AF 3,5-5,6/28-200 mm DL Macro Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 3 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tele­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Mehr Daten zum Produkt

Sigma AF 3,5-5,6/28-200 mm DL Macro im Test der Fachmagazine

  • 66 von 100 Punkten

    Platz 5 von 8

    „Langsame Abnahme der Schärfe- und Kontrastwerte zum Bildrand treten bei 28 mm und 80 mm auf.“

    • Erschienen: Juli 1999
    • Details zum Test

    „sehr gut“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sigma 105mm f/2,8 DG DN Macro Sony FE-Mount

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma AF 3,5-5,6/28-200 mm DL Macro

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma AF 3,55,6/28-200 mm DL Macro können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

155 scharfe OBJEKTIVE

DigitalPHOTO 9/2012 - Im Testlabor kommt es unter dem Strich auf hervorragende 90 Prozent. Optische Konstruktion Die beiden Beispiele zeigen, dass Sie mit einer Festbrennweite fast immer eine hohe optische Auflösung erhalten. Inklusive hoher Lichtstärke, mit der sich schöne Unschärfe-Effekte erzielen lassen. Der Grund für die durchweg guten bis sehr guten Ergebnisse der Objektivklasse liegt an der vergleichsweise simplen Linsenkonstruktion - anders als etwa beim Bau eines Reisezoomers (siehe unten). …weiterlesen

Mondlicht

DigitalPHOTO 8/2012 - Offene oder geschlossene Blende? Da Landschaften und Städte meine Motive sind, ist die geschlossene Blende der Standard. Tiefenschärfe ist ein Muss für detailreiche Bilder, wobei ich nie weiter als f/13 abblende, um Schärfeverlust durch Beugungsunschärfe zu vermeiden. Was zeichnet Ihre Fototechnik aus? Der Kauf eines Tilt-Shift-Objektivs vor zwei Jahren änderte einiges an meiner Arbeitsweise. Durch den Shift-Mechanismus befreie ich mich von dem vom Sensor vorgegebenen Seitenverhältnis von 3:2. …weiterlesen

Riff-Motive mit Weitblick

TAUCHEN Nr. 10 (Oktober 2012) - Aber das hat in der Praxis Grenzen, weil man kaum noch Mischlicht auf die Bilder bringt. ISO 400 kann dann eine Lösung sein. Kleine Bildsensoren sind gegenüber Randunschärfen toleranter als das Vollformat. Bei Verwendung von Weitwinkelobjektiven oder Weitwinkelzooms hinter Domegläsern sollte die Mindestblende 5,6 betragen. 5Acryl oder Mineralglas? Acryl ist weich und bekommt schon feinste Kratzer, wenn man es nur mit einem rauen Handtuch abtrocknet. …weiterlesen

Warum zuviel bezahlen?

fotoMAGAZIN 9/2001 - Testumfeld:10 Telezooms (2 Objektive in dieser Ausgabe getestet)2 x „sehr gut“ (4 Sterne) …weiterlesen