Öko Classic Tabs Produktbild
  • Gut 1,8
  • 2 Tests
  • 149 Meinungen
Gut (2,1)
2 Tests
Gut (1,6)
149 Meinungen
Typ: Tabs
Art: Solotab
Phosphatfrei: Ja
Funktionen: Rei­ni­gungs­ver­stär­ker, Ent­krus­ter, Fett­lö­se­funk­tion, Glas­schutz
Mehr Daten zum Produkt

Claro Öko Classic Tabs im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 1 von 12

    Reinigen (55%): „gut“ (2,2);
    Kalkbeläge verhindern (20%): „gut“ (1,7);
    Materialschonung (10%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,8);
    Nutzerfreundlichkeit der Verpackung (5%): „befriedigend“ (3,0).

  • „gut“ (2,0)

    Platz 2 von 8

    Reinigen (55%): „gut“ (2,0);
    Kalkbeläge verhindern (20%): „gut“ (1,8);
    Materialschonung (10%): „gut“ (2,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,5).

zu Claro Öko Classic Tabs

  • claro ÖKO Classic Tabs

    Sauberes Geschirr, saubere Umwelt! Auf Phosphate und Chlor wird verzichtet

Kundenmeinungen (149) zu Claro Öko Classic Tabs

4,4 Sterne

149 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
121 (81%)
4 Sterne
13 (9%)
3 Sterne
6 (4%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
7 (5%)

4,4 Sterne

149 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Öko Classic Tabs

Vor- und Nachteile dieses Produktes

Stärken

  1. befreit Spülgut gut von praktisch allen Verschmutzungen
  2. verhindert Kalkränder
  3. ist schonend zu Edelstahl, Silber und Kunststoff
  4. überzeugt mit guten Umwelteigenschaften

Schwächen

  1. entfernt angebranntes Hack nur mittelmäßig
  2. greift Aufglasurdekore leicht an
  3. nicht ganz preiswert

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Claro Öko Classic Tabs

Typ Tabs
Art Solotab
Phosphatfrei vorhanden
Funktionen
  • Glasschutz
  • Fettlösefunktion
  • Entkruster
  • Reinigungsverstärker

Weitere Tests & Produktwissen

Die neue Zitruskraft

Stiftung Warentest 8/2016 - Pack die Badehose ein und dann nichts wie raus zum Wannsee? Immer wieder gern. Doch manchmal ist der Badespaß getrübt. Winzige grünliche Algen beeinträchtigen den Durchblick. An einigen Badestellen sinkt die Sichttiefe auf unter einen Meter. Ursache für starkes Algenwachstum - im Berliner Wannsee wie in vielen anderen Gewässern - sind zu hohe Nährstoffgehalte. Vor allem Phosphate lassen Algen blühen. …weiterlesen