Mit rund 55 cm Diagonale sind 22-Zöller eine gute Wahl für kleinere Schreibtische. Auch als Zweitmonitor machen sie eine gute Figur. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten 22-Zoll-Bildschirme am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

524 Tests 134.300 Meinungen

22-Zoll-Monitore Bestenliste

  • Gefiltert nach:
  • 22 Zoll
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 738 Ergebnissen
  • Lenovo ThinkVision T22v-20

    Befriedigend

    2,8

    1  Test

    2  Meinungen

    Monitor im Test: ThinkVision T22v-20 von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere 22-Zoll-Monitore nach Beliebtheit sortiert. 

  • Iiyama ProLite T2252MSC-B1

    Gut

    2,0

    1  Test

    275  Meinungen

    Monitor im Test: ProLite T2252MSC-B1 von Iiyama, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Eizo FlexScan EV2360

    Gut

    1,7

    1  Test

    270  Meinungen

    Monitor im Test: FlexScan EV2360 von Eizo, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Dell P2223HC

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Monitor im Test: P2223HC von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • BenQ GW2283

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    999+  Meinungen

    Monitor im Test: GW2283 von BenQ, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • AOC 22P2DU

    ohne Endnote

    0  Tests

    7  Meinungen

    Monitor im Test: 22P2DU von AOC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Asus VP228DE

    Gut

    1,7

    0  Tests

    155  Meinungen

    Monitor im Test: VP228DE von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Iiyama ProLite XUB2292HS-B1

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    1098  Meinungen

    Monitor im Test: ProLite XUB2292HS-B1 von Iiyama, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Iiyama ProLite XUB2294HSU-B1

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    1082  Meinungen

    Monitor im Test: ProLite XUB2294HSU-B1 von Iiyama, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Dell E2216HV

    Gut

    1,9

    0  Tests

    70  Meinungen

    Monitor im Test: E2216HV von Dell, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Lenovo D22-20

    Gut

    1,6

    0  Tests

    546  Meinungen

    Monitor im Test: D22-20 von Lenovo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Asus VT229H

    Gut

    1,7

    0  Tests

    92  Meinungen

    Monitor im Test: VT229H von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • BenQ GW2280

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    999+  Meinungen

    Monitor im Test: GW2280 von BenQ, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • AOC 22P2Q

    ohne Endnote

    0  Tests

    25  Meinungen

    Monitor im Test: 22P2Q von AOC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • NEC MultiSync EA231WU

    ohne Endnote

    1  Test

    3  Meinungen

    Monitor im Test: MultiSync EA231WU von NEC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • BenQ BL2381T

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Monitor im Test: BL2381T von BenQ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Asus VP228HE

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    2248  Meinungen

    Monitor im Test: VP228HE von Asus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • BenQ BL2283

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Monitor im Test: BL2283 von BenQ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Dell E2223HN

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Monitor im Test: E2223HN von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • AOC 22P1D

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    150  Meinungen

    Monitor im Test: 22P1D von AOC, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Seite 1 von 20
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: 22-Zoll-Bildschirme

Kom­pakte Beglei­ter auf der Arbeit – sel­ten für grö­ßere Auf­ga­ben kon­zi­piert

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • ideal für beengte Arbeitsplätze
  • hauptsächlich für Büros
  • zum Gaming grenzwertig klein
  • Full HD empfehlenswert

Ein kompakter 22-Zoll-Monitor mit Gaming-Features. Der Acer KG221Q ist einer der wenigen 22-Zöller, der speziell zum Gaming konzipiert wurde.

Wie bewerten Fachmagazine 22-Zoll-Monitore in ihren Testberichten?

Bildschirme mit einer Bildschirmdiagonalen von 22 Zoll sind häufig auf die Nutzung im Büro ausgelegt. Da selbst in niedrigen Preisbereichen die Full-HD-Auflösung mittlerweile zum Standard geworden ist, bewegt sich die Bildschärfe bei rund 100 ppi, was einen absolut scharfen Bildeindruck zur Folge hat. Das sorgt für gute Benotungen in Testberichten. Zudem kommen viele Office-Monitore mit praktischen Features zum Schonen der Augen: Blaulichtfilter zum Herausfiltern bestimmter Blautöne im Display, die für innerliche Unruhe sorgen können, oder spezielle, flackerfreie Panels haben zur Folge, dass auch bei langer Bildschirmarbeit die Augen nicht so schnell ermüden.
Eine einfache Bedienbarkeit wird Testern zufolge durch ein intuitives Nutzermenü gewährleistet. Außerdem müssen die Bedientasten gut erreichbar sein – häufig gibt es Punktabzug bei rückseitig verbauten Tasten, die man blind dann bedienen muss. Zwar spielt es in Büros eine untergeordnete Rolle, welches Panel ein Monitor verwendet – allerdings haben IPS-Panels gegenüber TN- oder VA-Panels hier klar die Nase vorn. Letztere bestechen meist im Gaming-Bereich durch ihre flotten Schaltzeiten – am Arbeitsplatz meist irrelevant. Im Gegenzug sind IPS-Panels wesentlich farbenfroher und blickwinkelstabiler.

Wie weit sollte man von einem 22-Zoll-Monitor weg sitzen?

Für die Ermittlung des idealen Sitzabstands zum Monitor gilt die einfache Faustregel: Display-Diagonale in Zentimeter mal 1,2. Diese Rechnung ergibt für einen 22-Zoll-Monitor einen Abstand von 67 cm. Je nach Präferenz würden wir also mindestens 40 cm Sitzabstand empfehlen, um die komplette Bildfläche ohne Kopfbewegungen erfassen zu können. Wenn der Abstand zu groß erscheint, empfiehlt sich eine Anpassung der Skalierung von Windows oder macOS, damit auch aus dieser Entfernung alles noch bequem gelesen werden kann. Dies ist insbesondere bei 4K-Monitoren empfehlenswert, da hier die Schriftgröße in nativer Auflösung sehr klein ausfallen kann. 4K-Monitore mit 22 Zoll sind allerdings extrem selten, da die Bildgröße ohnehin schon wenig Arbeitsfläche bietet und Schriften in einer solch hohen Auflösung bereits unleserlich klein werden.

Worauf kommt es bei den ergonomischen Funktionen an?

Vor allem im Büro und überall dort, wo man längere Zeit mit Bildschirmarbeit beschäftigt ist, ist es unabdingbar, eine optimale Sitzposition sowie Draufsicht auf den Bildschirm zu haben. Monitore mit IPS-Panel haben hier den großen Vorteil der Blickwinkelstabilität: Man kann den Bildschirm auch von der Seite betrachten, ohne dass Farben und Kontraste verfälschen. VA- und vor allem TN-Panels sind hingegen mitunter stark blickwinkelabhängig, wodurch solche Monitore nur bei optimaler Draufsicht einwandfreie Darstellungen liefern können. Hier ist neben der Schwenkbarkeit vor allem auch die Höhenverstellbarkeit gefordert. Denn Ergonomie am Arbeitsplatz bedeutet, dass man den Bildschirm an seine gewählte Sitzposition anpassen kann – und nicht mangels Flexibilität auf den umgekehrten Fall angewiesen ist. Auch die Möglichkeit des Hochkantbetriebs per Pivot-Funktion ist optimal im Büro aufgehoben. Besonders beim Lesen von oder Arbeiten mit langen Dokumenten oder Arbeitsmappen bietet sich der Hochkantbetrieb an.

Die besten 22-Zoll-Monitore mit Höhenverstellbarkeit:

  1. Lenovo ThinkVision T22v-20
    Lenovo ThinkVision T22v-20

    Befriedigend

    2,8

  2. Dell P2223HC
    Dell P2223HC

    ohne Endnote

von

Julian Elison

„Um Fotos bearbeiten und im Home-Office arbeiten zu können, muss es kein Profi-Bildschirm sein. Ein helles IPS-Panel ist für mich jedoch Pflicht.“

Zur 22-Zoll-Monitor Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Monitore

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 22-Zoll-Monitore Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf