KSdigital Monitoring

21
  • 1

    Monitoring im Test: C5-Reference von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    KSdigital C5-Reference

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere KSdigital Monitoring nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Monitoring im Test: A100 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    KSdigital A100

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: C88-Reference von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    KSdigital C88-Reference

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Passiv
  • Monitoring im Test: A200 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital A200

    • Sehr gut 1,0
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: C8-Reference von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital C8-Reference

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: D60 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital D60

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: A300 von KSdigital, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    KSdigital A300

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: ADM22MK2SE von KSdigital, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    KSdigital ADM22MK2SE

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: D-80 coax von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital D-80 coax

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: KSD 2030 (2015) von KSdigital, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    KSdigital KSD 2030 (2015)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: ADM22 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital ADM22

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Vollbereichsmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: KSD2030 von KSdigital, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    KSdigital KSD2030

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: Coax C5 Tiny von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    KSdigital Coax C5 Tiny

    • Sehr gut 1,3
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: C8 Coax von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    KSdigital C8 Coax

    • Sehr gut 1,5
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: C88 Coax von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital C88 Coax

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Midfield-Monitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: ADM30 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    KSdigital ADM30

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: C55 Coax von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital C55 Coax

    • Sehr gut 1,0
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: Line Master von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital Line Master

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Vollbereichsmonitor
    • Monitor-Technik: Aktiv
  • Monitoring im Test: ADM20 von KSdigital, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    KSdigital ADM20

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
  • Monitoring im Test: KSD2010 von KSdigital, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    KSdigital KSD2010

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Nahfeldmonitor
    • Monitor-Technik: Passiv
Neuester Test: 04.10.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle KSdigital Monitoring-Komponenten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema KSdigital Monitoring.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Reloop Wave 8
    Beat 3/2013 Reloop preist seine Wave 8-Monitore als praktisches Abhör-Power-Paket für DJs und Produzenten. Neben sattem Sound sollen sie auch durch ihren großen Funktionsumfang glänzen. Was können sie mehr als andere Boxen? Im Check befanden sich Zwei-Wege-Referenzmonitore, die 5 von 6 Punkten erhielten. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Technik sowie Preisleistung.
  • RCF Mytho 6
    Beat 11/2016 Durch die geringe Größe der Bedienelemente und die Anbringung in der Mulde sind Justierungen des Monitors aber dennoch eine sehr fummelige Arbeit. Des weiteren findet sich eine USB-Schnittstelle an Bord der Mytho 6. Diese ist allerdings nur für DSP-Einstellungen im RCF-Werk gedacht, der Besitzer hat keinen direkten Nutzen von dieser Komponente. Strom bekommt das Abhörsystem mittels eines Kaltgeräteanschlusses plus Netzschalter.
  • All you need?
    professional audio 9/2015 Desweiteren steht eine stufenlose Regelmöglichkeit für die Wiedergabelautstärke am linken Monitor bereit. So steht auch dem bequemen Einsatz und der manuellen Lautstärkejustierung ohne zwischengeschaltetes Interface oder Monitoringcontroller nichts im Wege. Über Shelvingfilter oder sonstige Schikanen zur individuellen Beeinflussung der Klangwiedergabe verfügt das kompakte AV42-Paar hingegen nicht. So, alles verkabelt und installiert - jetzt kann die Messroutine kommen.
  • Beat 10/2014 Merkliches Rauschen war im Testverlauf dann auch nicht zu vernehmen. Signale werden neutral bearbeitet und dementsprechend ehrlich wiedergegeben. SM Pro Audio nano patch+ SM Pro Audio ist schon länger im Geschäft mit den kleinen Studiohelfern. Ihr kompaktester Monitor-Controller in passiver Bauweise heißt nano patch+ und ist seit 2007 erhältlich. Dieser war lange Zeit der günstigste Pegelregler am Markt und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.
  • professional audio 8/2014 Hier lässt sich praxisgerecht beispielsweise eine aktive Monitorbox oder auch der Bass-Shaker im Drumhocker des mit In-Ear-Monitoring arbeitenden Schlagzeugers anschließen. Komplettiert wird die Mastersektion durch einen speziellen Enhance-Regler, der für den Gesamtmix eine Art Höhen- und Bassexciter bereitstellt. Lassen Sie mich an der Stelle kurz ein wenig vorgreifen: Der Aviom A360 konnte sich auch in Neutralstellung klanglich deutlich von allen Mitbewerbern absetzen.
  • Klein, stark, überragend
    stereoplay 8/2012 KEF feiert Geburtstag und schenkt der HiFi-Welt den mit Abstand bezauberndsten und besten Kompaktmonitor unter 1000 Euro. Im Check war ein Lautsprecher, der mit „gut - sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.
  • Sonodyne SM 50Ak
    Beat 12/2012 Kleine Maße und großer Sound passen bei Aktivboxen eigentlich nie zusammen. Am Gegenbeweis versucht sich der indische Hersteller Sonodyne. Gelingt der Sprung in die Oberklasse? Ein aktiver Zweiwege-Monitor befand sich auf dem Prüfstand und erhielt 5,5 von 6 möglichen Punkten. Zur Bewertung dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Akustischer Pfiffikus
    stereoplay 4/2012 Auch in Tonstudios kommt elektronische Raumentzerrung in Mode. Der Ergo von KRK machte stereoplay neugierig. Er könnte ein Schnäppchen sein. Bloß: Taugt er für daheim?
  • Test: Behringer F1320D
    Beat 3/2012 Die F1320D empfiehlt sich als Monitorbox, Keyboard-Amp und Mini-PA gleichermaßen. Wird das preiswerte Zweiwege-System damit zum perfekten Alleskönner für Musiker und DJs.
  • Taufrische 50
    STEREO 9/2012 KEF gehört zu den großen Namen im Lautsprecherbau. Zum 50. Geburtstag überraschen uns die Briten mit einem kleinen Wunder. Ein Lautsprecher wurde geprüft, der mit einem Klang-Niveau von 86% bewertet wurde.
  • Yamaha NS 10: Der Soundmythos
    Music & PC 1/2010 Der Yamaha NS 10 ist der Lautsprecher, den man vor Augen hat, wenn es um das Bild eines Studiomonitors geht. Auf diesen 2 Seiten berichtet Music & PC (1/2010) über die legendären NS10-Studiomonitore von Yamaha.
  • Numark N-Wave 360 Desktop-Lautsprecher
    einfachauflegen.de 10/2015 Ein Desktop-Monitorpaar wurde in Augenschein genommen und anschließend für „ausreichend“ befunden.
  • Ehrlichkeit kommt an
    Beat 3/2011 Wie klingt ein Studiomonitor mit nahezu linearen Frequenzverlauf? Offenbaren sich dabei gar verblüffende Details? Mit der Acourate-Software lüftet Beat das Geheimnis neutral klingender Studiomonitore. Dazu spielen wir ein Testsignal mit einem Studiomonitor ab und nehmen dieses mit einem Messmikrofon auf. Anschließend erzeugen wir eine individuelle Korrekturkurve, die klangliche Unzulänglichkeiten im Frequenzverlauf von Boxen und Raumakustik ausmerzen soll. Auf 2 Seiten erhält man durch die Zeitschrift Beat (3/2011) in 15 Schritten nützliche Tipps zum Optimieren von Studiomonitoren.
  • Test: Monkey Banana Turbo 5
    Beat 2/2011 Mit seiner Turbo-Serie präsentiert der junge Hersteller Monkey Banana Monitorboxen, die Audiomaterial ohne Verfärbungen wiedergeben sollen. Kompromisslose Ehrlichkeit oder halbseidene Versprechung?
  • Hardware-Kurztest
    Beat 1/2015 Ein aktiver 1-Weg-Studiomonitor befand sich im Kurztest. In der Endwertung wurden 5 von 6 möglichen Punkten vergeben.
  • Britischer Hochadel
    professional audio 8/2010 Dass aus England sehr gute Lautsprecher kommen, ist Eingeweihten schon lange bekannt. Zu den renommierten britischen Herstellern gehört ProAc, die ihr Erfolgsmodell, den Studio 100, gründlich überarbeitet haben.
  • Wer Aktivboxen fürs Heim- oder Computerstudio sucht und dabei zu sehr auf den Preis achtet, der spart am falschen Ende. Denn bei einem Studiomonitor sind ausgewogene Klangbalance und neutrale Abbildung besonders wichtig. Nur so kann man Stärken und Schwächen, Frequenzkollisionen und Überlagerungen erkennen und beheben. Die Redaktion der „Beat“ hat 12 Lautsprecher getestet und nennt ihre Favoriten.
  • IMG Stage Line Sound-65/SW
    Beat 1/2010 Großen Klang für wenig Geld verspricht IMG Stage Line mit seinem ersten Nahfeldmonitor, der auch im Studio punkten will. Ob der gewagte Spagat zwischen Preis und Leistung wohl gelingt?
  • Ambitionierte Musikfreunde verfolgen im Prinzip die gleichen Ideale wie Menschen, die sich professionell mit Musik beschäftigen: Die Aufnahmen sollen exakt und möglichst unverfälscht klingen. Nicht wenige Produkte wenden sich deshalb – offen oder eher verdeckt - an beide Gruppen. So auch die drei von der Zeitschrift „Stereoplay“ getesteten Aktivboxen. Klanglich fand man das Modell von Geithain besonders überzeugend.
  • Maxi-Mini-Moni(tor)
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2009 Wenn zwei Studioprofis mit über 20 Jahren Erfahrung sich zusammentun, um ihr geballtes Wissen in HiFi-Gerätschaften zu gießen, wird selbst der geneigte Redakteur hellhörig. Insbesondere, wenn es sich um einen Miniaturlautsprecher mit Profianspruch handelt.
  • Nicht nur ein exzellenter Kleinlautsprecher
    HIFI-STARS 4/2009 Monitore - wer kennt sie nicht. Während die einen aus Deutschland kommen, stammen die anderen aus dem Ausland. ...
  • Nah am Feld
    Music & PC 5/2009 Das Thermometer zeigt knapp 30 Grad Raumtemperatur, die Luft steht, mein Shirt klebt am Körper. Beste Voraussetzungen also, um mal eben ein paar Studiomonitore in der Größe eines Kleinwagens aus dem Kellerarchiv ins Testlabor zu wuchten.
  • Studiophile BX 5a Deluxe
    Beat 9/2008 Das Bessere ist des Guten Feind - am Beispiel seiner neuen Deluxe-Edition will M-Audio demonstrieren, dass man auch einen bewährten Allrounder durch kleine Details noch verbessern kann.
  • Kleines Wunder
    AV-views 1/2009 Was sich Ende letzten Jahres andeutete, wurde nun Wirklichkeit. Ein Kleinod von aktivem Lautsprecher, der klanglich zu überzeugen weiß und sich damit Einsatzgebieten für Kleinstudios, Präsentationen - auch mobil - Videobearbeitung erschließt. Und das zu einem unglaublichen Preis.
  • ADM 30 aktiver DMC-Studiomonitor
    Beat 2/2007 Prinzip-bedingt leiden ungeregelte Lautsprecher-Systeme unter einer verzerrten Impulswiedergabe. Um diese zu optimieren, kommt in der AMD 30 intelligente Digitaltechnik zum Einsatz, die den Hörer mit einem unverfärbten Klang belohnt.
  • Fostex PM-1 MkII Studio Monitore
    Beat 9/2006 Im umkämpften Markt für kompakte Aktivmonitore bietet Fostex mit seiner PM-Serie nicht nur preislich eine Alternative für kleinere Projektstudios.
  • Infrasonic Blow 5
    Beat 1/2009 Viele Einsteigerboxen machen eher durch einen günstigen Preis als durch einen neutralen Klang von sich reden. Ob sich bei den neuen Blow 5 beide Qualitäten kombinieren lassen?
  • KRK Rokit RP8 G2
    Beat 11/2008 Gerade im unteren Preissegment findet man als Einsteiger nur wenige Aktivmonitore, auf die man sich klanglich voll verlassen kann. Ob KRKs neue Rokits wohl dazugehören?
  • Yamaha MSP 5
    Beat 4/2007 Mit der neuen MSP-Studio-Serie zielt Yamaha bewusst auf den Einsatz im DAW-, Home- und Projekt-Studio und Präsentiert zwei kompakte Aktive mit neutralem Klang.
  • Blue Sky EXO 2.1
    Beat 3/2008 Desktop-Monitoring ist wie geschaffen für Schnittplätze oder kleine Studios und erfreut sich im Homerecording wachsender Beliebtheit. Mit EXO stellt Blue Sky nun eine preiwerte Einsteigerlösung vor.
  • Kleiner Abhörkünstler
    professional audio 5/2006 Der Nahfeldmonitor mit dem anspruchsvollen Namen aus dem Hause Adam besticht vor allem durch sein unkonventionelles und attraktives Äußeres. Bleibt die Frage, ob seine inneren Werte der schönen Hülle gerecht werden. Die Testkriterien waren Klang, Messwerte, Bedienung und Ausstattung.
  • ESI Schnitt - Abhörmonitöre
    VIDEOAKTIV 3/2005 ESI war der große Gewinner des letzten Vegleichstests von kompakten Aktiv-Lautsprechern für Schnittplätze.
  • KEF LS50 im Test - Mehrdimensionales Klangerlebnis...
    sempre audio.at 8/2012 Getestet wurde ein Lautsprecher, der für „exzellent“ befunden wurde.
  • Profitechnik fürs Wohnzimmer
    FIDELITY 5/2016 Highender auf der einen Seite, Tonmeister auf der anderen: Die KSdigital ADM22 Mk2SE soll beide Lager vereinen. Gegenstand des Tests war ein digitaler Aktivlautsprecher, der keine Endnote erhielt.
  • KRK Rokit 4 G3
    Beat 8/2016 Unter der Bezeichnung ROKIT bietet KRK schon länger preiswerte Desktop-Boxen an. Die hier getesteten Vier-Zöller runden das Sortiment sowohl preislich als auch von der Größe her nach unten ab. Ein Desktop-Box wurde anhand der Testkriterien Verarbeitung, Klang und Preisleistung geprüft. Die Endnote des Produkts lautete 4,5 von 6 Punkten.
  • Samson Resolv RXA6
    Beat 11/2014 Ob im professionellen Studio, an Edit-Plätzen oder einfach für zu Hause, Samsons Referenzmonitor möchte Hörgenuss pur bieten. Die neue Nummer eins unter den Mittelklasse-Aktivboxen? Im Einzeltest befand sich ein Studiomonitor. Dieser erhielt in der Bewertung 4,5 von 6 Punkten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.
  • KRK Rokit 8 G3
    Beat 1/2014 Die Monitore der Rokit-Familie können bereits auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Nun hat KRK die dritte Generation der Boxen herausgebracht. Ob sie den Siegeszug weiter fortsetzt? Eine Monitorbox wurde getestet und erhielt in der Gesamtwertung 6 von insgesamt 6 erreichbaren Punkten. Verarbeitung, Technik und Preisleistung waren Testkriterien.