LG Flatron E2240T Test

(22-Zoll-Monitor)
  • Gut (1,9)
  • 7 Tests
109 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 21,5"
  • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
  • Paneltechnologie: TN
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu LG Flatron E2240T

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 5 von 15
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Bildqualität (50%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,0);
    Video- und TV-Funktionen (10%): „befriedigend“ (3,4);
    Vielseitigkeit (5%): „befriedigend“ (3,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,0).

    • Business & IT

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Testsieger“

    „... Die maximale Leuchtdichte ist - wie bei LED-Monitoren üblich - vergleichsweise gering und beträgt hier nur 226 Candela/m². In der Praxis sollte dies unproblematisch sein, da man in der Regel geringere Werte benötigt. Die Reaktionszeiten liegen im Mittel bei 19 Millisekunden, so dass sich der Flatron E2240T für die Darstellung schneller Bildfolgen in Spielen und Filmen gut eignet. ...“

    • c't

    • Ausgabe: 21/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: hoher Kontrast, sehr dünner Schirm, günstiger Preis.
    Kennzeichen negativ: leichter Farbschimmer im Grauverlauf, inhomogene Ausleuchtung, längere Reaktionszeiten.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Mit dem 159 Euro teuren Flatron E2240T ist LG ein Hingucker gelungen, und das nicht nur wegen seiner geringen Bautiefe. Das schwarze Hochglanzdesign erinnert an ein TV-Gerät, führt aber zu etwas störenden Reflexionen. Die Bildfläche selbst ist entspiegelt. Die Tasten für das Bildschirmmenü sind nicht beschriftet, was allerdings zu verschmerzen ist ...“

    • PCgo

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Gute Reaktionszeiten, eine gleichmäßige Helligkeit und hohe seitliche Einblickswinkel lassen die etwas geringe maximale Leuchtdichte des TFTs verschmerzen.“

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Mehr Details

    Note:2,13

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Reaktionszeit; Interpolation.
    Minus: Farbbrillanz.“

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,67)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Das TFT-Display LG E2240T ist ein Bildschirm für den Einsatz zu Hause. Für längeres Arbeiten ist er nicht so gut geeignet, da im ergonomische Einstellmöglichkeiten fehlen. Ansonsten überzeugt der LG E2240T mit einer guten Bildqualität und einfacher Handhabung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG E-2240T

  • LG Flatron E2240T 55 cm (21,5 Zoll) 16:9 LED LCD Monitor - Schwarz mit Netzteil

    LG Flatron E2240T 55 cm (21, 5 Zoll) 16: 9 LED LCD Monitor - Schwarz mit Netzteil

  • LG E2240S-PN 54,6 cm (21,5 Zoll) widescreen TFT Monitor LED VGA

    LG E2240S - PN 54, 6 cm (21, 5 Zoll) widescreen TFT Monitor LED VGA

Kundenmeinungen (109) zu LG Flatron E2240T

109 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
72
4 Sterne
22
3 Sterne
6
2 Sterne
6
1 Stern
2
  • guter bildschirm

    von hupe
    (Sehr gut)
    • Vorteile: großer Bildschirm, gute Auflösung, gute Abmaße, DVI-Eingang, geringer Stromverbrauch
    • Nachteile: kein DVI-Kabel beigelegt
    • Geeignet für: Spiele, Privatgebrauch, zu Hause, HD-Inhalte
    • Ich bin: Studenten

    ich habe mir den bildschirm vor knapp 2 monaten relativ günstig ... für 165€ gekauft und bin ebenfalls sehr zufrieden. da ich vorher nur einen knapp 7 jahre alten flachbildschirm im format von 4:3 mit 1024x768 pixeln hatte, der einfach mal erneuert werden musste, bin ich selbst verständlich mehr als begeistert über den enormen platz auf dem desktop, in anwendungen und beim spielen. allerdings hätte mich damit jeder neue monitor zufrieden gestellt.
    bei diesem gerät bestätigen die sehr gute bildqualität (mit dvi), die präzise darstellung ohne schlieren und verwischen und das geringe gewicht durch die sehr schmale bauweise meinen ersten eindruck und trotz des matten displays (was ich allerdings sowieso bevorzuge) werden farben kräftig dargestellt.
    dazu kommt ein geringer stromverbrauch, gerade im vergleich zu meiner alten kiste.
    und @nerwaque:
    das blinklicht lässt sich ausschalten.

    der einzigen richtige kritikpunkt ist das nichtvorhandenen dvi kabel, das mich nochmal 10 euro extra gekostet hat. außerdem fehlt schnickschnack wie spiele, reingungszeugs und eventuell mehr anschlüsse... aber in der preisklasse gibt es glaube ich kaum hersteller, die da mehr mitliefern.

Einschätzung unserer Autoren

LG E2240-T

Allround-Monitor mit LED-Backlight

Auch bei LG Electronics schreitet die Umstellung des Monitors-Portfolios auf Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung mit großen Schritten voran. Neu im Sortiment des renommierten Herstellers ist der Flatron E2240T, der in die Kategorie „Allround“-Monitor fällt und sowohl für Office-Anwendungen, Spiele sowie den Multimedia-Einsatz gerüstet sein soll – was er aller Voraussicht nach auch tatsächlich sein dürfte.

Die LED-Hintergrundbeleuchtung, die aus den kostengünstigen Weißen LEDs (WLED) besteht, beschert dem Flatron E2240T die der Technologie eigenen Vorteile. So beläuft sich der dynamische Kontrast auf sagenhafte 5.000.000:1, und de facto zeigen LED-Monitore eine bessere Schwarz-/Grau-/Weiß-Darstellung als Geräte mit Kaltkathodenröhren (CCFL). Trotzdem ist der Wert an sich natürlich für die Galerie.

Sollten sich dagegen die von LG angekündigten Verbrauchswerte von unter 23 Watt im Betrieb bestätigen, würde der E2240T die von LED-Geräten erwarteten niedrigen Energiekosten bewahrheiten. Den letzten Vorteil der LED-Technologie schließlich, nämlich die schmale Bauweise, löst der Flatron E2240T mit seinen 17,5 Millimetern auf jeden Fall schon einmal mit Bravour ein.

Zurzeit liegen LED-Geräte preislich noch etwas über vergleichbaren CCFL-Geräten, und auch der Flatron E2240t – obwohl von LG als besonders günstiges „Einstiegsgerät“ annonciert – macht hier keine Ausnahme. Sein Straßenpreis liegt aktuell (Anfang März 2010) zwischen 176 und 188 Euro. Es ist allerdings abzusehen, dass sich die Preise noch weiter angleichen, sprich: dass der E2240T in den nächsten Wochen noch weiter nachgeben wird.

Datenblatt zu LG Flatron E2240T

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl VGA (D-Sub) Anschlüsse 1
Bildschirm
Bildschirmauflösung 1920 x 1080pixels
Bildschirmdiagonale 22"
Blickwinkel, horizontal 170°
Blickwinkel, vertikal 160°
Digital horizontale Frequenz 30 - 83kHz
Digital vertikale Frequenz 56 - 75Hz
HD-Typ Full HD
HDCP fehlt
Helligkeit 250cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Pixel Abstand 0.248 x 0.248mm
Reaktionszeit 5ms
Seitenverhältnis 16:9
Design
Produktfarbe Black
Energie
Stromverbrauch (aus) 0.5W
Stromverbrauch (Standby) 1W
Stromverbrauch (typisch) 23W
Gewicht & Abmessungen
Breite 529.8mm
Gewicht 4283g
Höhe 404mm
Tiefe 55mm
Multimedia
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Integrierte Kamera fehlt
TV Tuner integriert fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E2240S-PN, E2240T-PN
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Zukunft ist LED PC Magazin 9/2010 - Das schwarze Hochglanzdesign erinnert an ein TV-Gerät, führt aber zu etwas störenden Reflexionen. Die Bildfläche selbst ist entspiegelt. Die Tas ten für das Bildschirmmenü sind nicht beschriftet, was allerdings zu verschmerzen ist, denn wenn man eine der Tasten drückt, erscheint auf dem Monitor selbst eine Erklärung. Helligkeit und Kontrast sind im direkten Zugriff erreichbar. Etwas mehr Mühe hätte sich LG mit dem Standbein geben können. Es erlaubt lediglich eine Anpassung der Neigung. …weiterlesen