Geschirrspülmittel: Tests & Testsieger

Die besten Geschirrspülmittel der Fachpresse

Unsere Bestenlisten zeigen die derzeit besten Geschirrspülmittel auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 6 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Infos zur Kategorie

Geschirrpulver vs. Spültabs

Stärken

  1. Tabs ermöglichen eine komfortable Dosierung
  2. Zwei- oder Drei-Komponenten-Tabs (Multitabs) gründlicher als Standardtabs
  3. Tabs platzsparender zu lagern als Geschirrpulver

Schwächen

  1. noch keine bekannt

In fast jedem Haushalt ist mittlerweile eine Spülmaschine zu finden, denn die aktuelle Generation nimmt einem nicht nur die Mühsal ab, sondern arbeitet auch noch effizienter als es ein Mensch je könnte. Doch während man bei der Auswahl des Handspülmittels meist einfach auf den Kostenfaktor schielt, ist die Frage nach dem richtigen Geschirrreiniger für die Maschine schon essentieller. Schließlich kann eine Maschine nicht „nachschrubben“, sondern ist allein auf die Reinigungswirkung des Mittels angewiesen.

Welches Mittel ist am besten? Wettstreit zwischen Pulver und Tabs

Und so gibt es seit einigen Jahren einen Wettstreit zwischen zwei verschiedenen Produktgruppen: Auf der einen Seite stehen die klassischen Pulver, die Sie bei Bedarf noch um Salz und Klarspüler ergänzen müssen. Auf der anderen Seite finden sich die immer beliebteren Spültabs, die es dem Anwender vor allem einfach machen. Sie müssen nicht dosiert werden und enthalten teilweise schon die Zusatzstoffe wie Salz und Klarspüler. Diese Multitabs erreichen mittlerweile eine überraschend gute Reinigungswirkung, während sie in dieser Hinsicht lange Zeit hinterherhinkten.

Somat Gold 12 Multi Geschirrspültabs sind komfortabel - und die von Somat überzeugten auch die Stiftung Warentest. Testsieg! (Bild: somat.de)

Testberichte: Tabs machen vieles einfacher, speziell Multitabs

Vor allem die Multitabs mit ihren zwei bis drei Komponenten in einem Tab haben hier aufschließen können und gelten als ernsthafte Konkurrenz zum Geschirrpulver. Standardtabs dagegen werden von vielen Herstellern mittlerweile eher stiefmütterlich behandelt. Sie bieten schließlich auch abseits der leichteren Dosierung keine wesentlichen Handhabungsvorteile. Salz und Klarspüler müssen Sie trotzdem per Hand beigeben. In Tests erweist sich immer wieder, dass Standardtabs bei der Reinigungswirkung eher schwächer ausfallen. Bei Multitabs sind die Komponenten besser aufeinander abgestimmt.

Geschirrpulver dagegen erheblich preiswerter

Da die Wirkung der 3-in-1-Tabs heute so gut ausfällt, ist es eher eine Frage der Kosten: Denn selbst Discounter-Tabs kosten mindestens 7 Cent, für gute Marken-Multitabs legen Sie schnell 23 Cent auf die Theke. Geschirrspülerpulver dagegen kann schon für 3 Cent je Spülgang erstanden werden, hinzu kommen je nach Bedarf 1 bis 2 Cent für das Salz und den Klarspüler. Zumal diese Komponenten gar nicht regelmäßig notwendig sind. Schließlich wird das Salz nur in Gebieten mit hartem Wasser notwendig, Klarspüler wiederum wird nur für besondere Gläser benötigt. Da der Klarspüler zudem erst am Ende eines Spülgangs eingesetzt werden soll, Tabs sich aber nur selten zeitlich versetzt auflösen, ist Klarspüler als Einzelkomponente sogar vorzuziehen.

Multitabs teurer, aber einfacher in der Handhabung

Die teuren Multitabs glänzen natürlich mit solchen Fähigkeiten, weshalb bei entsprechendem Geldbeutel sicherlich auch zu ihnen gegriffen werden kann. In jedem Fall erlauben sie Ihnen eine erheblich einfachere Handhabung und ersparen das lästige Dosieren der Mittel. Wenn Sie jedoch etwas mehr Zeit zu investieren bereit sind und vor der Lagerhaltung einzelner Komponenten nicht zurückschrecken, erhalten Sie mit Geschirrspülpulver noch immer billigste und wirkungsvollste Alternative.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Geschirrspülmittel.

Weitere Geschirrspülmittel