One XL T Europe Produktbild
Gut (1,9)
19 Tests
ohne Note
65 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 4,3"
Ver­kehrs­info: TMC
Gewicht: 208 g
Mehr Daten zum Produkt

TomTom One XL T Europe im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (70%)

    Platz 2 von 14

    „Navigieren (50%): ‚gut‘;
    Handhabung (35%): ‚gut‘;
    Akkubetrieb (5%): ‚durchschnittlich‘;
    Vielseitigkeit (10%): ‚durchschnittlich‘.“

  • „gut“ (2,0)

    Platz 2 von 14

    „Gute Navigation, sehr gutes Display und einfache Handhabung. Beste Fußgängernavigation. Kostenloses MapShare. Saugnapfhalterung nicht sehr stabil.“

  • 4 von 5 Punkten

    12 Produkte im Test

    „Tomtom konzentriert sich auf das Wesentliche und zeigt dabei kaum Schwächen.“

    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,54)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Einfache Bedienung; Großer Bildschirm; Gute Kartendarstellung.
    Minus: Karten nur für Westeuropa im Lieferumfang; Bluetooth nicht fürs Handy-Freisprechen geeignet.“

  • „Spitzenklasse“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Top: sichere Zielführung; intuitive Menüführung.
    Flop: hakelige Halterung.“

  • Note:1,5

    Preis/Leistung: „gut“

    15 Produkte im Test

    „... eines der absolut besten Systeme, wenn es um Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Bedienung der reinen Navigation geht. ...“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 8

    „Tom Tom bietet ein attraktives Navi-Gerät, dessen Preis angesichts der Schwächei-hen beim Routing allerdings zu hoch ist.“

    • Erschienen: Mai 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    „Plus: Großes Breitbilddisplay; Sehr gute Führung; Schnelle Neuberechnung von Routen.
    Minus: ... Strom- und TMC-Kabel nicht an der Halterung.“

  • „gut“ (419 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 3

    „... die leichtfüßige Reaktion auf Bedienvorgänge, die absolut zuverlässige Routenberechnung und die nie klare Kartendarstellung lassen kleinere Schwächen ... so gut wie vergessen.“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Selbst unerfahrerne Anwender brauchen kein Handbuch, um von A nach B zu gelangen. Staus umfährt man dabei problemlos ...“

    • Erschienen: Februar 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    „Günstiges Breitbild-TomTom mit fetter Featurefülle.“

  • 4 von 5 Punkten

    3 Produkte im Test

    „... Etwas enttäuscht hat ... das TomTom-System, vor allem wegen der schlechten Halterung. ...“

  • „sehr gut“ (91%)

    Platz 4 von 5

    „Pro: größtes Display im Test.
    Contra: keine Multimediafähigkeiten.“

  • „sehr gut“ (94,2%)

    Platz 3 von 5

    „... TomTom bewies eine mit dem Testsieger vergleichbare Benutzerfreundlichkeit und Zubehör (2% Bonus) sowie sehr gute Navigations- und Darstellungseigenschaften ...“

Kundenmeinungen (65) zu TomTom One XL T Europe

3,8 Sterne

65 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
34 (52%)
4 Sterne
11 (17%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
6 (9%)
1 Stern
10 (15%)

4,2 Sterne

56 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Jedes Fabrikat hat etwas anderes Sinnvolles.

    von Hughes
    • Vorteile: genau
    • Nachteile: Display spiegelt, Bedienung umständlich
    • Geeignet für: Motorrad, Auto, Outdoor

    TomTom habe ich für berufliche Nutzung. Ich hatte die erste Software von TomTom auf meinem T-Online AMD I Pocket. Fast tägliches Resetten bis zum AMD III. Dann ONE XL ab 2005. Keine Aussetzer mehr wie beim Pocket PC. Sehr gut finde ich mobile Blitzer. Eigene Favoriten auswählen beim Karte rollen als Ziel. Sehr schlecht ist die mehr als umständliche Menüführung, z.T. ohne Rücktaste. Ein zeitraubendes Durchhangeln. Aber auch die Eingabe Navigieren - Adresse - Strasse. "Navigieren zu" würde genügen. Hier wurde bildlich ein Knopf für das Knöpfchen erfunden.
    Einblendungen für Staus u. dergleichen benötigen zum Erkennen eine Lupe. Besonders bei hellem Tageslicht.
    Es gibt da ein Fabrikat mit deutlichen scharzen Symbolen auf hellem Untergrund, kein blau und Schnickschnack. Ich würde mir so gerne aus vielen Fabrikaten das Sinnvollste heraussuchen. Schade...

    Antworten
  • Finger weg

    von Sitarra
    • Nachteile: arbeitet langsam, Bedienung umständlich

    Hallo, ich habe seit Feb den Tom Tom und es ist der absolute Albtraum. Mal ist tagelang kein GPS Empfang möglich, erst nach mehrmaligem Zurücksetzen des Navis, wenn man Glück hat, klappt es dann irgendwann wieder. Manchmal braucht es aber TAGE. Beim neuerlichen Versuch eine Sicherheitskopie auf dem PC zu machen ist das Navi komplett abgestürzt und jetzt ist das gesamte Kartenmaterial verschwunden, es ist weder auf dem PC noch lässt es sich herunterladen. Nebenbei gab es natürlich noch weitere "kleinere" Probleme, das würde hier den Rahmen sprengen. Der Support von TomTom ist ohne Worte. Man wird nur mit automatischen Mails zugeworfen wo man sich seine Antwort heraussuchen soll. Alles in allem, immer wenn ich mich auf das Navi verlassen wollte/musste hat es mich verlassen. Ich habe mir gestern bereits ein neues Navi der Firma Navigon gekauft und hoffe einen besseren Griff getan zu haben. Den TomTom besitze ich erst 4 Monate, die 200 Euro die ich dafür gezahlt habe, hätte ich besser woanders investiert.

    Antworten
  • TomTom XL T und Europe

    von TomTomEurope
    • Vorteile: arbeitet schnell
    • Geeignet für: Auto

    Bei meinem Urlaub in Polen wollte ich das relativ neue gerät Benutzen. Leider waren ab der Grenze nur die Hauptstraßen vorhanden. ACHTUNG: Kartenmterial auf SD sind in Polen in geschäften (Mediamarkt und co.) nicht erhältlich noch nicth mal auf Bestellung. Zum Glück habe ich ein altes Navi von anderen Hersteller noch im Kofferaum gehabt, der das neue ablösen sollte, der das Kartenmaterial gehabt hat. Fazit: Man sollte nicht zu viel vom TomTom erwarten. Hirnrissig ist, dass in diesem Fall fast der neukauf sinvoller ist wie die Nachrüstung mit dem Kartenmaterial vor Ort.
    ===>>> Ich glaube ich bleibe doch lieber bei den alten gerät. Wenn man nicht nach Osteureopa reist ist sicherlich das Gerät akzeptabel.

    Antworten
  • Weitere 6 Meinungen zu TomTom One XL T Europe ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TomTom One XL T Europe

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 4.3"
Verkehrsinfo TMC
Gewicht 208 g
Akku-Betriebsdauer 2.0 h
Kartenmaterial Europa
Abmessungen (B x T x H) 119 x 86 x 27
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 0 GB
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1S00.010

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom One XL T Europe können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Navigation

autohifi - Top! Oberflächlich: Der 3-D-Darstellung mangelt es an Tiefenstaffelung. Flexibel: Buttonfarbe und Infoboxen können unten konfiguriert werden. TomTom One XL Europe Den Einsteiger-TomTom namens One gibt’s jetzt im XL-Format mit großem 4,3-Zoll-Display für 400 Euro. Never change a running system“ heißt es in der IT-Branche – und so haben sich die Holländer von Tom-Tom bei ihrem neuen One XL Europe darauf beschränkt, den Monitor zu vergrößern. …weiterlesen

Gute Reise

CAR & HIFI - An der gesamten Performance der Tomtom-Navigation ist so nach wie vor nichts zu rütteln. Allerdings hat die Konkurrenz deutlich aufgeholt und ist in einigen Fällen sogar am Branchenprimus vorbeigezogen. Negativ zu vermerken ist vor allem der beiliegende, simple Saugnapfhalter. Hier wurde klar am falschen Ende gespart, denn das beste Navigationssystem nützt nichts, wenn es nicht zuverlässig an der Scheibe hält. …weiterlesen

Auf die Nase gefallen

mobile zeit - Mit TMC, 4,3 Zoll Touchscreen und umfangreichem Kartenmaterial präsentiert sich das Tomtom One XL T. Dennoch kann das Gerät nicht auf ganzer Linie überzeugen. Testkriterien waren Ausstattung, Handhabung und Navigation. …weiterlesen

Straßenkreuzer

Computer Bild - Die neuesten Tom-Tom-Navigationsgeräte trumpfen mit extrabreitem Bildschirm und automatischer Stauumfahrung auf. COMPUTERBILD hat das Top-Modell ‚Tom Tom One XL Europe‘ getestet. Testkriterien waren unter anderem Navigation (Navigationsfehler Inland, Empfangsleistung des GPS-Empfängers ...), Darstellung (Qualität der Kartendarstellung, Dreidimensionale Kartendarstellung ...) und Sicherheit (Robustheit der Halterung ...). …weiterlesen

Bestseller

Auto-Entertainment.de - Es ist noch gar nicht so lange her, als TomTom den Markt der Navigationsgeräte aufmischte und neu ordnete. Erstmals wurden die Routenfinder universell, flexibel und tragbar. Komplizierte Installation, Tachoimpuls und Radsensoren gehören der Vergangenheit an. Heute werden diese Systeme immer komfortabler und prahlen mit einer Vielzahl von Funktionen. Auto-Entertainment.de orderte das neue One XL Europe zum Test, das durch beste Navigation und einfache Bedienung überzeugen will. …weiterlesen

Kleiner Tomtom ganz groß

SFT-Magazin - Sicher und komfortabel navigieren zum Einstiegspreis. …weiterlesen

Runderneuert

mobile next - Mit dem XL will TomTom Größe beweisen. Besonders auffällig ist der breite Bildschirm. Ob die Ausstattung mitgewachsen ist, klärt unser Test. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Handhabung/Ergonomie, Routenberechnung und Komfortausstattung. …weiterlesen