Meriva [03] Produktbild
  • Gut 2,5
  • 47 Tests
  • 4 Meinungen
Gut (2,5)
47 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Schadstoffklasse: Euro 4
Karosserie: Limou­sine
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Meriva [03]

  • Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell (77 kW) [03] Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell (77 kW) [03]
  • Meriva 1.6 Ecotec 5-Gang manuell (74 kW) [03] Meriva 1.6 Ecotec 5-Gang manuell (74 kW) [03]
  • Meriva 1.7 CDTI Ecotec 6-Gang manuell (92 kW) [03] Meriva 1.7 CDTI Ecotec 6-Gang manuell (92 kW) [03]
  • Meriva 1.6 16V Cosmo (77 kW) [03] Meriva 1.6 16V Cosmo (77 kW) [03]
  • Meriva 1.3 CDTI ecoFLEX 5-Gang manuell (55 kW) [03] Meriva 1.3 CDTI ecoFLEX 5-Gang manuell (55 kW) [03]
  • Meriva OPC 1.6 Turbo Ecotec 6-Gang manuell (132 kW) [03] Meriva OPC 1.6 Turbo Ecotec 6-Gang manuell (132 kW) [03]
  • Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell Innovation (77 kW) [03] Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell Innovation (77 kW) [03]
  • Meriva 1.6 5-Gang manuell (64 kW) [03] Meriva 1.6 5-Gang manuell (64 kW) [03]
  • Meriva (série 2003) 1.7 CDTi Ecotec Cosmo (92 kW) Meriva (série 2003) 1.7 CDTi Ecotec Cosmo (92 kW)
  • Meriva 1.7 CDTI 5-Gang manuell Cosmo (74 kW) [03] Meriva 1.7 CDTI 5-Gang manuell Cosmo (74 kW) [03]
  • Meriva 1.8 5-Gang manuell (92 kW) [03] Meriva 1.8 5-Gang manuell (92 kW) [03]
  • Meriva 1.7 CDTi (74 KW) Meriva 1.7 CDTi (74 KW)
  • Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 5-Gang manuell Cosmo (66 kW) [03] Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 5-Gang manuell Cosmo (66 kW) [03]
  • Meriva 1.7 CDTI 5-Gang manuell Enjoy (74 kW) [03] Meriva 1.7 CDTI 5-Gang manuell Enjoy (74 kW) [03]
  • Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 5-Gang manuell (66 kW) [03] Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 5-Gang manuell (66 kW) [03]
  • Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell Edition (77kW) [03] Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell Edition (77kW) [03]
  • Mehr...

Opel Meriva [03] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Gutes Raumangebot, variables und leicht bedienbares Sitzkonzept, sicheres Fahrverhalten, agiles Handling, guter Federungskomfort, wirksame Klimatisierung, lange Inspektionsintervalle, solide Verarbeitung.
    Minus: Stark eingeschränkte Sicht nach vorn (breite A-Säulen), kurze Sitzflächen vorn, nur durchschnittliche Bremsen, ungenaue Tankanzeige.“

    • Erschienen: Oktober 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Viel Platz; Ausgeklügeltes, leicht bedienbares Fondsitz-Klappsystem; Stauraum 330-690 l.
    Minus: Wendekreis 11,2 m. Hohe Ladekante (70 cm).“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 8 von 10

    „Ganze 29787-mal wurde der praktische Opel verkauft. Er überzeugt mit seinem patenten Sitzsystem, schwächelt aber bei Bremse, Auspuff und Lenkung. Auffällig auch der 1,7-Liter-CDTI. Ein solider 2009er kostet 6500 Euro.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Meriva 1.7 CDTI Ecotec 6-Gang manuell (92 kW) [03]

    „... Von seinem Verbrennungsprinzip macht der stärkste Meriva A Diesel keinen Hehl - zumindest beim Kaltstart. Einmal warm gefahren, ist der kräftige Turbodiesel ein durchzugskräftiger und gleichzeitig sparsamer Antrieb, der nie aufdringlich laut wird. Lediglich das Getriebe nervt mit hakeligen Schaltvorgängen ... Sämtliche Extras funktionieren. ...“

  • ohne Endnote

    72 Produkte im Test

    „Plus: gutes Raumangebot mit großem Kofferraum; sehr variables und funktionelles Sitzkonzept; einfache Bedienung; sicheres Fahrverhalten; agiles Handling; hohe Zuladung; wirksame Klimatisierung; lange Inspektionsintervalle ...
    Minus: wegen der A-Säule stark eingeschränkte Sicht nach schräg vorn; kurze Sitzflächen vorn; nur durchschnittliche Bremsen; ungenaue Tankanzeige ...“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 4 von 9

    „Der Opel gehört wie der Hyundai und der Fiat zu den Kandidaten, die mit Zuladung besser beherrschbar sind als ohne ... Als Familienauto erfüllt der Meriva höchste Sicherheitsansprüche, die Hinterachse bietet reichlich Reserven. Die Lenkung sollte in Notsituation aber mehr Rückmeldung vermitteln, die Bremse könnte besser zugreifen. Leer steht der Meriva nach 62,8 Metern, beladen über vier Meter dahinter.“

  • Note:2

    Platz 2 von 9

    „Stärken: Sehr geräumig und variabel, gutes Fahrwerk, solide Verarbeitung, geringe TÜV-Mängelquote.
    Schwächen: Hakeliges Schaltgetriebe, A-Säulen behindern Sicht.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test | Getestet wurde: Meriva 1.6 Ecotec 5-Gang manuell (74 kW) [03]

    „Der weit verbreitete 1,6-Liter-Benziner mit 100 PS ist im Meriva ausreichend kräftig.“

  • „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    12 Produkte im Test | Getestet wurde: Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell (77 kW) [03]

    „... Nach sieben Jahren fährt der Minivan in die Top Ten des AUTO BILD TÜV-Reports. Einzig zu großes Lenkspiel und korrodierte Bremsleitungen können dem Meriva mit den Jahren zu schaffen machen. Wer knapp 10000 Euro ausgeben kann, erhält einen vier Jahre alten Wagen mit 1,6-Liter-Benziner und 105 PS, der mit Klimaanlage und Metalliclack mal um die 19000 Euro gekostet hat ...“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    13 Produkte im Test | Getestet wurde: Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 5-Gang manuell (66 kW) [03]

    „Den Meriva kann man ruhigen Gewissens seinen besten Freunden empfehlen. Warum? Weil er größtmögliche Flexibilität auf kleinstem Raum bietet, weil er ein bezahlbares Auto für kleine Familien ist und weil er als Benziner so gut wie nie rumzickt. Der Meriva ist übrigens auch eine gute Wahl für die Eltern der besten Freunde. Weil Senioren bequem und rückenschonend ein- und aussteigen können, weil sie höher sitzen und damit einen besseren Überblick erhalten.“

  • „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    10 Produkte im Test

    „... Der Mini-Van (seit 2003) hält was aus, bei den Sechs- und Siebenjährigen fährt er auf Platz fünf. Allenfalls zu großes Lenkspiel, Ölverlust und korrodierte Bremsleitungen werden mit den Jahren ein Problem, vereinzelt lösten sich Manschetten von der Antriebswelle. Für Sechsjährige mit 1,6-Liter-Benziner (101 PS) und 100000 km werden 4500 Euro fällig. Gut angelegtes Geld für ein Auto, das Familien froh macht.“

  • ohne Endnote

    51 Produkte im Test

    „Geräumiges Platzangebot mit genialem Sitzkonzept, sehr variabel. Straff und handlich. Tipp: Meriva 1.6 Edition.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Dass der Meriva vom Corsa abstammt, kann er nicht verleugnen. Selbst für Familien mit einem Kind und Kinderwagen wird es sehr eng.“


    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 3,5 von 5 Sternen

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: Meriva 1.6 Twinport Ecotec 5-Gang manuell (77 kW) [03]

    „2007 gewann der Meriva im AUTO BILD TÜV-Report. Das sagt einiges über die neue, gute Opel-Qualität. Für die Kleinfamilie oder als Seniorenauto für zwei ist der Meriva eine gute Wahl.“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Plus: funktional und variabel, gute Sicherheitsausstattung, sparsame Motoren.
    Minus: überholtes Design, magere Basisausstattung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild in Ausgabe 32/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (4) zu Opel Meriva [03]

4,2 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
3 (75%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • sporlicher minivan

    von 60 jear old man

    nun sind es bereits 2 jahre dass mich mein meriva opc begleitet. inzwischen sind alle mängel ausgeräumt ! bis auf eine vordere halogenlampe (abblendlicht- rechts) und eine hintere leuchte (bremslicht- links)sind keinerlei defekte erfolgt. sollte jemand einen meriva opc besitzen der auch beim rasanten hoch-beschleunigen in rechtskurven krachende geräusche erzeugt,das passiert weil der motor sich etwas ver-dreht und daher der vorcat an einer strebe anschlägt. strebe angepasst, seither ist keinerlei geräusch mehr festzustellen. der verbrauch dieses motors hält sich mit ca 8,5 lt meiner meinung nach in grenzen und so macht mir der opc immer mehr spass. da der preis für diese fahrzeug ebenfalls noch akzeptabel ist kann ich einem sportlichen papa oder opa den meriva opc nur empfehlen .

    Antworten
  • Opel Meriva

    von Benutzer

    Seh günstiger und verlässlicher Minivan

    Antworten
  • sportlicher minivan

    von 60 jear old man

    nachtrag zu meinem erfahrungsbericht. wohnort ist wien und arbeitsort ebenfalls. tägliche fahrstrecke ca 50km stadtverkehr ,ergibt einen verbrauch von ca 9,2 lt super plus , funktioniert aber auch mit super 95. autobahnfahrten ( in Österreich über 160 sehr kritisch ) bewegt sich der verbrauch bei ca 7-7,5 lt. also vom verbrauch her überaus realistisch zur gebotenen leistung. dazu möchte ich betonen dass ich nicht gerade ein schleicher bin und die vom fahrzeug mögliche leistung auch nutze. nur eben auf autobahnen ist das nicht so leicht möglich wie in der brd. wer sich nun für einen meriva opc entscheiden möchte, die verbrauchswerte bräuchte man nicht zu fürchten. an alle opc fahrer, herzliche grüsse

    Antworten
  • sportlicher minivan

    von 60 jear old man

    besitze seit 1.märz 2006 einen opel meriva opc in magnarot. motorleistung fantastisch nur das fahrwerk und auch die karosserie ist leider mit der leistung überfordert. sehr hart gefedert und daher auf schlechteren strassen knackgeräusche in der karosserie. verarbeitungsqualität unter den motto ,na ja so lala ! hintere sitze quietschen bei belegung, aber im großen und ganzen stimmt das preis leistungsverhältnis. ich hätte mir etwas mehr qualität erwartet bin aber soweit recht begeistert da einfach das fahrerlebnis auf guten strassen fantastisch ist. eine beschleunigung die das überholen eines größeren trucks selbst zum kinderspiel macht. fazit : ein wirkliches spassauto mit etwas qualitätsabschlag, was aber nicht so wichtig ist.!!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Meriva 1.7 CDTI Ecotec 6-Gang manuell (92 kW) [03]

Mini­van, der auch gebraucht beste­hen kann

Im Gebrauchtwagen-Check der „Auto Bild“ (Ausgabe 27/2013) entpuppt sich der Opel Meriva als 1.7 CDTI als recht solider Minivan. Er punktet durch einen flexiblen Innenraum und leistet sich nur wenige Mängel.

Bis zu 2 Kubikmeter Stauraum

Die Zeitschrift erstand einen fünf Jahre alten Meriva 1.7 CDTI Editon aus erster Hand mit 108.000 Kilometern für rund 7000 EUR. Wer sich für einen solchen Wagen entscheidet, legt vor allem Wert auf ein großes Platzangebot innen, bei kompakten Außen-Abmessungen. Der Meriva löst diesen Minivan-Anspruch ein, er ist nur 4,05 Meter lang, kann aber bereits mit hochgeklappter Rücksitzbank 491 Liter im Kofferraum unterbringen. Das Volumen lässt sich auf 1308 Liter steigern, wenn die Rücksitzbank umgelegt wird. Wird auch die Lehne des Beifahrersitzes in die Horizontale geklappt, dann sind sogar 2000 Liter möglich.

Genügsamer Motor

Der Turbodiesel leistet 125 PS und gab sich im Fahrtest mit 6,5 Litern Kraftstoff zufrieden. Er beschleunigt den Wagen mit manuellem 6-Gang-Getriebe in 10,9 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und ermöglicht ein Spitzentempo von 195 km/h. Das Triebwerk und das Getriebe sollten in puncto Langlebigkeit keine Probleme bereiten.

Rost an einigen Stellen

Zu den Schwachpunkten des Meriva: Bereits nach relativ kurzer Zeit kann Kantenrost unten an den Türen auftreten, während die Karosserie sonst recht gut gegen Verfall geschützt ist. An den Bremsleitungen dagegen ist Korrosion besonders bei älteren Modellen, etwa ab neun Jahren, keine Seltenheit. Auch der hintere Schalldämpfer kann von der braunen Pest betroffen sein, oft schon nach sechs Jahren. Insgesamt aber sei der Meriva bei der Hauptuntersuchung „überdurchschnittlich gut“, so die „Auto Bild“. Wer also einen kompakten Vielzweck-Wagen sucht, trifft mit dem flexiblen Opel keine schlechte Wahl. Beim Kauf sollte man darauf achten, ob der Zahnriemen bereits gewechselt wurde, der Austausch dieses Verschleißteils steht alle 90.000 Kilometer an und kostet 350 EUR.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Opel Meriva [03]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Opel Meriva [03] können Sie direkt beim Hersteller unter opel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Opel Meriva

ADAC Auto-Test Neuwagen 2009 - Mit verblüffend einfacher Technik lässt sich der Innenraum des Meriva variieren. Unter anderem wurden die Kriterien Innenraum, Komfort, Motor/Antrieb, Fahrverhalten sowie Sicherheit getestet. Zudem wurde das Auto einem Crash-Test unterzogen mit den Kriterien Insassen- sowie Fußgängerschutz. Auf Kindersicherheit wurde es nicht getestet. …weiterlesen