One Produktbild
Gut (1,7)
23 Tests
ohne Note
32 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 3,5"
Gewicht: 260 g
Mehr Daten zum Produkt

TomTom One im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Platz 1 von 9

    „Plus: Datenbestand sehr gut. Kleine Geräteabmessungen. Geringe Sichtbehinderung. Sehr einfache Bedienung. ...
    Minus: Vollständige Bedienungsanleitung nur auf DVD oder im Internet. Kein TMC ...“

  • „sehr empfehlenswert“

    10 Produkte im Test

    „Mit 399 Euro ist der TomTom One inklusive Europanavigation sein Geld wert. Sowohl bei der Zielführung als auch bei der Bedienung kann das Gerät überzeugen.“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 8

    „... Im Bereich der Wegführung spielt das System One vorne mit. Klare Anweisungen und ein übersichtlich strukturiertes Display sorgen während der Fahrt für eine sichere Wegführung. ... “

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Gut: Schneller als der TomTom findet kein anderes Gerät Satelliten.
    Aber: Lässt sich nur umständlich justieren. ...“

  • „Spitzenklasse“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    Platz 1 von 6

    In einem Vergleich von sechs Navigationssystemen bewertet das Magazin „autohifi“ das TomTom One mit 69 von 100 Punkten und bezeichnet es als „Spitzenklasse“. Als wichtigen positiven Punkt betont die Redaktion die einfache Bedienung des Modells, die 23 von 30 Punkten bekommt. Ein Nachteil ist nach ihren Angaben, dass Auslandskarten nicht im Kartenumfang des Navigationsgeräts inbegriffen sind, sondern zusätzlich erworben werden müssen.
    Negativ beurteilt das Magazin auch den begrenzten Wortschatz. Die akustische Führung ist laut Redaktionsmeinung gut verständlich. Weitere Pluspunkte sammelt das Gerät durch die Top-Routenführung. So erhält die Routenberechnung 13 von 20 Punkten und die Zielführung 21 von 30. Die Ausstattung hält sich im vorderen Mittelfeld auf. Das TomTom-Navigationsgerät wird zu den besten Plug&Play-Navis gezählt.

  • „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „noch günstig“

    Platz 3 von 9

    „Plus: Kartendarstellung; Lautstärkeregelung.
    Minus: kostenpflichtiger TMC; Menüstruktur.“

  • „gut“

    7 Produkte im Test

    „TomTom bietet das preiswerteste System im Testfeld an. Dafür gibt es in der Grundvariante nur den deutschen Kartensatz. Der ist aber kostenpflichtig erweiterbar.“

  • „gut“ (1,6)

    Platz 2 von 3

    „Plus: Zielführung.
    Minus: Schwacher Akku.“

  • Note:1,5

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    Platz 2 von 11

    „Plus: einfache Bedienung; sehr guter GPS-Empfang.
    Minus: Verkehrsinfos kostenpflichtig.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Der Minimalist von Tomtom verzichtet auf ein separates Bedienfeld. Das kann er guten Gewissens: Sein Touchscreen funktioniert hervorragend. ...“

  • „gut“ (414 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Mit dieser gelungenen Vorstellung gehört der neue Einstiegs-Tomtom zu den besten Plug-&-Play-Navis überhaupt!“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    4 Produkte im Test

    „... ist für Reisende gedacht, die über die deutschsprachigen Länder kaum hinauskommen. Weitergehende Karten sind einsetzbar, kosten aber extra.“

  • „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    4 Produkte im Test

    „Trotz fehlendem TMC (nutzt TomTom PLUS) ein gutes Navigationsgerät.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Alles in allem lotst das TomTom One sehr gut; Systemabstürze sind selten und das System arbeitet schnell. Ein schweres Manko ist jedoch die fehlende TMC-Unterstützung. ...“

    • Erschienen: Oktober 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (7,6 von 10 Punkten)

    „... bietet einfache Navigationsfunktionen und präzise Wegbeschreibungen. Es ist benutzerfreundlich und eignet sich zum Einsatz im PKW für Erstkäufer und alle, die auf Extras keinen großen Wert legen.“

Kundenmeinungen (32) zu TomTom One

3,8 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
19 (59%)
4 Sterne
4 (12%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
7 (22%)
  • Lahme Standortbestimmung + Schlechter support

    von deverry
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: arbeitet langsam
    • Geeignet für: Auto

    Zuerst das positive:
    Die Routenführung und die Bedienung finde ich für dieses kleine und günstige Gerät gut.

    Was gewaltig nervt:
    Mein TomTom braucht regelmäßig bis zu 5 Minuten bis es den Standort berechnen kann. Das nervt gewaltig.

    Weiterhin nervt, dass man das Gerät nicht wirklich Ausschalten kann. Somit saugt es immer am Akku. Hat mann es eine Zeitlang nicht benutzt, mußß mann erst einmal das Gerät etwas Aufladen bevor man es anschalten kann.

    Ein weiteres Ärgnernis ist der technische Support. Nachdem mein TomTom, beim Versuch der Kartenaktualisierung abgestürzt ist und nicht mehr zu retten war, habe ich nach weit über 3 Wochen ein neues Gerät bekommen. Nur jetzt war das Kartenupdate nicht mehr möglich. AUf Anfragen hat der Supportnur mit Standart Textbausteinen geantwortet, die meiner Problematik nicht angemessen waren.

    Antworten
  • TomTom One, eine gute Wahl!

    von Monella

    Bin begeistert über die einfache, selbsterklärende Bedienung und die vielen Möglichkeiten, die angeboten werden. Selbst mein technisch völlig unbegabter Mann konnte sofort damit umgehen. Einarbeitungszeit max. 30 Min, Bedienungsanleitung war nicht notwendig.
    Funktion hervorragend, sogar unsere beliebten "Schleichwege" kannte die Software. Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Wir haben 3 Autos mit Navi, die in den Radios integriert sind (2 Pkw und ein Wohnmobil), aber dieses TomTom schlägt alle.
    Wegen der einfachen Bedienung ist es vor allem auch für Leute geeignet, die mit Technik nicht viel am Hut haben oder (wie wir) schon etwas älter sind.

    Antworten
  • guter Beifahrer/in schlägt jedes Navi

    von Benutzer

    Von wegen einschalten und losfahren. Eine knappe Stunde muss man sich erstmal beschäftigen und dann sucht man teilweise immer noch. Gerade in Ecken wo man sich auskennt, bemerkt man die Schwachpunkte der Geräte. Kein Mensch fährt so umständlich. Schönes Spielzeug, nicht mehr und weniger, lieber einen gute(n) Beifahrer/in oder sich vorher informieren.

    Antworten
  • Weitere 29 Meinungen zu TomTom One ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TomTom One

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 3.5"
Gewicht 260 g
Kartenmaterial Deutschland
Abmessungen (B x T x H) 110 x 89 x 34
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 0 GB
Geeignet für Auto vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom One können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Navigon 6310 / 8410 - Demnächst mit LKW-Software aufrüstbar

Die beiden Top-Navis 6310 sowie 8410 von Navigon können ab Dezember 2009 mit einer Spezialsoftware für LKWs aufgerüstet werden, die sich auch für Wohnmobile eignet. Die Software erlaubt die Erstellung eines persönlichen Fahrzeugprofils, das aus den Angaben zur Höhe, Länge und Breite des Fahrzeug, der maximalen Achsenlast, der Art des Transportguts (zum Beispiel Gefahrgut), Angaben über einen Anhänger sowie des Gesamtgewichts besteht. Es können maximal sieben Profile angelegt werden.

Peugeot WIP Com 3D - Aktuelle Technologie, viel Multimedia und vollwertiges Autotelefon

In der letzten Ausgabe (3/2009) hatte die Zeitschrift „Navi Connect“ das nur rund 950 Euro teure Navigationssystem WIP Nav von Peugeot getestet – und war begeistert ( Testfazits ). Lohnt es sich angesichts dieser bravourösen Leistung, rund 1.200 Euro mehr in das Topmodell WIP Com 3D zu investieren, das im 308CC gerade auf den Markt gekommen ist? „Navi Connect“ ging dieser Frage in einem ausführlichen Test nach – und beantwortet sie mit einem klaren Ja.

Werbeaktion bei TomTom - Kostenlose Kartenaktualisierung bei Navi-Kauf

TomTom hat eine Werbeaktion gestartet, mit der sich viel Geld sparen lässt. Käufer eines TomTom Go 730 Traffic oder 930 Traffic sowie eines Go 740 Live oder Go 940 Live erhalten ab sofort einen Gutschein für eine kostenlose Kartenaktualisierung auf 2 Jahre. Das Navigationsgerät muss nur innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf auf der TomTom Homepage registriert werden. Da die Aktualisierung der Karten in jedem Quartal erfolgt, umfasst der Gutschein also insgesamt acht Updates. Der Kunde wird entweder über E-Mail über neue Karten informiert oder beim Besuch der TomTom-HOME-Homepage.

Zwei Monitore auf einen Streich

Moderne Navigationssystem mausern sich immer mehr zu vollwertigen Multimedia-Geräten. Dieser Entwicklung trägt auch das neue Navigationssystem mit Dual-View Rechnung, mit dem die Mercedes E-Klasse ab 2009 bestückt werden soll. Die Technologie erlaubt es, auf einem Monitor die Routenbeschreibung oder Informationen des Bordcomputers anzuzeigen und gleichzeitig zum Beispiel DVDs anzuschauen. Letzteres soll natürlich nur dem Beifahrer zugute kommen. Die Ankündigung des Dual-View-Navis durch Mercedes kam etwas überraschend, hatten doch Opel und Sharp schon seit Jahren ein ähnliches System in Aussicht gestellt.

Erwachsen geworden

CAR & HIFI - Mit dem Navigation Kit für das Linux-basierte Nokia 770 wagt man sich nun auf neues Terrain. Das 770 ist konzipiert als Internet-Tablet, es ermöglicht mittels WLAN oder Bluetooth den mobilen Internetzugang. Das Navigationspaket von Navicore beinhaltet Saugnapfhalter, Bluetooth-GPS-Maus, Software und Kartenmaterial auf SD-Karte. Das System ist nach dem Kauf nicht sofort einsatzbereit; die Software muss zunächst installiert und freigeschaltet werden. …weiterlesen

On the Road again

connect - BLAUPUNKT LUCCA MP3 DAS LUCCA MP3 IST EIN SICHERER ROUTENFÜHRER, ZEIGT ABER SCHWÄCHEN BEI DER SYSTEMGESCHWINDIGKEIT UND DER TMC-ANBINDUNG. Für günstige 399 Euro schickt Blaupunkt das mittlere Modell der Lucca-Serie, das Travelpilot Lucca MP3, ins Rennen. Wie der Name schon erahnen lässt, verfügt die Navi im Gegensatz zum 100 Euro günstigeren Einstiegsmodell über einen MP3-Player und sogar über einen Bildbetrachter. …weiterlesen

Zielführend

autohifi - Routen berechnete das Sony zuverlässig und sinnvoll, nur einmal wollte es die Tester über einen Fußweg lotsen. TomTom One 400 Euro kostet das günstigste Gerät des Marktführers Tomtom. Wie gut lotst dieses Einstiegsmodell? Dem großen Erfolg der Go-Modelle sei Dank: Der Name Tomtom steht inzwischen für die ganze Sparte der mobilen Navigationssysteme. Das neue Einstiegsmodell One will mit seinem Kampfpreis von 400 Euro diesen Erfolg zementieren. …weiterlesen

In einer Minute geht's los

CAR & HIFI - Tomtom One Tomtom ist einer der Vorreiter im Bereich mobiler Navigation, und man könnte sogar fast behaupten, dass der niederländische Anbieter dieses Segment mit seinen GO-Modellen erst zum Massenmarkt gemacht hat. Umso gespannter durfte man auf das neue Einstiegsmodell Tomtom One sein, welches wir hier erstmals testen. Das One ist nicht nur das kleinste respektive kompakteste Gerät im Test, sondern mit 400 Euro auch eines der günstigsten. …weiterlesen

Show me the way

connect - Praxistauglicher und Kosten sparender ist freilich die Pfeildarstellung, denn pro Route fallen hier nur etwa 10 Kilobyte an. Mit aktivierter Karte muss das Handy dagegen bei einer innerstädtischen Route rund 50 Kilobyte laden. Zusätzlich zu den dafür anfallenden GPRS-Gebühren kostet der Wayfinder-Service nach dem ersten, kostenlosen Jahr 10 Euro pro Monat Nutzungsgebühren. Im Test leistete sich das Programm keine groben Schnitzer, wählte praxistaugliche Routen und führte überwiegend zuverlässig. …weiterlesen

TomTom gegen TomTom

Navi-Magazin - Auch bei TomTom gibt es ein preiswertes Einsteiger-Navi und ein High-End-Modell, und mancher Käufer dürfte sich fragen, ob nun das eine oder das andere Gerät die richtige Wahl ist.Testumfeld:Im Test waren zwei Navigationsgeräte. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Wohin die Reise geht

CAMPING CARS & Caravans - Was leisten die elektronischen Pfadfinder? Drei aktuelle mobile Navigationssysteme im Vergleich.Testumfeld:Im Test waren drei Navigationssysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Ich fahr mit Dir wohin Du willst

Tomorrow - Ein Navi muss sein. Die Frage ist, welches? Das TOMORROW-Team hat sich mit zwei Top-Einsteigergeräten auf den Weg gemacht. Sie entscheiden nun, welches Ihnen persönlich eher liegt.Testumfeld:Im Test waren zwei Navigationssysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen