Handy-Taschen

544
  • Handy-Tasche im Test: iPhone 7 Leder Case von Apple, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Apple iPhone 7 Leder Case

    Material: Leder; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: Sports Armband 3.0 von Runtastic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    2
    Runtastic Sports Armband 3.0

    Material: Neopren; Armband

  • Handy-Tasche im Test: iGlaze Ion von Moshi Store, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    3
    Moshi Store iGlaze Ion

    Material: Aluminium, Kunststoff; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: NoCase von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    Artwizz NoCase

    Material: Kunststoff; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: BookBook (für iPhone 6/6 Plus) von Twelve South, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    Twelve South BookBook (für iPhone 6/6 Plus)

    Material: Leder; Brieftasche, Klappetui

  • Handy-Tasche im Test: SmartJacket (für iPhone 6/6s) von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    6
    Artwizz SmartJacket (für iPhone 6/6s)

    Material: Kunststoff, Gummi; Klappetui

  • Handy-Tasche im Test: Maverick von Urban Armor Gear, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    7
    Urban Armor Gear Maverick

    Material: Kunststoff, Gummi; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: Composite Case für iPhone 6 von Urban Armor Gear, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    8
    Urban Armor Gear Composite Case für iPhone 6

    Material: Kunststoff, Gummi; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: Wasserdichte Outdoor-Hülle von Catalyst, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    9
  • Handy-Tasche im Test: SeeJacket Folio von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    10
    Artwizz SeeJacket Folio

    Material: Kunststoff

  • Handy-Tasche im Test: SportsBand Flex von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    11
    Artwizz SportsBand Flex

    Material: Kunststoff, Neopren; Armband

  • Handy-Tasche im Test: Fre von Lifeproof, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    12
    Lifeproof Fre

    Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: Galaxy S5 Case Ultra Fit von Spigen, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    13
    Spigen Galaxy S5 Case Ultra Fit

    Material: Polycarbonat; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: Sportsband von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    14
    Artwizz Sportsband

    Material: Kunststoff, Neopren; Armband

  • Handy-Tasche im Test: Bumper (für Samsung Galaxy S5) von mumbi, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    15
    mumbi Bumper (für Samsung Galaxy S5)

    Material: Kunststoff; Bumper

  • Handy-Tasche im Test: SmartJacket (für Samsung Galaxy S5) von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    16
    Artwizz SmartJacket (für Samsung Galaxy S5)

    Material: Kunststoff; Klappetui, Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: abhörsichere Handytasche von Der Stalin, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    17
    Der Stalin abhörsichere Handytasche

    Material: Aluminium, Leder; Softcase

  • Handy-Tasche im Test: juice pack wireless & charging base (for iPhone 6s/6) von Mophie, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    18
  • Handy-Tasche im Test: iPhone 6 Smart Battery Case von Apple, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    19
    Apple iPhone 6 Smart Battery Case

    Material: Silikon; Hardcase

  • Handy-Tasche im Test: eWall von Electronic Wall, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend

Tests

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2017

    Smarte Halter

    Testbericht über 10 Smartphone-Halterungen

      weiterlesen

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2016
    Seiten: 4

    Smarte Helferlein

    Testbericht über 7 Mobile-Gadgets

    So viele Möglichkeiten uns Smartphones und Tablets auch an die Hand geben – in manchen Situationen können passende Gadgets das Mobilgerät deutlich bereichern. Testumfeld: Geprüft wurden 7 Gadgets für mobile Endgeräte, darunter unter anderem eine Handyhalterung, eine Schutzhülle und eine Powerbank. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 3 x „sehr gut“ und 4 x „gut“.  weiterlesen

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 04/2016

    Touren-Begleiter

    Testbericht über 6 Fahrradhalterungen für iPhones

    Im Auto ist das iPhone längst Usus. Doch auch beim Radeln leistet es gute Dienste als Streckenführer, Kilometerzähler und Tacho. Mit einer Fahrradhalterung hat man es immer im Blick und die Hände am Lenker. Aber es gibt Unterschiede. Testumfeld: Sechs iPhone-Halterungen für Fahrräder befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben. Als Testkriterien  weiterlesen

Produktwissen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 1

    Griffin LightRunner und KaZoo Clip

    Griffin Technology, Hersteller von innovativem Multimedia-Zubehör für den Alltag, erweitert seine Accessoire-Linie und Armbandkollektion für mobile Fitness-Messgeräte. LightRunner und KaZoo Clip für Fitbit sind zwei Beispiele.  weiterlesen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 11/2014
    Seiten: 2

    ISY: Ideale Begleiter für Outdoor-Sportler

    Outdoor-Sportfans sind auch an dunklen Wintertagen unterwegs. Für Sicherheit und Sichtbarkeit sorgen die neuen Accessoires von ISY, wie das Sportband für das Smartphone oder ein LED-Licht als Clip oder Armband.  weiterlesen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 1

    Griffin Identity Mirror

    Spieglein, Spieglein in der Hand… mit der neuen Schutzhülle Mirror von Griffin lässt sich das Smartphone in einen praktischen Taschenspiegel verwandeln.  weiterlesen

Ratgeber zu Handy-Taschen

Material und Verarbeitung

Lange Zeit wurden Handy-Taschen als vollkommen überflüssig angesehen: Im Zuge der Miniaturisierung wurden die Mobiltelefone immer kleiner und somit auch die Displays. Ohnehin dienten sie fast ausschließlich der Telefonie, und das gelegentliche Tippen einer SMS auf dem grob auflösenden, monochromen Bildschirm wurde durch den einen oder anderen Kratzer nicht ernsthaft behindert. Das sieht heute jedoch anders aus: Das Display hat bei den modernen Touchscreen-Geräten eine enorm wichtige Stellung eingenommen.

Die Stoffsocke als billiger Klassiker

Ob zum Spielen, Surfen im Internet oder bei der Videotelefonie – das Display nimmt eine beherrschende Stellung ein. Kein Wunder, dass damit auch der Wunsch wächst, es vor hässlichen Kratzern zu schützen. Handy-Taschen erleben daher einen ungeahnten Boom, es gibt sie in unzähligen Farben, Formen und Materialien. Eine der günstigsten Varianten ist hierbei die Stoffsocke: In sie wird das Handy einfach hineingeschoben, so ist es rundherum vor Kratzern geschützt. Einige Handy-Socken können auch um den Hals getragen werden.

Schutz vor Sturzschäden

Nachteil ist dabei jedoch, dass dies zwar vor Kratzern, nicht jedoch vor Stößen oder gar Fallschäden schützt. Daher setzen viele Handy-Besitzer lieber auf stabilere Kunststofftaschen, deren Wand dick genug ist, um zumindest Stöße abfangen zu können. Wer es etwas edler mag, setzt dagegen auf Leder. Bei beiden Taschentypen sollte darauf geachtet werden, dass die Nähte innen sauber verarbeitet sind. Denn nicht selten schützt die Tasche zwar vor Kratzern von außen, verursacht aber beim Hineinschieben und Herausziehen des Handys selbst Kratzspuren.

Neopren passt sich besser an

Ein weiterer Nachteil dieser Taschen ist ihre Inflexibilität. Sie werden in der Regel speziell für bestimmte Handys hergestellt, weshalb andere Geräte hervorgucken oder sogar herausfallen können. Hier sollte genau auf die Abmessungen geachtet werden. Alternativ kann man aber auch zu modernen Neoprenhüllen greifen. Die sind vielfach universeller ausgelegt und können sich in Grenzen an Geräte anpassen – zumindest, wenn diese mit Standardmaßen versehen sind.

Reißverschluss statt Klipp- oder Klettverschluss

So mancher Handy-Besitzer wünscht sich aber nicht nur Schutz vor Kratzern, sondern auch eine staubdichte Unterbringung des Gerätes. Gerade bei Touchscreen-Handys nerven ansonsten schnell Myriaden von Fusseln, die in der Tasche aufs Display gelangen. In diesem Fall sind Taschen mit Reißverschluss sinnvoll, wenngleich die das Problem nur minimieren, aber nicht eliminieren können. Im Gegenzug kommt man aber deutlich schwerer an sein Handy als in Taschen mit Klipp- oder Klettverschluss.

Produktwissen und weitere Tests zu Handytaschen

  • TAUCHEN 7/2014 Die Fotoqualität der aktuellen Smartphones wird immer besser. Mit den passenden Gehäusen werden die Alleskönner zur UW-Kamera. Tauchen hat die wichtigsten Cases für die beiden Handy-Topmodelle getestet.Testumfeld:Es wurden 8 wasserfeste Handy-Taschen getestet. Sie blieben jedoch ohne Endnote.
  • Motorrad News 4/2014 Mit einem aktuellen Smartphone hat man nicht nur ein Telefon, sondern auch Navigation, Internet, Kamera und Musik in der Hosentasche. News zeigt, wie man die Schlau-Telefone mit dem schönsten Hobby der Welt verbinden kann.Testumfeld:Es wurden 10 Smartphonehalter für Motorräder genauer untersucht, jedoch nicht benotet.
  • Gadgets
    GalaxyWelt 3/2013 (Juni/Juli) Was wäre das Galaxy ohne Zubehör? GalaxyWelt hat auch in diesem Monat wieder die interessantesten Accessoires für Sie zusammengesucht.
  • velojournal 5/2015 Für die bekanntesten und meistverkauften Modelle wie das iPhone und gewisse Samsung-Geräte gibt es ein grosses Angebot an passgenauen Hüllen mit Velo-Adaptern. Ist das Modell weniger bekannt und verbreitet, wie zum Beispiel das Fairphone, ist das Angebot dünn oder gar nicht vorhanden. Allerdings gibt es Hüllen, wie jene von Klickfix, in die unterschiedliche Handys gesteckt werden können. Die passgenauen Modelle bieten aber den Vorteil, dass alle Tasten gut funktionieren.
  • MAC LIFE 8/2015 Alle Anschlüsse und Schalter sind nach dem Anbringen des iPhones weiterhin einfach erreichbar und bedienbar. Im Vergleich zu anderen Hüllen lässt sich das iPhone sehr leicht im Folio anbringen und auch wieder aus diesem entnehmen. Nach Meinung einer Testerin könnte der Magnet vorne fester schließen. Das Lightning Cable Alu wirkt gut verarbeitet und "durch die verstärkten Kabelenden sehr robust".
  • Android Magazin 3/2015 Die Passgenauigkeit ist okay, der Preis ist es sowieso. Hier bekommt man für wenig Geld viel Schutz, aber nur extrem dürftige Optik. Nicht alles, was massiv aussieht, schützt auch gut. So wie dieser einteilige Alurahmen, der sich auf den Gehäuserahmen (in unserem Fall aus Kunststoff) legen soll. Da an einer Ecke offen, braucht es hier zwei Schrauben, um den Sitz zu fixieren. In unserem Test gelang das leider erst gar nicht, da der Rahmen bereits sichtbar verbogen bei uns einlangte.
  • Lifeproof iPhone 5/5S Case Fre
    KANU-Magazin 1/2015 Auch beim Telefonieren stört die Hülle nicht: Im Test waren die Anrufer klar und deutlich zu verstehen und auf Nachfrage haben alle bestätigt, dass sie auch mich einwandfrei hören können. Für die Kamera hat das Case auf der Rückseite zwei Aussparungen aus Plexiglas, wodurch sowohl die Kamera als auch die »Blitz-LED« ganz normal funktionieren. Handy-Schnappschüssen vom Bach steht also nichts im Wege.
  • iPhone Life 5/2014 Die Lösung ist einfach. Es gibt nämlich von Lifeproof die passende Halterung für das Outdoor-Case. Die Halterung besteht aus einem Ausleger mit Saugnapf und der Gerätehalterung. Die Halterung wird auf dem Kugelgelenk des Auslegers fixiert und kann entsprechend der Befestigungs-Situation im Fahrzeug ausgerichtet werden.
  • iPhone Life 4/2014 Der Sound konnte im Test zum Großteil überzeugen. Einzig die Bässe sind, wie bei einer solchen Bauform zu erwarten, nicht sehr ausgeprägt. Dennoch eignet sich der Tonos gut zum Musikhören. Otter Commuter Wallet Schutzhülle: Falls man mal nicht viel mitnehmen möchte, ist das Wallet-Modell aus der Commuter-Serie eine gute Wahl. Denn die Hülle bietet nicht nur Platz und Schutz für ein iPhone 5 oder 5s, sondern auch Platz für drei Kredit- oder Scheckkarten.
  • iPhoneWelt 1/2014 (Dezember/Januar) Praktisch: Ein mitgelieferter Aufsatz hat zwei Stativgewinde, um das iPhone sicher mit einem Dreibein zu verschrauben. Dieser Aufsatz hat als kleines Extra einen Zubehörschuh. So könnte die Hülle eine durchdachte Lösung für begeisterte iPhone-Fotografen sein. Leider stört, dass der Kunststoffhelfer so eng auf dem iPhone sitzt, dass es kaum wieder dort herauszubekommen ist und dabei die iPhone-Flanke sogar Kratzer bekommen kann. Ein Hüllenwechsel macht so keinen Spaß.
  • iPhone Life 3/2014 Beide Uhren kommen mit einem USB-Ladekabel, das auch zur Anbindung an einen Computer genutzt wird. TomTom hat zudem über Bluetooth und eine zugehörige App eine Verbindung mit dem iPhone nachgerüstet. Ein guter Anlass, die Uhr noch einmal näher unter die Lupe zu nehmen. Die per Bluetooth 4.0 an die App übertragenen Trainingsdaten lassen sich an das Fitness-Portal von TomTom senden. Runner oder Multi?
  • Galaxy Life 2/2014 (März/April) Das reicht aus, um die meisten Smartphones unterwegs zweimal vollständig aufzuladen. Beim Laden von Tablets muss man aufgrund der Stromstärke von einem Ampere etwas Geduld mitbringen. Die Tablet-Ladegeräte bringen von Haus aus meist die doppelte Stromstärke. ZAGG Arsenal Case Rugged Case: Die in Schwarz, Weiß, Blau, Rot, Pink und Mint erhältliche Schutzhülle ist innen weich gepolstert. Die vergleichsweise dünne Außenhaut ist fest und hält im Test typische Stöße und Stürze locker aus.
  • connect iOS 2/2014 Und nach einem Sturz sollte man sofort den Sitz der Hülle und aller Abdeckklappen prüfen - vor allem, wenn man unter Wasser irgendwo aneckt. Übrigens: Der Touchscreen geht unter Wasser nicht - fotografieren kann man also nur über die Plus-Taste an der Seite. Welche Hüllen am besten schützen, lesen Sie hier.
  • Macwelt 3/2014 Deshalb gibt es von uns auch keine Note dafür. Hifun Hicall Leather Das iPhone klingelt in der Hosentasche. Anstatt die Handschuhe auszuziehen, das Handy aus der Tasche zu wühlen und mit kalten Fingern zu telefonieren, sollen wir hiermit den Anruf annehmen und sprechen können, ohne mehr als nur einen Finger zu rühren. Denn diese Handschuhe haben eine eingebaute Bluetooth-Freisprecheinrichtung.
  • SFT-Magazin 2/2014 Insbesondere bei den derzeit so beliebten Bluetooth-Lautsprechern lohnt es sich, die Preissuchmaschinen zu bemühen und online zu kaufen. Manche Modelle bekommen Sie sogar für weniger als die Hälfte des Ausgangspreises.
  • Android Magazin 6/2013 (November/Dezember) Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, verfügt die Anwendung über eine Social Media-Anbindung: Auf Wunsch teilen Sie Fotos Ihres kleinen Lieblings mit Ihren Freunden oder durchstöbern zahlreiche Galerien nach anderen Tierfotos. Regenschutz fürs Smartphone ValueSaver Taschen und Cases für Smartphones gibt es zuhauf, die wenigsten Produkte schützen Ihren mobilen Begleiter aber auch vor Wasser und Schmutz.
  • Macwelt 11/2013 Juice Pack Air iPhone 5 Morgens auf dem Weg zum Flughafen schon die ersten Mails schreiben, beim Warten im Terminal noch die letzten Nachrichten lesen. Während des Termins vor Ort dann Notizen in das iPhone tippen und anschließend nach dem Meeting mit dem iPhone in der fremden Stadt nach Sehenswürdigkeiten suchen und auf Fotosafari gehen: Da wird die Akkuleistung des iPhone 5 langsam knapp. Mit einem Energiespender wie dem Juice Pack haben wir 80 Prozent mehr Power für den Tag.
  • iPhoneWelt 5/2013 (August/September) Juice Pack Air iPhone 5 Morgens auf dem Weg zum Flughafen schon die ersten Mails schreiben, beim Warten im Terminal noch die letzten Nachrichten lesen. Während des Termins vor Ort dann Notizen ins iPhone tippen und anschließend nach dem Meeting mit dem iPhone in der fremden Stadt nach Sehenswürdigkeiten suchen und auf Fotosafari gehen: Da wird die Akkuleis tung des iPhone 5 langsam knapp. Mit einem Energiespender wie dem Juice Pack haben wir 80 Prozent mehr Power für den Tag.
  • Android Magazin 5/2013 (September/Oktober) Smartwatches im Vergleich Lange wurden sie belächelt und als Geek-Gadgets abgetan, nach und nach mausern sich die Smartwatches aber zu einem nützlichen Gerät für Business- und Privatkunden. Vor allem dank innovativer Start-up-Unternehmen bekommen die smarten Zeitmesser regelmäßig ihre Auftritte in Blogs und Onlineportalen. Als erste Smartwatch schaffte die Pebble Smartwatch den Durchbruch, wenngleich Sony schon Jahre davor mit einer intelligenten Uhr experimentierte.
  • connect iOS 4/2013 Es ist nicht immer das drin, was draufsteht - vor allem nicht bei Zusatzakkus fürs iPhone. Doch das hat selten etwas mit Betrug zu tun, denn die Hersteller geben schlicht nur die Kapazität an, die der Akku zu speichern imstande ist. Ob dieser die Ladung auch abgeben kann, steht auf einem anderen Blatt, denn jedes Smartphone reagiert darauf, wie hoch Ladespannung und -strom sind. Beim iPhone beispielsweise darf die Spannung 4,4 Volt nicht unterschreiten - darunter schaltet die Ladeautomatik ab.
  • Windows Phone User 4/2013 (Juli/August) Da es generell unangenehm ist, wenn das Telefon beim Lauftraining in der Hosentasche hin und her schlackert, bieten diverse Hersteller Armbänder an, in denen sich das Smartphone beim Sport verstauen lässt. Auch Runtastic listet ein solches Armband für 20 Euro in seinem Online-Shop. Dieses ist gut gepolstert und sitzt daher recht bequem am Oberarm, sieht dort aber ziemlich mächtig aus - gerade bei den doch eher schmalen Armen vieler Laufsportler.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Handy-Taschen.

Handy-Taschen

Viele günstige Handy-Taschen sind aus Kunstfaser und schützen leidlich vor Zerkratzen des Displays. Modelle aus Leder halten allerdings länger. Effektiven Schutz vor Staub bieten aber nur Handy-Taschen mit Reißverschlüssen, dafür bieten Knopfverschlüsse einen schnelleren Zugriff. Spezialmodelle ermöglichen auch bei Klapphandys die Nutzung in der Schutzhülle.