E-plus Mobilfunknetz Test

Mobilfunknetz Produktbild
  • Befriedigend (2,9)
  • 22 Tests
Produktdaten:
  • Typ: LTE-Mobilfunknetz, UMTS-Mobilfunknetz, GSM-Mobilfunknetz
Mehr Daten zum Produkt

Tests (22) zu E-plus Mobilfunknetz

    • connect

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (289 von 500 Punkten)

    „Punktuelle Verbesserungen reichen nicht aus, um E-Plus vom letzten Rang zu holen. ... Dass die Techniker alles andere als untätig waren, zeigen punktuelle Verbesserungen wie etwa eine deutliche Reduktion der Ladezeiten von Webseiten. Insgesamt fällt die Leistung in der Datendisziplin jedoch ein Stück schlechter aus als im Vorjahr. ...“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,1)

    „Brauchbar zum Telefonieren. Bei Rufaufbauzeiten, Sprachqualität und der Erfolgsrate von Telefonanrufen liegt E-Plus vor O2. Doch mobiles Surfen macht in diesem Netz am wenigsten Spaß: E-Plus bietet zwar ein ordentliches UMTS-Netz, doch bisher die geringste Verfügbarkeit der schnellen LTE-Technik.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,84)

    „Seit dem Kauf durch O2-Mutter Telefonica scheint klar: Bis zur endgültigen Fusion der Netze von E-Plus und O2 passiert hier nicht mehr viel. Wer ohnehin nur ein UMTS-Handy hat, wird dennoch zufrieden sein.“

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,44)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,04), „Schnellstes Netz“

    „E-Plus sichert sich den zweiten Platz mit den besten Ergebnissen bei Datendiensten, Service und Preis-Leistung. Im Bereich Daten muss das Netz nur in zwei Detail-Punkten den ersten Platz an die Telekom abtreten - beim Download im UMTS-Netz. Ein Schwachpunkt bei E-Plus ist allerdings die Netzabdeckung: Sowohl bei 3G als auch bei 4G belegt E-Plus hier den letzten Platz.“

    • connect

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (327 von 500 Punkten)

    „... insgesamt ist es E-Plus gelungen, die Rufaufbauzeit niedrig zu halten und die Sprachqualität deutlich zu steigern. ... Weniger gut steht es um die Zuverlässigkeit und das Datentempo auf den Transferstraßen und in den Zügen der Deutschen Bahn. Auch in den Städten fehlt es E-Plus aufgrund des geringen LTE-Anteils spürbar an Geschwindigkeit. ... fürs Websurfen reicht die gebotene Geschwindigkeit allemal. “

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 21/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,79)

    Netzabdeckung (20%): 2,44;
    Telefonie (10%): 3,13;
    Datenverbindungen (20%): 3,73;
    UMTS (35%): 2,37;
    LTE (15%): 2,78.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,8)

    „Solide Basis. Neben der Telekom bietet E-Plus die beste Sprachtelefonie. Die Netzabdeckung ist aber besonders auf dem Land schlechter als bei der Telekom. E-Plus fängt mit dem LTE-Ausbau erst an, sorgt aber mit einem großflächigen UMTS-Netz für eine solide Internet-Grundversorgung. Viele der günstigsten Discountanbieter nutzen das E-Plus-Netz.“

    • connect

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (339 von 500 Punkten)

    „... Wer schnell, zuverlässig und preiswert telefonieren möchte, sollte E-Plus bei der Netzbetreiberwahl berücksichtigen. Auch bei den Datendiensten hat E-Plus durch konsequenten 3G-Netzausbau spürbar zugelegt. So dauert der Upload einer 3-MB-Datei ... nur noch 6 Sekunden. Auch die anderen Kenndaten sind bei E-Plus in diesem Jahr auf einem für die normale Nutzung des mobilen Internets akzeptablen Niveau. ...“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 23/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,87)

    Mobilfunknetz-Ausbau (20%): 2,59;
    Sprachqualität (10%): 2,84;
    Datenverbindung (70%): 2,95.

    • connect

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (334 von 500 Punkten)

    Smartphone Telefonieren: 114 von 170 Punkten;
    Smartphone Daten (Stadt und Umland): 108 von 140 Punkten;
    Smartphone Daten (Autobahn): 20 von 30 Punkten;
    Mobile Broadband (Stadt und Umland): 79 von 130 Punkten;
    Mobile Broadband (Autobahn): 13 von 30 Punkten.

    • connect

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (319 von 500 Punkten)

    „... Gegenüber der ersten Liga ist E-Plus abgeschlagen, wobei auch hier die Telefonie gut bis sehr gut ist. Der engagierte EDGE- und teilweise HSDPA-Ausbau von E-Plus gibt Gelegenheits-Datennutzern eine Chance auf befriedigenden Service.“

    • connect

    • Ausgabe: 11/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (339 von 500 Punkten)

    „... Bis dahin kann sich E-Plus an der guten Sprachqualität und an den stabilen Verbindungen im eigenen Netz freuen, die außer unter schwierigen ICE-Bedingungen erfreulich nahe an Vodafone und T-Mobile herankommen. ...“

    • connect

    • Ausgabe: 10/2007
    • Erschienen: 09/2007
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (356 von 500 Punkten)

    „... haben massive Netzverbesserungsprogramme gestartet. Und die zeigen bei der Telefonie deutlich Wirkung: Hier kann E-Plus sogar an O2 vorbeiziehen. Der vernachlässigte Ausbau des Netzes kostet dann aber doch den dritten Platz.“

    • connect

    • Ausgabe: 10/2006
    • Erschienen: 09/2006
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (348 von 500 Punkten)

    „... Weder die Stabilität von Sprachverbindungen noch von Datenübertragungen ist mit der von T-Mobile oder Vodafone vergleichbar. Was im Auto oder auch zu Fuß gerade noch akzeptabel und durch günstige Tarife teilweise verschmerzbar ist ...“

    • connect

    • Ausgabe: 5/2003
    • Erschienen: 04/2003
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Mehr Details

    15,8%

Kundenmeinungen (5) zu E-plus Mobilfunknetz

5 Meinungen
Durchschnitt: (Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
4
  • Seit zwei Wochen keine Festnetznummern erreichbar, kein Kundenservice

    von Abgenervter
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Kundenwünsche werden ignoriert

    > seit ich vor einer Woche mein Guthaben bei Aldi aufgeladen habe, kann ich keine Festnetznummern mehr erreichen.
    >
    > Das heißt ich bekomme kein Freizeichen und keine Verbindung, obschon es bei meinem gewünschten Gesprächspartner klingelt, und meine Nummer zusehen ist. Angerufen werden hingegen kann ich von Festnetznummern.
    >
    > Mobilnummern kann ich dagegen erreichen.
    >
    > Nach zweimaligen Anrufen der Hotline, ist mir auch nicht weitergeholfen worden.
    >
    > Beim ersten Anruf hieß es, ich solle die Karte in einem anderen Telefon ausprobieren, dort hatte ich das gleiche Problem wie zuvor.
    >
    > Dann hieß es nördlich von mir (PLZ-Gebiet 58551 und 58762) sei eine Störung am Mast.
    >
    > Als ich am Sonntag in Dortmund (PLZ 44137) 50 KM entfernt war, traten aber auch die gleichen Probleme auf.
    >
    > Hierzu sagte man mir heute , das wundersamerweise, genau dann genau dort auch eine Störung gewesen sei.
    >
    > Ich hätte nun gerne gewusst, wo das Problem liegt. Die kostenpflichtigen Anrufe bei der "Hotline" waren alles andere als hilfreich.
    >
    > Davon abgesehen kann ich nun seit einer Woche mit meiner Sim Karte von E-Plus/Aldi so gut wie nichts anfangen. D.H. ich kann nicht mobil telefonieren.
    >
    > Ich bitte um Erklärung, wo nun hier der Fehler liegt, und wie er behoben werden kann. Das heißt es sollte mich jemand vom technischen Kundendienst anrufen, der mit mir
    > evtl. Fehlerquellen durchgehen und ausschließen kann.
    >
    > Die Leistung, die ich von Aldi/E-Plus käuflich erworben habe, wird definitiv nicht erbracht. Und ich erwarte nun schnellstmöglich Abhilfe oder wenigstens Klärung!
    >
    Kann nur abraten!!!! Heute am 09.11.11 sind es nun schon 10 Tage in denen ich nicht telefonieren kann!!
    >

    Antworten

  • E-Plus ist das Letzte!!

    von Conny10
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Kundenwünsche werden ignoriert, Abmachungen werden nicht eingehalten

    Ich war sehr lange Zeit Kunde bei E-Plus, aber wie schlecht der Kundenservice geworden ist, ist einfach unglaublich!
    ... Es wird telefonisch alles vereinbart - schriftlich bekommt man nie etwas zugeschickt (ausser die Kündigung nach mehrfachem nachfragen) und an die Abmachungen hält sich dort keiner sondern man stellt sich dort auf doof...- es ist einfach unmöglich! Ich empfehle daher jedem definitiv einen anderen Anbieter zu suchen!

    Antworten

  • Alles wunderbar

    von Babading
    (Gut)
    • Vorteile: Service, Netz, günstig

    Günstig im Preis, nette Berater, eindeutig ein gutes Netz,und wenn man wie mein Vorposter zu spät kündigt muss man halt die fristen und laufzeiten einhalten. PP!!!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

E-plus Mobilfunk-Netz

E-Plus testet nun ebenfalls LTE-Technologie

Bei der Versteigerung der Funklizenzen für den Betrieb von LTE-Netzen war der Netzbetreiber E-Plus noch leer ausgegangen. Das Unternehmen spielte die Bedeutung von LTE herunter und versprach, stattdessen den HSPA-Netzausbau voranzutreiben und LTE lieber in Kooperation mit Partnern wie T-Mobile, Vodafone oder o2 anbieten zu wollen. Allerdings berichtet nun das Online-Magazin teltarif.de, dass E-Plus ebenfalls erste Feldtests in Angriff genommen habe, die auf drei Frequenzen erfolgen würden.

Diese Tests dienten dem Bericht zufolge dazu, Daten über die Leistungsfähigkeit der neuen LTE-Technologie sowie über die ideale Verwendung der Frequenzen zu sammeln. Getestet würde daher auf den drei Frequenzbereichen 1,8 GHz, 2,1 GHz und 2,6 GHz. Hierbei soll interessanterweise auch die chinesische Variante des kommenden Mobilfunkstandards, TD-LTE getestet werden. Möglich mache dies eine Kooperation mit dem chinesischen Netzausrüster ZTE, der hierzulande auch für einfachere Handys und Billig-Smartphones bekannt ist.

Der Unterschied von TD-LTE zu der LTE-Version, die die anderen Netzbetreiber bislang nutzen, ist die Nutzung der Frequenzen: So werden bei LTE normalerweise getrennte Frequenzen für Up- und Download verwendet, TD-LTE lässt hingegen den kompletten Datenstrom über die gleiche Frequenz laufen. Um die Ströme auseinander zu halten, findet daher eine zeitliche Trennung statt. Dies ist technisch deutlich aufwendiger zu realisieren und soll auch anfälliger für Störungen sein, dafür wird das Frequenzspektrum jedoch effektiver ausgenutzt.

Laut teltarif.de betont E-Plus hierbei allerdings, dass der Ausbau des HSPA+-Standards auch weiterhin klaren Vorrang vor LTE haben werde. Zunächst solle das HSPA-Netz somit bis auf 21,6 MBit/s im Downstream aufgerüstet werden, was durchaus den aktuellen LTE-Geschwindigkeiten entspricht – wenngleich LTE am Ende erheblich größeres Ausbaupotenzial besitzt. Dabei möchte E-Plus jedoch offenbar Hardware nutzen, die später eine möglichst einfache Aufrüstung auf LTE ermöglicht. E-Plus scheint also die Lücke zur Konkurrenz im Bereich Datenfunk schließen zu wollen.

Datenblatt zu E-plus Mobilfunknetz

Typ GSM-Mobilfunknetz, UMTS-Mobilfunknetz, LTE-Mobilfunknetz

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen