Gut

1,8

Gut (1,8)

ohne Note

Aktuelle Info wird geladen...

Cobb-Grill Premier im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Dank des großen Deckels ist der Cobb sehr vielseitig, verliert kaum Wärme, und das Fleisch bleibt saftig. Bei klassischen Würstchen schwächelt der Grill aufgrund der Grillplatte. Im Zubehörhandel ist allerdings auch ein Grillrost erhältlich.“

  • „gut“ (1,6)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 12

    „Positiv: Sehr gutes Anzünd- und Aufheizverhalten. Nur wenig Kohle nötig. Sehr gutes Halten der Temperatur. Innengefäß zum Garen. Gut in beiliegender Tasche zu transportieren.
    Negativ: Nur Grillen auf perforierter Metallplatte möglich.“

    • Erschienen: 12.05.2009 | Ausgabe: 6/2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Befeuert wird mit handelsüblichen Briketts, davon reichen 6 bis 7 Stück für 2 Stunden Grillvergnügen. Wir finden: Einfach genial. ...“

    • Erschienen: 18.06.2008 | Ausgabe: 7/2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Cobb-Grill ist sicherlich nicht die günstigste Art zu grillen - mit Sicherheit aber eine der vielseitigsten, interessantesten und leckersten. Tolles Zubehör sorgt für Abwechslung auf dem Tisch!“

    • Erschienen: 23.08.2005 | Ausgabe: 9/2005
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Vielseitig, kompakt und billig im Betrieb.“

    • Erschienen: 12.08.2001 | Ausgabe: 8/2005
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Vielseitig, kompakt und billig im Betrieb.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    Verarbeitung & Stabilität: 6 von 6 Sternen;
    Komfort & Handhabung: 5 von 6 Sternen;
    Grillergebnis: 4 von 6 Sternen.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Durch seine geringen Packmaße eignet sich der Cobb ideal als mobile Grillstation für den See, Campingurlaub oder auch den kleinen Balkon. Sehr angenehm ist auch die Tatsache, dass es fast keine Rauchentwicklung gibt. ...“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „... Durch eine gute Isolierung bleibt die äußere Hülle auch bei diesen hohen Gartemperaturen kühl, wodurch neugierige Kinderhände geschützt sind und er auch auf dem Campingtisch oder Bootsboden ohne Probleme zum Einsatz kommen kann. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Edelstahlgrill zum Grillen und Braten mit teflonbeschichteter Grillplatte und Wasserrinne für überschüssigen Fleischsaft.“

  • „gut“ (88,7%)

    Platz 3 von 7

    „Rund um kompakt im Design grillt der Grill von Cobb Premier etwas länger als die anderen Geräte bis zum gebräunten Genuß. Dafür ist das Grillvergnügen mit einem hohen Maß an Sicherheit verbunden.“

    • Erschienen: 18.04.2007 | Ausgabe: 5/2007
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    „Plus: Isolation; Fetttropfschutz; spülmaschinenfest.
    Minus: kleine Grillfläche; Preis (140 Euro).“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Cobb-Grill Premier

zu Cobb-Grill Premier

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (19) zu Cobb-Grill Premier

4,1 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (53%)
4 Sterne
6 (32%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (11%)

4,2 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • von Kawaheidi

    Toller Grill

    Ich habe den Cobb durch Zufall in einer Annonce gesehen und ihn mir gekauft. Ich bin begeistert. Nach 40 Jahren Erfahrung im Grillen - u.a. Webergrill (der Beste) - finde ich den Grill genial. Klein, wenig Kohle erforderlich, wird außen nicht heiß, leicht sauberzumachen, bei größeren Stücke auf den Rost, Deckel drauf und nach Ende der Garzeit das Grillgut entnehmen. Wenn wieder mal Geld übrig ist, kaufe ich mir noch den Wok und den Griddle.
    Der Cobb ist jetzt auf jeder Wochenend- oder Urlaubsfahrt dabei.
    Antworten
  • von Dino48

    Der beste Grill, den ich bisher hatte

    Hallo Grillfreunde,
    letztes Jahr habe ich den COBB in Hirtshals in Dänemark gesehen. Der Grill hat mich überzeugt und ich habe ihn am nächsten Tag gekauft. Seitdem wird er bei jeder Gelegenheit benutzt. Mit 2,5 Kg Grillbrikett kann man gut 10 – 12 mal grillen. Wir haben Pizzen gebacken, die besser als aus dem Steinofen waren.
    Tafelspitz (Rindfleisch), auf dem Bratrost und mit der Haube gegrillt war nach 2 Stunden butterweich und sehr schmackhaft.
    Hähnchen werden auf die gleiche weise gegrillt, ebenfalls sehr lecker. Ich habe auch bei Hähnchen nach 1,5 Stunden Grillzeit feuchte Buchenholzspäne zum räuchern auf die Glut gelegt. Das Geschmack, der nun geräucherten Hähnchen, hat unsere Freunde, die wir eingeladen hatten, angenehm überrascht und haben sich dann auch einen COBB zugelegt.

    Hier alles aufzuzählen, was wir schon alles gegrillt haben, würde gewiss ein paar Stunden meiner Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Anregungen kann man sich auch in dem neuen Buch vom COBB holen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Nott
    Antworten
  • von Reynolds

    Cobb grillen macht Spaß

    Wir haben den Cobb Grill nun einige Male getestet und sind super zufrieden. Da er ein Geburtstagsgeschenk werden sollte, wurde dieser Grill von einem Skeptiker!!! besorgt. Nun nach ausgiebigen eingrillen, ist aus besagtem Skeptiker ein Überzeugter geworden. Wir haben über eine TV-Dokumentation zum erstenmal von diesem Grill erfahren und wurden neugierig.Auf der Caravan haben wir uns den Cobb dann in Natura angeschaut. Nun haben wir ihn und sind überaus zufrieden.Er ist sicher nicht für ein grosse Famiele ausgelegt, aber ein gemütliches grillen im Kreise von 4-8 Personen klappt. Für die nötige Färbung des Fleisches kann es helfen, den Deckel für einige Momente abzunehmen :-) Dann klappt es sogar mit knusprigem Bauchfleisch.
    Antworten
  • Weitere 6 Meinungen zu Cobb-Grill Premier ansehen

Einschätzung unserer Redaktion

Weni­ger gut geeig­net für „Würst­chen“-​Gril­ler

Cobb-Grill PremierEs hat sich mittlerweile gezeigt, dass der Premier zwar einen guten Holzkohlegrill abgibt, aufgrund seiner Konstruktion sich jedoch weniger gut für die hierzulande immer noch beliebteste Grillmethode des direkten Grillens eignet, insbesondere für Würstchen. Zwischen Kohlebecken und Grillgut liegt nämlich bei dem aus dem Hause Cobb stammenden Grille eine durchgängige, nur relativ sparsam perforierte Grillplatte, die zum scharf anbraten nicht so perfekt taugt, dafür aber dank eines weiteren Einsatzes perfekt zum indirekt garen.

Effizient grillen

Das besondere Kennzeichen des Cobb ist der Kohlekorb. Er wurde so konstruiert, dass die Hitze nicht an andere Bauteile weitergeleitet wird. Die Außenseite des Gehäuses bleibt daher mehr oder weniger kalt, obwohl im Innern Temperaturen bis zu 300 Grad entstehen können. Das hat logischerweise zur Folge, dass der Grill sehr sparsam mit den Kohlen umgeht. Bestückt mit sechs bis sieben Briketts, hält er ungefähr zwei Stunden durch – kaum ein Holzkohlegrill ist so sparsam. Als Alternative zu Briketts bietet der Hersteller aber auch sogenannte „Steine“ an, die sich selbst entzünden und daher kaum Aufwand beim Anfeuern benötigen. Außerdem sollen sie nur anfänglich leicht rauchen, weswegen sich der Grill in diesem Fall als einer der wenigen Holzkohlegrills sogar für den Balkon eignet.

Für zu Hause, Camping oder Picknick am Strand

Aufgrund seiner kompakten Maße und dem niedrigen Gewicht bietet sich der Grill nicht nur für die heimische Terrasse an, sondern auch für unterwegs, also zum Campen oder für das Picknick am Strand. Als äußerst praktisches Zubehör kann eine Tragetasche erworben werden. Die Grillfläche fällt allerdings folgerichtig nicht allzu üppig aus, sie beläuft sich auf rund 32 Zentimeter im Durchmesser, mehr als vier Personen sollten sich demnach nicht um den Grill scharen – mit einer Ausnahme. Wird nämlich Grillgut im XL-Format zubereitet, etwa ganze Geflügel, können es mitunter auch ein paar Personen mehr sein. Die Deckelhöhe sowie der zusätzliche Rost laden förmlich zum indirekten Grillen größeres Fleischstücke ein – eine Spezialdisziplin des Cobb.

Fazit

Nicht zuletzt wegen seines schicken Designs aus Edelstahl darf sich der Grill mittlerweile über eine relativ große Fangemeinde freuen. Er bietet Einsteigern wie auch ambitionierten Grillfreunden ein kinderleichtes Handlung und viel Raum für ausgefallenere Rezepte, die seine Würstchen-Schwäche sicherlich schnell in Vergessenheit geraten lassen. Die Anschaffungskosten von rund 120 Euro (Amazon) wiederum relativieren sich rasch auf lange Sicht, denn der Grill soll sehr robust sein und mehrere Grillsommer locker durchhalten.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grills

Datenblatt zu Cobb-Grill Premier

Überhitzungsschutz fehlt
Ablagefläche fehlt
Direktes Grillen vorhanden
Getrennte Grillflächen fehlt
Grillfläche 804 cm²
Indirektes Grillen vorhanden
Integriertes Heizelement fehlt
Plancha-Grillplatte fehlt
Spritzschutz fehlt
Allgemeine Informationen
Befeuerung Holzkohle
Typ
  • Feuerschale mit Grill
  • Tischgrill
Brenner
Zusatzbrenner
Seitenbrenner fehlt
Hochleistungsbrenner fehlt
Spießbratenbrenner k.A.
Grillrost
Grillrost-Material Edelstahl
Herausnehmbarer Grillrost k.A.
Höhenverstellbarer Grillrost k.A.
Klappbarer Grillrost fehlt
Höhenverstellbare Grillplatte k.A.
Modularer Grillrost k.A.
Beleuchtete Grillfläche k.A.
Warmhalterost fehlt
Ausstattung & Funktionen
Hochleistungszone k.A.
Fettauffangschale vorhanden
Herausnehmbare Ascheauffangschale k.A.
Höhenverstellbare Kohlewanne k.A.
Thermometer fehlt
Aktivbelüftung k.A.
Klappbare Seitentische fehlt
App-Anbindung k.A.
Automatikprogramme k.A.
Als Tischgrill verwendbar k.A.
Temperatur einstellbar fehlt
Warmhaltefunktion k.A.
Nachhaltigkeit
Langlebig k.A.
Leicht reparierbar k.A.
Schadstoffarm k.A.
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PREMIER

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf