AOC Fernseher

8
  • Fernseher im Test: LE24K097 von AOC, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 24"
    • Auflösung: Full HD
    • Smart-TV: Nein
    • Anzahl HDMI: 2
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: L32WB81 von AOC, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 32"
    • Auflösung: HD ready
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    • Typ: Großbild-Fernseher
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: LC42K0D3D von AOC, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Auflösung: Full HD
    • Anzahl HDMI: 2
    • Audio-System: Virture Surround, DSS
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: L42HA91 von AOC, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Auflösung: Full HD
    • Anzahl HDMI: 3
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    • LCD: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: L32HA91 von AOC, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 32"
    • Auflösung: Full HD
    • Anzahl HDMI: 1
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    • LCD: Ja
    weitere Daten
  • AOC LE42K0D7D

    Fernseher im Test: LE42K0D7D von AOC, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Auflösung: HD ready
    • Anzahl HDMI: 2
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    • Features: 1080p/24
    weitere Daten
  • AOC L26WB81

    Fernseher im Test: L26WB81 von AOC, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
    • Befriedigend (3,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 26"
    • Auflösung: HD ready
    • Bildformat: 16:9
    • DVB-T: Ja
    • LCD: Ja
    weitere Daten
  • AOC Ice Drop

    Fernseher im Test: Ice Drop von AOC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Auflösung: Full HD
    • LCD: Ja
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2019
    Erschienen: 02/2019

    Sony and Cher

    Testbericht über 1 UHD-Fernseher und 1 Soundbar-Subwoofer-System

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2011 Plus
    Erschienen: 06/2011
    Seiten: 6

    8 kleine Fernseher im Vergleich

    Testbericht über 8 Fernseher

    Ob als Zweitgerät für Schlaf- oder Kinderzimmer, ob als TV-tauglicher Monitor für den PC: Kleine Fernseher sind in erster Linie praktisch. Ob sie auch gut sind, ermittelte das PC-WELT-Labor. Testumfeld: Im Test waren acht Fernseher. Bewertet wurden Ausstattung (Empfangsteile, 3D-kompatibel / Brillen mitgeliefert, Aufnahmemöglichkeit / zeitversetztes Fernsehen ...),

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2011 Plus
    Erschienen: 04/2011
    Seiten: 6

    10 günstige Fernseher mit 102 bis 107 cm Diagonale im Vergleich

    10 Fernseher im Vergleich

    Gibt es gute Bildqualität für wenig Geld? PC-WELT schickte 10 TV-Geräte mit über 100 cm Bilddiagonale ins Testlabor, die bereits ab Werk wenig kosten oder im Internet günstig angeboten werden. Testumfeld: Im Test waren 10 Fernseher. Als Testkriterien dienten Ausstattung (Empfangsteile, Anschlüsse, Aufnahmemöglichkeit ...), Bedienung (Erstinstallation, Fernbedienung,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema AOC TVs.

Weitere Tests und Ratgeber zu AOC Flatscreen-TVs

  • Die 50 wichtigsten Produkte der IFA
    Audio Video Foto Bild 10/2013 Fernseher mit Kurven, spektakuläre Zoom-Faktoren, 4K-Tablets, Brikett-Staubsauger – diese IFA wird eine Knüller-Show!In diesem 14-seitigen Artikel der Zeitschrift Audio Video Foto Bild (10/2013) werden die 50 interessantesten Neuheiten, die man auf der IFA 2013 bestaunen kann, aufgezählt. Die Redakteure der Zeitschrift haben zu vielen Produkten einen Kommentar abgegeben und eine erste Bewertung vorgenommen.
  • Mit Digital-TV auf der Überholspur
    SAT+KABEL 7-8/2013 Digitales Fernsehen liefert in der Regel beste Bildqualität. Wir statten Sie mit dem richtigen Know-how aus, damit Sie noch ein wenig mehr herauskitzeln.Die Zeitschrift Sat+Kabel (Ausgabe 7-8/2013) hat auf 4 Seiten nützliches Know-how zum digitalen Fernsehempfang zusammengestellt und gliedert dieses in 50 Punkte. Man kann nachlesen, dass es spezielles Werkzeug zum Konfektionieren von Koax-Kabeln gibt, Aufzeichnungen von HD+-Programmen bei Receivern mit Festplatte verschlüsselt gespeichert werden, der Einsatz von Verstärkern bei schlechtem Kabelempfang nicht immer Abhilfe schafft und vieles mehr.
  • Jeder TV ganz smart
    audiovision 3/2013 Ihr Flachbildfernseher besitzt noch keinen Internet-Anschluss? Kein Problem, wir zeigen Ihnen Nachrüst-Möglichkeiten, um Spiele, Apps, Mediatheken und Browser ganz einfach auf jeden Flat-TV zu zaubern.
  • Ihr TV - fit fürs Web!
    Audio Video Foto Bild 5/2013 Ihr Fernseher hat kein Internet? Dann müssen Sie keinen teuren Smart-TV kaufen: Mit cleveren Zusatzgeräten ab 50 Euro zeigt Ihr alter Fernseher YouTube & Co.Das Magazin Audio Video Foto Bild (5/2013) erklärt auf diesen 12 Seiten, wie man einen Fernseher mit einem Android-HDMI-Stick in einen Smart-TV umwandelt. Hierfür wird in einer Anleitung schrittweise erläutert, wie ein HDMI-Stick in kürzester Zeit eingerichtet, angeschlossen und bedient wird. Es werden zudem verschiedene Anwendungsmöglichkeiten näher vorgestellt, unter anderem, wie man mittels Apps Videos, Serien und Spielfilme anschaut, von Online-Festplatten auf Musik und Fotos zugreift oder mit dem Fernseher im Internet surft und E-Mails schreibt. Weitere Alternativen zu HDMI-Sticks werden ebenfalls vorgestellt.
  • Panasonic TX-50EXW784
    HDTV 1/2018 Besser als bei den deutlich teureren OLED-Fernsehern löst Panasonic das Problem der Anschlussabdeckung: Dem EXW784 liegen zwei Blenden bei, sodass bei Nutzung der Netzwerkschnittstelle dennoch ein Großteil der Schnittstellen verdeckt werden kann. Achten Sie bei den HDMI-Eingängen darauf, dass nur die seitlich abstehenden Schnittstellen 1 und 2 die volle Bandbreite für 4K60pHDR-Signale verarbeiten.
  • PC-WELT 10/2014 Die 3D-Wiedergabe neigt zu deutlichem Ghosting. Neben der herkömmlichen Fernbedienung gibt es eine zweite mit Touchpad. 4. Platz Sony KDL-60W855B Sony stellt den großen Fernseher auf zwei links und rechts angebrachte, stabile Füße. Nachteil: Dadurch lässt sich das Gerät nicht drehen. Bei der Wiedergabe von HDTV-Sendern erkennen wir eine mittlere Schärfe. Das Bild ist dafür sehr ruhig, Überzeichnungen stellen wir nicht fest. Die Farben gehen in Ordnung - mit einer leichten Tendenz ins Rötliche.
  • SFT-Magazin 9/2014 Weitere Abstriche muss man beim Sound machen, der zu mittenlastig und dünn daherkommt. Panasonic TX-47ASW654 Während die anderen Fernseher der Strecke optisch eher Standardkost darstellen, präsentiert sich der 47-Zöller von Panasonic sehr ansehnlich mit silbernen Zierleisten aus Aluminium und schwarzen Seitenrändern in Lackoptik. Der nicht schwenkbare Standfuß ist ebenfalls aus Metall und bietet ein dementsprechend hohes Maß an Wertigkeit und Stabilität.
  • Das große Display-Duell
    audiovision 11/2013 Plasma-Fernseher bleiben wohl starr und schwer, doch sind aktuelle sowie künftige Modelle immerhin flach genug für eine mehr oder weniger flexible Wandaufhängung. Als Dinosaurier des Stromverbrauchs von Flachbild-Fernsehern gelten nach wie vor die Plasma-TVs. Schuld daran ist der vergleichsweise komplizierte Prozess der Lichterzeugung, der zusätzlich zu den höheren Energiekosten viel Abwärme mit sich bringt.
  • test (Stiftung Warentest) Spezial Fernseher (11/2012) Die Taste "Guide" öffnet die elektronische Gebrauchsanleitung. Praktische Zweit-Fernbedienung. Bildschirmmenü Positiv: Hilfstexte und klare Struktur erleichtern den Zugang zu Funktionen. Das Menü reagiert aber etwas verzögert auf Benutzereingaben. Anschlüsse Der Samsung ist zwar mit drei USB-Buchsen, jedoch mit nur drei HDMI-Buchsen insgesamt nicht so üppig wie üblich ausgestattet. Sein Kopfhörerausgang hat keine separate Lautstärkeregelung.
  • audiovision 8/2012 Das TV-Bild überzeugt bei Standard- und HDTV-Sendern mit ordentlicher Feinzeichnung. In rasanten Bildpassagen verwischt der Sony allerdings recht stark, da er keine Schärfeverbesserer an Bord hat. Ein weiteres Manko ist die mäßige Homogenität und starke Blickwinkelabhängigkeit. Abgesehen vom fehlenden Letterbox-Zoom für hochskalierte 4:3-Signale arbeitet die HDMI-Signalverarbeitung gut. Feinzeichnung und Schärfe bei Blu-ray sind nahezu optimal.
  • Die OLED-Sensation
    HiFi Test 4/2012 (Juli/August) Zusammen mit dem "Erlkönig" des 55-Zoll-OLED-Fernsehers kamen zwei Entwicklungs-Ingenieure, die sich um die fachgerechte Installation kümmerten, da der Fernseher erst vor Ort zusammengesetzt wurde. Hier ging man keinerlei Risiken ein; den LG-Technikern war bei der Installation höchste Konzentration und Vorsicht anzumerken - immerhin hatten wir ein Einzelstück im Labor. Der Fernseher besteht im Wesentlichen aus zwei Einheiten.
  • test (Stiftung Warentest) 8/2010 Reflektiert sehr stark. Großer Blickwinkel. Bewegtbilder ruckeln. Ton gut. Fotos über USB schwach. DVB-S und CI+ fehlen. Zieht viel Strom im Betrieb. Auf Papier nur Schnellstartanleitung, vollständig auf CD.
  • audiovision 11/2007 Weiterer Kritikpunkt war das schlechte De-Interlacing bei 1080i-Signalen, weshalb horizontal verlaufende Haarlinien stets flimmerten. Zugegebenermaßen kommen Filmszenen, bei denen das auffällt, nur selten vor – etwa im Kapitelauswahlmenü des Blu-ray-Bonds "Casino Royale". 1080p-Signale akzeptierte der JVC nicht. Als größte Qualitätsbremse erwies sich der mäßige Maximalkontrast. In den düsteren Folterszenen zu Anfang von "Mission Impossible 3" gelang dem Fernseher kein wirklicher Tiefeneffekt.
  • Red Diamond Cinema
    Heimkino 6-7/2012 (Juni/Juli) Riesen-Kino, 4 Sitzreihen, Bar, Foyer 7.2-Sound und 3D-Vorführung: Als wir die Einladung in Andrés gerade fertig gestelltes Heimkino erhielten, mussten wir einfach hin - und waren schier überwältigt!Heimkino (6-7/2012) stellt in diesem Artikel auf sieben Seiten das selbsgebaute Heimkino eines Lesers vor. Dabei wird auf verschiedene Punkte und Bereiche des Kinos in Eigenbau, wie z.B. die Planung und Bauphase, die Akustikdecke oder auch die Bar bzw. das Foyer, eingegangen.
  • Weiß gemacht
    audiovision 9/2011 Es wird ernst mit den Bildschirmen der Zukunft: Die ersten Produktionsanlagen für OLED-TVs entstehen. Dabei verfolgen die zwei wichtigsten Hersteller unterschiedliche Strategien.
  • Klassengesellschaft
    Video-HomeVision 3/2011 Seit dem 20. Dezember 2010 dürfen Hersteller das von der Haushaltselektronik bekannte Energie-Label auch auf TV-Geräten anbringen – ab 30. November 2011 müssen sie es tun. Im Vorfeld wurde diese Bewertung schon kontrovers diskutiert.Die Zeitschrift Video-HomeVision (3/2011) berichtet auf 2 Seiten über das europäische TV-Energie-Label, das ab 30. November 2011 an TV-Geräten angebracht werden muss.
  • Besseres HDTV-Bild
    video 10/2013 Hier kann die Elektronik nur schwer Objekte erkennen, für die dann vor einem Hintergrund neue Bewegungspositionen berechnet werden sollten. So kommt es zu Fehlern der Bewegungsglättung. Gute TV-Geräte besitzen mehrere Voreinstellungen, manche sogar eine Feinjustage. Wir haben eine bewegte Testsequenz generiert, die durch eine stehende, halbdurchsichtige Schrift eine Objekterkennung nahezu unmöglich macht, während die Geschwindigkeit in mehreren Stufen beschleunigt wird.
  • HDTV im Kabel
    audiovision 10/2009 Während alle Welt über HDTV spricht, stellen sich die deutschen Kabelbetreiber blind und taub. Wir zeigen auf, woran es liegt.Audiovision analysiert in Ausgabe 10/2009 die passive Haltung der Kabelbetreiber in Deutschland zum Thema HDTV.
  • Dank platzsparender Abmessungen verkaufen sich Fernseher der 32- und 37-Zoll-Klasse nach wie vor am besten. Die Zeitschrift „HiFi Test“ hat vier Geräte mit 32 und vier weitere mit 37 Zoll in den Disziplinen Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung geprüft. Besitzer einer digitalen Satellitenanlage sollten sich die Kandidaten von Panasonic näher anschauen.
  • Philips 47PFK4109
    Stiftung Warentest Online 7/2014 Ein Fernseher wurde getestet. Das Produkt bekam die Endnote „ausreichend“. Sowohl Bild und Ton als auch Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften wurden als Testkriterien herangezogen.
  • Philips 42PFL5008K
    Stiftung Warentest Online 11/2013 Geprüft wurde ein Fernseher. Er erhielt das Qualitätsurteil „befriedigend“. Als Kriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften.
  • Toshiba 32UL975G
    Stiftung Warentest Online 11/2012 Geprüft wurde ein Fernseher, der mit „befriedigend“ abschnitt. Als Kriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Viera TH-42PV71F
    SFT-Magazin 4/2007 Groß, zukunftssicher und schick - beim 42-Zoll-Plasma Viera TH-42PV71F bleiben kaum Wünsche offen - aber eben nur kaum.
  • LG 32SL8000
    Stiftung Warentest Online 4/2010 Getestet wurden Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften.
  • Philips 37PFL9604H
    Stiftung Warentest Online 11/2009 Testkriterien waren unter anderem Bild (Bildqualität Foto DVD, Betrachtungswinkel, Reflexionsarmut ...), Ton und Handhabung (Gebrauchsanleitung, EPG, Bildschirmmenü ...).
  • Panasonic TX-L32X15P
    Stiftung Warentest Online 11/2009 Testkriterien waren unter anderem Bild (Bildqualität Foto DVD, Betrachtungswinkel, Reflexionsarmut ...), Ton und Handhabung (Gebrauchsanleitung, EPG, Bildschirmmenü ...).
  • LG 26LH2000
    Stiftung Warentest Online 11/2009 Testkriterien waren unter anderem Bild (Bildqualität Foto DVD, Betrachtungswinkel, Reflexionsarmut ...), Ton und Handhabung (Gebrauchsanleitung, EPG, Bildschirmmenü ...).
  • Sony KDL37V4500E
    Stiftung Warentest Online 3/2009 Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Sucher und Monitor sowie Handhabung. Getestet wurden unter anderem Bild (Bildqualität Pal-Video über Scart, Bildqualität Analogtuner, Betrachtungswinkel ...), Ton, Handhabung (Gebrauchsanleitung, Installation und Anschlüsse, Videotext Benutzerführung ...) und Vielseitigkeit.