CyberShot DSC-R1 Produktbild
  • Gut 1,8
  • 30 Tests
61 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 10,3 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sony CyberShot DSC-R1 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (74%)

    „Tipp Bildqualität“

    Platz 1 von 14

    „Die Sony R1 ist eine Bridgekamera. Mit ihrem großem CMOS-Sensor und dem Zeiss-Objektiv erreicht sie eine herausragende Bildqualität.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... kann sich von der Bildqualität mit den Einstiegsmodellen der digitalen SLRs messen - kostet und wiegt aber auch genauso viel. ...“

  • „gut“ (2,0)

    Platz 1 von 15

    „Kamera für engagierte Amateure. Gute Bildqualität, viele Einstellmöglichkeiten. Aber teuer und wenig Telebrennweite.“

  • 71 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    Platz 1 von 10

    „Zwei Dinge zeichnen die vergleichsweise große Sony aus: Das 24-120-mm-Weitwinkelzoom und der große 10-Megapixel-Sensor ...“

  • „sehr gut“ (1,2)

    „Kauftipp“

    Platz 2 von 4

    „Plus: Sehr gute Bildqualität.
    Minus: Zu geringe Displaygröße.“

  • „gut“ (72%)

    Platz 1 von 21

    „10,1 MP, 5fach-Zoom. Für gehobene Ansprüche. Optik mit Weitwinkelcharakteristik. LCD-Sucher. Schwenkbares Display. Kein interner Speicher, keine Karte mitgeliefert. ...“

    • Erschienen: März 2006
    • Details zum Test

    Note:2

    Preis/Leistung: 2,3

    „... Mit ihrem manuell wählbaren Zoom, den vielen Einstellmöglichkeiten und der handlichen Bedienung dürfte sie nicht nur Hobbyfotografen zufrieden stellen. Das hat jedoch seinen Preis.“

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    5 Produkte im Test

    „Die R1 zeigt ein neues, praxistaugliches Bedienkonzept: Der Klapp- und Drehmonitor sitzt an der Oberseite, alle Funktionselemente sind geschickt am Gehäuse platziert.“

    • Erschienen: Januar 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Alles in allem und in aller Kürze: Sensor, Objektiv und Kamera bilden eine sehr gute, sehr empfehlenswerte Einheit. ...“

    • Erschienen: Januar 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (84,75%)

    „Innovation“

    „... Die R1 ist konsequent durchdacht und verdient für dieses Konzept zusätzlich die Auszeichnung ‚Innovation‘.“

  • „Bildqualität: sehr gut“

    3 Produkte im Test

  • 71 Punkte

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    Platz 1 von 5

    „... Die Kamera ist lichtstark und rauscharm. Zudem löst sie schnell aus. Die Bedienung erfolgt über zahlreiche Knöpfe am Gehäuse.“

    • Erschienen: November 2006
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Frei nach James Brown: Let's go to the Bridge. Yeah! Die DSC-R1 ist nicht wirklich völlig Sexmachine, aber als Bridgemodell im Bildergebnis klar der SLR-Klasse zugehörig.“

  • „sehr gut“ (78,7%)

    „Tipp Bildqualität“

    Platz 2 von 14

    „Pro: beste Bildqualität in dieser Klasse (Auflösung, Rauschen, Dynamik, chromatische Abberation)...
    Contra: nur drei Serienbilder in Folge, keine geringere Lichtempfindlichkeit als ISO 160, kürzeste Belichtungszeit 1/2000 s.“

    • Erschienen: Mai 2006
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Die Sony Cybershot R1 ist eine überdurchschnittliche Digitalkamera. Sie ist sicherlich ein Trendsetter. Eine Digitalkamera, mit der die Messlatte für die Konkurrenz wieder ein Stück höher gelegt wurde. Die Kamera strahlt nicht nur Qualität aus, sondern stellt diese in jeder Hinsicht unter Beweis. Sony kann zurecht mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.“

zu Sony CyberShot DSC-R1

  • Digitalkamera Sony Cybershot DSC Hx 100 V Schwarz
  • Sony Cyber-Shot DSC-R1 schwarz, sehr guter Zustand

Kundenmeinungen (61) zu Sony CyberShot DSC-R1

4,2 Sterne

61 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
36 (59%)
4 Sterne
9 (15%)
3 Sterne
8 (13%)
2 Sterne
8 (13%)
1 Stern
27 (44%)

4,1 Sterne

51 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • SONY R-1 ...die Profi Allrounder Camera

    von Eddyman

    also... mal vorneweg
    Die R-1 ist die Ideale (preiswerte) Allround Kamera für Männer-Hände (und für Damen die es etwas handlicher mögen) und alle die dann auch noch Profiqualität erwarten. Ich arbeite jetzt knapp rund 8 Monate mit der R-1 und kann nur loben (abgesehen von ein paar Kleinigkeiten)...aber SIE kostet ja auch nicht 3000.--Euro. Jedenfalls eine Top-Maschine fürs Geld.

    Mein Motto : Was der Fotograf nicht sieht...sieht auch die Kamera nicht !

    Und dazu ist das allerwichtigste das Objektiv. Das hier eingebaute Zeiss Vario Sonnar 2,8:24-120mm ist absolut Top. Bilder sind sehr scharf, top Farben, nahezu kein Bildrauschen und keine Vignettierung.
    ( bloss unterhalb 30mm Brennweite etwas Verzeichnung,- wie bei den meisten Objektiven - ab 800ASA aufwärts..je nach Aufnahmesituation etwas Farbrauschen. Für Macro-Aufnahmen nicht speziell geeignet, es geht jedoch auch...aber dafür gibt es ja andere Kameras mit sep. Obj.)
    Bei Nacht ist der Autofocus etwas langsam ( macht nichts, sind wir Berner manchmal auch...- sagt man jedenfalls -.) Aber im allgemeinen sehr gut.
    Ebenfalls Positiv sind : das schon angeführte Objektiv, Top Bildqualität (Fotoausdrucke bis 50x70cm absolut 1A Klasse) durch den grossen CMOS Chip, ...auf jeden Fall Spiegelreflex-Qualität.
    -- Direkte Bildkontrolle über schwenk- und drehbares LCD Disply (das vielleicht etwas grösser sein dürfte)
    -- Kompakte Bauform, 1A Ergonomie, super Handling, sehr gute Verarbeitung.
    -- etwas schnellere Auslöseverzögerung gegenüber einer SLR, (kein Spiegel muss hochklappen)
    -- SUCHER : Es kann umgeschaltet werden zwischen 1. Finder = Sucher wie bei SLR - 2. Auto = in dieser Funktion wird automatisch vom Display zum Sucher umgeschaltet, sobald ich das Auge an den Sucher halte. - 3. LCD = Display ist immer eingeschaltet.
    -- Strom sparen : tut sich eine Weile nichts, so schaltet die Kamera auf Sparbetrieb um (standby)... ist jedoch Blitzartig bereit, nach berühren der Auslösetaste.

    -- Zum Zubehör : wie Tele, Macro Vorsatzlinsen etc. Das sind meiner Meinung nach bloss "Basteleien" (egal für welche Kamera) und man sollte dies gleich wieder vergessen. Keine Ahnung warum SONY sowas im Zubehör anbietet. Einzig Richtig sind gute "fertige" Objektive.

    -- FAZIT... Mit der R-1 hat man alles dabei, egal in welcher "fotografischen Situation" man sich nun befindet.
    Keine Objektive schleppen, nie Staub auf dem Sensor, Batterie hält "ewig lange". Für viele Funktionen gibt es Tasten und Knöpfe für den direkten Zugriff... keine lange Sucherei in versch. Menü's. Alles was abläuft ist im Display abrufbar.

    Antworten
  • was ist teuer??

    von Benutzer

    im makrobereich etwas schwach, abzüge 50x75cm hervorragend in farbwiedergabe und detailgenauigkeit, bei 24mm typische verzerrung, nachtaufnahmen 160asa fest eingestellt farbrauschen nicht feststellbar, habe bisher 3000 aufnahmen unter verschiedenen bedingungen gemacht und bin sehr zufrieden, werde mir allerdings noch eine digikamera mit starkem zoom anschaffen.

    Antworten
  • Tele- und Weitwinkelvorsätze wackelig

    von basil

    Die Kamera hat ihre unbestreitbaren Vorzüge. Der Adapter für den Weitwinkel- und Televorsatz kann dabei allerdings nicht mithalten. Die Vorsätze sind nicht fest mit dem Objektiv verbunden, der einzige Halt ist ein wackliger Steg des Adapters. Somit verschiebt sich beim Fotografieren die Ebene des Objektivs gegen die optische Ebene der Vorsätze. Die Entwicklungszeit für die Kamera muss extrem kurz gewesen sein.

    Antworten
  • Weitere 7 Meinungen zu Sony CyberShot DSC-R1 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony CyberShot DSC-R1

Typ Bridgekamera
Art des Objektives Carl Zeiss Vario-Sonnar T
Sensor
Auflösung 10,3 MP
ISO-Empfindlichkeit Auto, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 10x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • Memory Stick (MS)
  • CompactFlash Card (CF)
  • MicroDrive (MD)
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 929 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DSC-R1
Weitere Produktinformationen: - 10 MP
- Carl Zeiss Vario Sonnar T* (24-120 mm), F2,8-4,8

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Cyber Shot DSC R1 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Brückenschlag

COLOR FOTO 1/2006 - Sony Cybershot DSC-R1 Mit 800 Euro kostet die Sony R1 mehr als die derzeit günstigsten digitalen Spiegelreflexkameras mit Objektiv. Doch sie trumpft auch mit SLR-Eigenschaften auf: Statt eines kleinen CCD setzt Sony auf einen 21,5x14,4 mm großen CMOS-Sensor mit 10,3 Megapixeln. Wahrscheinlich ist es der gleiche Sensortyp, der auch in Nikons professioneller SLR-Kamera der D2X steckt – dort allerdings mit zwei Megapixeln mehr aus dem Wafer geschnitten. …weiterlesen

Alleskönner

PHOTOGRAPHIE 3/2006 - Architekturfotografie fordert das Können des Fotografen und die Kameratechnik heraus. Im harten Profi-Test zeigte Sonys Flaggschiff, die DSC-R1, dass sie auch schwierige Aufgaben mit Bravour bewältigt. …weiterlesen

Große Verlockung

fotoMAGAZIN 11/2005 - Mit dem größten je in einer Nicht-SLR verbauten Sensor tritt die Sony R1 an und wirbst um anspruchsvolle (Spiegelreflex-)Fotografen. Können die der Verlockung widerstehen? Unser Test verrät es. …weiterlesen

Sony DSC-R1

PC-WELT 4/2006 - Sony bestückt die R1 mit einigen technischen Schmankerln, die Sie normalerweise nur bei digitalen Spiegelreflexkameras finden. …weiterlesen

Die Wuchtbrumme

d-pixx 1/2006 - Mit der DSC-R1 bietet Sony die erste All-in-One-Kamera an, die einen CMOS-Chip im ASP-C-Format hat - und damit tritt die DSC-R1 in den Ring mit D-SLR-Einsteigermodellen, denen die Sony mit ihrer 10-Megapixel-Auflösung rund zwei bis vier Megapixel voraus hat. Schauen wir, was das in der Praxis heißt ... …weiterlesen

10-Megapixel.SLR-Sensor

COLOR FOTO 11/2005 - Mit großem 10,3-Megapixel-CMOS-Sensor, großen Pixeln, großem 24-120-mm-Zoom und großer Funktionsvielfalt macht die Sony Cybershot R1 den digitalen Spiegelreflexkameras echte Konkurrenz. …weiterlesen

Zen-Meister

Computer Foto 11/2005 - Beim Topmodell DSC-R1 hat sich Sony auf die wesentlichen Funktionen konzentriert und präsentiert ein neues Bedienkonzept. …weiterlesen

Top-Model mit Profi-Features

Foto Digital 11-12/2005 - Sonys Cyber-shot R1 sorgt für Aufsehen! Die extrem hohe Auflösung von 10.3 Mio. Bildpunkten, ein neu entwickeltes Carl Zeiss-Objektiv, der elektronische Verwacklungsschutz, das exzellente LCD und viele, neue Einstellungsoptionen machen neugierig. Spannend ist auch der extreme Weitwinkelbereich von umgerechnet 24mm. …weiterlesen

CMOS an Bord

SFT-Magazin 3/2006 - Sonys Cybershot R1 wildert im Revier der D-SLR-Kameras. …weiterlesen