessern und sofort per E-Mail oder über Facebook, Flickr oder Twitter teilen möchte. …weiterlesen

Objektive Korrekturen

digit! 4/2012 - Alles in allem ein empfehlenswertes Tool, das für Tüftler und Einsteiger gleichermassen geeignet ist. Adobe Camera RAW Der RAW-Konverter in Photoshop CS6, aktulle Version 7.1, verwendet dieselbe Konverter-Engine wie Lightroom 4.1. Adobe Camera RAW sowie Lightroom erfreuen sich großer Beliebtheit. Fotografen, die ihre Bilder in Photoshop bearbeiten, können von der RAW-Konvertierung bis zum Druck alle Bearbeitungschritte in der gleichen Software durchführen. …weiterlesen

Eilean Donan Castle im Infrarot-Look

FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Eine 14-Tage-Demoversion ohne weitere Einschränkung erhalten Sie unter www.flamingpear.com, auf dieser Website ist auch die Installation beschrieben. Der Aufruf aus Photoshop heraus erfolgt dann mittels Filter Flaming Pear Flood. Das Plug-in bietet viele Einstellmöglichkeiten, von denen ich aber fast immer nur zwei benötige: den »Horizontregler« und den »Würfel«. Mit dem Horizontregler (Horizon) 1 legen Sie die Höhe der Trennlinie zwischen Szene und Reflexion fest. …weiterlesen

HDR Expose 2

Macwelt 11/2012 - Wenn die Einstellung nicht passt, kann nur ein Schritt rückgängig gemacht werden. Zudem reagiert der Pin sel beim Malen zu langsam. Hier hat die Konkurrenz eindeutig die Nase vorne. Unter den "Color Set tings" lässt sich der Weißabgleich korrigieren. Sehr gut finden wir, dass sich Gr undfarben einzeln in ihrer Sättigung ändern lassen. Ungewöhnlich für ein HDR-Pro gramm ist die Möglichkeit, unter "Geometr y" das Bildfor mat zu ändern, es zu beschneiden und zu drehen. …weiterlesen

Graphic Converter 8.2

Macwelt 11/2012 - Damit lassen sich Farbstiche und unnatürlich wirkende Belichtungsverhältnisse korrigieren. Möchte man dies mit einer schicken Bedienoberf läche auch manuell bewerkstelligen, kostet die hierfür erforderliche Lizenz allerdings 15 Euro extra. Unkomfortable Bedienung Freilich kommt der Graphic Converter auch in Version 8.2 längst nicht so schick und intuitiv daher wie etwa Pixelmator. Nach den gewünschten Menüpunkten und Funktionen im Detail muss man oft ziemlich angestrengt suchen. …weiterlesen