MOTORRAD prüft Motorradhelme (11/2007): „Ganz schön viel Kohle“

MOTORRAD

Inhalt

Ohne Kohle kein Karbon - das gilt zumindest bei einigen Exemplaren im doppelten Sinn. Denn wer sich für einen Helm mit Kohlenstoff-Außenschale entscheidet, wird im Extremfall mit fast 1.500 Euro zur Kasse gebeten. Ob sich die Ausgabe lohnt, klärt MOTORRAD in einem großen Labor- und Praxistest aller aktuell erhältlichen Integralhelmmodelle mit Karbon-Hülle.

Was wurde getestet?

Getestet wurden sieben Karbon-Integralhelme. Die Zeitschrift bewertete die Helme mit Gesamtnoten von „sehr gut“ bis „mangelhaft“. Testkriterien waren unter anderem Stoßdämpfung, Passform/Trageverhalten, Aerodynamik, Akustik und Belüftung.

  • Schuberth S 1

    • Typ: Integralhelm

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Nur ganz wenige geringe Mängel trüben den hervorragenden Gesamteindruck ... der trotz integrierter Sonnenblende und der aufwendigsten Helminnenausstattung - die für hervorragende Geräuschwerte sorgt - erstaunlich leicht ist. ...“

    S 1

    1

  • Uvex Helix RS

    • Typ: Integralhelm

    „gut“ (78 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „Dass auch sehr leichte Helme problemlos die Hürden der ECE-Stoßdämpfung nehmen können, zeigt der Helix RS 750 Carbon mit dem besten Ergebnis in diesem Kriterium sehr eindrucksvoll. ...“

    Helix RS

    2

  • BMW Motorrad Sportintegral Carbon

    • Typ: Integralhelm

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    „Der momentan leichteste Karbon-Helm auf dem Markt ist aber auch der mit Abstand teuerste. Die Freude am exzellenten Trageverhalten trübt das schlechte Ergebnis in der Stoßdämpfung. ...“

    Sportintegral Carbon

    3

  • HJC HQ-X1 Carbon Solid

    • Typ: Integralhelm

    „befriedigend“ (65 von 100 Punkten)

    „Der sehr gut verarbeitete und gut ausgestattete HQ-1 Carbon glänzt mit der besten Handhabung im Vergleich, nicht zuletzt aufgrund der tadellosen Visiermechanik. ...“

    HQ-X1 Carbon Solid

    4

  • Probiker Fiber Wing Carbon

    • Typ: Integralhelm

    „befriedigend“ (63 von 100 Punkten)

    „Was die Laborwerte bei der Stoßdämpfung anbelangt, gehört der preisgünstigste Testkandidat im Feld zu den besten Probanden, womit er beweist, dass er das Potenzial für einen guten Helm besitzt. ...“

    Fiber Wing Carbon

    5

  • Lazer Fiber Pro Carbon light

    • Typ: Integralhelm

    „ausreichend“ (56 von 100 Punkten)

    „Rein äußerlich hinterlässt der Lazer einen sauberen Eindruck, was die ordentliche Aerodynamik und Handhabung bestätigen. Deutliche Schwächen bei Stoßdämpfung und Trageverhalten trüben jedoch das Bild. ...“

    Fiber Pro Carbon light

    6

  • Probiker RSX II Carbon

    • Typ: Integralhelm

    „mangelhaft“ (48 von 100 Punkten)

    „... Eklatante Schwächen bei der Stoßdämpfung sowie Mängel bei der Ausstattung, der Verarbeitung und der Belüftung bescheren dem zweitgünstigsten Kandidaten im Feld den letzten Platz.“

    RSX II Carbon

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme