S 1 Produktbild
Gut (1,6)
7 Tests
Befriedigend (3,1)
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Inte­gral­helm
Mehr Daten zum Produkt

Schuberth S 1 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Nur ganz wenige geringe Mängel trüben den hervorragenden Gesamteindruck ... der trotz integrierter Sonnenblende und der aufwendigsten Helminnenausstattung - die für hervorragende Geräuschwerte sorgt - erstaunlich leicht ist. ...“

  • 20 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Tipp“

    Platz 1 von 9

    „Ein Visier der Spitzenklasse. Sehr gut in der optischen Qualität, dazu extrem kratzfest und das alles zu einem relativ günstigem Preis von noch nicht einmal 40 Euro...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Stoßdämpfungstest bestanden; frei von allergisierenden Farbstoffen, Cadmium und PAK.“

  • „top“ (19 von 21 Punkten)

    Preis/Leistung: „prima“, „Tipp“

    Platz 1 von 10

    „Eine Bank in Sachen Helmbau. Die Braunschweiger Helmbäcker haben mit dem S1 einen überzeugenden Sporthelm geschaffen. ...“

  • „sehr gut“ (765 von 1000 Punkten)

    Platz 1 von 20

    „Der Testsieger dank überragender Stoßdämpfung, prima Aerodynamik/Aeroakustik sowie hoher Praxistauglichkeit - abgesehen vom engen Ein- und Ausstieg.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „An Aerodynamik, Lärmschutz und Passform gibts nichts zu mäkeln, weniger Gewicht wäre schön - trotzdem unterm Strich NEWS-Empfehlung.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Schuberth S 1

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Schuberth - M1 Pro Uni Jethelm Black M 57 4747125360

Kundenmeinungen (13) zu Schuberth S 1

2,9 Sterne

13 Meinungen (2 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
1 (8%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
3 (23%)
  • von Affentreiber

    Innenleben im Schubert S1 löst sich auf

    • Vorteile: hoher Schutzfaktor, gutes Sichtfeld, hervorragende Belüftung
    • Nachteile: Innenleben löst sich langsam auf
    • Geeignet für: Touren- und Sportfahrer
    Ich habe die gleiche Erfahrung wie der Kollege gemacht. Schubert ist überhaupt nicht kulant und will von mir auch 140 Euro für die Wangenpolster, denn man darf laut Schubert die dinger nicht selber auswechseln. Ich habe sie schon ausgebaut um Gegensprechanlage einzubauen, ist überhaupt kein Problem. Das war vor drei Monaten mit den Wangenpolstern, nun löst sich der Original windstoper (Helmunterseite ) komplett auf, Schaumstoff schaut langsam raus. Für einen 500 Euro Helm sehr fragwürdig. Mein UVEX Boss 2000 war nach 12 Jahren nicht so fertig bei gleicher Nutzung. Ich werde mir wieder einen günstigeren Helm anschaffen und wenn sich dieser sich auflöst wegwerfen. Das gleiche werde ich meiner Kundschaft erzählen. Ich muss dazu sagen das mein S1 keinen Kratzer auf der Aussenseite aufweist, der Helmhändler war sogar sehr überrasch er meinte für einen Helm der 5 Jahre alt wird sei dieser ja äußerlich neuwertig. Wenn ich meinen Helm einschicke kann ich mir wahrscheinlich für die reparatur einen neuen Helm einer anderen Marke kaufen.
    Antworten
  • von Bandit0204

    Schubert S1 nicht zu empfehlen

    Bei diesem Preis hab ich deutlich mehr erwartet, meine Arai und Shoei Helme wurden erheblich länger und öfter genutzt...da löst sich nicht der halbe Helm nach kurzer Tragezeit auf!

    Sorry, aber die Kritik mußte sein...denn ganz ungefährlich war die Nutzung des Made in Germany Helmes nicht. Falls ich während der Fahrt das Visier nach oben schob, dann sind mir hin und wieder Lederablösungen der Wangenpolster ins Gesicht und auch ins Auge geflogen.

    Das ist nicht sehr angenehm und sorgt für unüberhörbare Lacher bei den Bikerkollegen...

    Ein Kostenvoranschlag wurde mir von Schubert in Höhe von 184,- Euro zugeschickt, da kauf ich mir doch lieber einen richtig guten Helm für...

    Schuberth Helme wird es bei mir nicht mehr geben...
    Antworten
  • von Gixxer

    Geteiler Meinung

    • Vorteile: Tragekomfort
    • Geeignet für: Touren- und Sportfahrer
    Grundlegend möchte ich euch darauf hinweisen das Kriterien wie z.B. Tragekomfort (Druckstellen) oder Windgeräusche subjektiver Natur sind.

    Getestet habe ich einen Helm Größe M auf meiner Suzuki GSX-R K4 mit Original Scheibe.
    Vergleich: mein alter Shoei RX-R, Shoei XR 1000, Schubert R1, Nolan N61

    Ersteindruck/Anprobe:
    Die Verarbeitung und die Optik wirkten rein nach deutschen Maßstäben. :) Es fällt auf das der Helm etwas größer ist als andere.
    Die Problematik beim Ein- und Ausstieg kann ich leider nur bestätigen. Wenn man aber erstmal drin ist fühlt sich der Helm echt gut an.
    Da viele immer über den Verschluss Urteilen möchte ich hier sagen, dass es mir persönlich gleichgültig ist welcher Verschluss verwendet wird, da ich mit keinem ein Problem hatte.

    Aerodynamik/Windstabilität:
    Ich konnte bei Geschwindigkeiten bis knapp über 200km/h keinen Zucker des Helms fühlen, danach begann er mich ganz leichten Wacklern die aber wahrscheinlich durch andere Verkehrsteilnehmer insbesondere LKW´s verursacht wurde, was ich als extrem gut werten würde.
    Beim Schulterblick aber wird ihm die anscheinend die Größe zum Verhängnis und der Kopf wird stark zur Seite gedrückt was ich als sehr lässig empfand.

    Lüftung:
    Da ich den Helm bei 15°C Außentemperatur gefahren bin konnte ich nur feststellen das mein Kopf sehr schnell sehr kalt war was für eine gute Belüftung sprechen muss. :) Ich könnte mir aber vorstellen das die dicke Halspolsterung immer Sommer Probleme bereitet.

    Windgeräusche/Lautsträke:
    In diesem Kritikpunkt konnte der Helm der Helm richtig dick Punkten, da ich bis ca. 80km/h fast überhaupt keine Windgeräusche wahrnehmen konnte. Auch sonst ist der erzeugt der Helm fast kaum hörbare Nebengeräusche, was sicherlich auch auf die gute Auspolsterung zurück zu führen ist. Großes Lob.

    Ausstattung:
    Bei der Sonnenblende ist mir auch aufgefallen das sie nicht den kompletten Sichtbereich abschließt aber als ich mich wieder auf Fahren konzentrierte habe ich dieses Manko gar nicht mehr bemerkt. Die Bedienung ist jeder Zeit kein Problem und einfach wie praktisch.

    Fazit:
    Ich hab mir diese Helm nicht gekauft, obwohl er sehr bequem saß, schicke Dekors zu bieten hatte und extrem Leise war, weil ich relativ häufig über die Schulter schaue und dieser Helm mir das abgewöhnen wollte.
    Antworten
  • Weitere 10 Meinungen zu Schuberth S 1 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorradhelme

Datenblatt zu Schuberth S 1

Allgemeines
Typ Integralhelm

Weiterführende Informationen zum Thema Schuberth S 1 können Sie direkt beim Hersteller unter schuberth.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: