Canon Pixma iP2600 11 Tests

Pixma iP2600 Produktbild

ohne Endnote **

11  Tests

115  Meinungen

** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Druck­tech­nik Tin­ten­strahl­dru­cker
  • Farb­druck Farb­dru­cker
  • Druck­auf­lö­sung 4800 x 1200
  • Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma iP2600 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 8

    „Einfaches Gerät mit ordentlicher Druckqualität.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Canons Treiber druckte auf dem Pixma iP2600 streifige Fotos, Turboprint ... den etwas besseren Text.“

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 10 von 13

    „Druckt gut, aber nicht besonders schnell oder lichtbeständig. Standbyverbrauch sehr gering. Tintenpatronen mit integriertem Druckkopf, eine kombinierte Patrone für drei Farben.“

  • „befriedigend“ (3,4)

    Platz 6 von 6

    „Beim Ausdruck bringt es der Canon-Tintenstrahler auf bis zu 17 Seiten/Minute in Farbe. Beim Drucken eines randlosen Fotos im Format 10 x 15 cm müssen Sie im Standardmodus 55 Sekunden warten. Gut ist die Software-Ausstattung: Die ‚Easy-PhotoPrint EX'-Software ... Teuer: Der Drucker hat die höchsten Druck-Kosten im Test.“

    • Erschienen: 04.09.2009 | Ausgabe: 10/2009
    • Details zum Test

    „mangelhaft“ (4,75)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Gerade als Drucker für zu Hause erweist sich das Modell auf Dauer als zu teuer in den Seitenpreisen. Hierüber tröstet die ordentliche Druckqualität und der sparsame Energieverbrauch nicht hinweg.“

  • „durchschnittlich“ (54%)

    Platz 5 von 8

    „Preisgünstiges Gerät ohne Einzelfarbtanks, d.h. verbrauchte Farben können nicht einzeln nach gefüllt werden. Erhöhte Druckkosten. Probleme mit Wasser- und Lichtbeständigkeit der Tinte. Sehr stromsparend (Stand-by/Aus).“

  • „befriedigend“ (2,80)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Preis/Leistungssieger“

    Platz 3 von 7

    „Plus: Hohe Druckgeschwindigkeit.
    Minus: Teurer Farb- und Fotodruck; Lautes Druckgeräusch.“

  • 2,6 (68 von 100 Punkten)

    Platz 8 von 10

    „Druckqualität: 27 von 35 Punkten;
    Druckgeschwindigkeit: 22 von 35 Punkten;
    Ausstattung: 8 von 15 Punkten;
    Bedienung: 11 von 15 Punkten.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Canons Pixma iP2600 druckt zwar teuer, kostet aber nur 50 Euro in der Anschaffung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 5/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 01.07.2009
    • Details zum Test

    „mangelhaft“ (4,75)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Gerade als Tintenstrahl-Drucker für zu Hause erweist sich der Canon Pixma iP2600 auf Dauer als zu teuer in den Seitenpreisen. Hierüber trösten auch die ordentliche Druckqualität und der bedachte Umgang mit Energie nicht hinweg.“

  • „befriedigend“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Preistipp“

    Platz 4 von 8

    „Minimalausstattung, gute Druckqualität.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Canon Pixma iP2600

Kundenmeinungen (115) zu Canon Pixma iP2600

4,3 Sterne

115 Meinungen in 1 Quelle

4,3 Sterne

115 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Foto-​Opti­mie­rung im Gepäck

Pixma iP2600Der Billig-Pixma iP 2600 zieht gegen unterbelichtete, unscharfe und kontrastarme Bilder mit Software für Druckoptimierung ins Gefecht.

Laut Canon lassen sich randlose Fotodrucke bereits nach schnellen 55 Sekunden im Format
10 x 15 cm sehen. Qualität verspricht die hohe Auflösung von 4800 x 1200 dpi und die Optimierungssoftware - Easy-Photo-Print-Ex genannt. Mit der gleichen Software können Fotoalben, Kalendern und Etiketten erstellt werden.

Wir dürfen also gespannt sein, ob wirklich keine Fehldrucke mehr im Ablagefach landen. Oder füllen Fotos, Kalender und Etiketten schon irgendwo Papierkörbe?

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Ein biss­chen bes­ser

Canon hat seinen neuen Drucker aus der Pixma-Einstiegsklasse nicht viel besser ausgestattet als das Vorgängermodell.

Flacher und kompakter fällt der neue Tintenstrahldrucker aus, der seit März 2008 auf dem Markt ist. Die Geschwindigkeit für Farbdrucke ist gleich geblieben. Schwarz druckt der Pixma iP 2600 schneller als der ältere Serien-Bruder. Auch an der Druckauflösung von max. 4800 x 1200 dpi hat sich nichts geändert.

Immerhin hat der Pixma iP2600 wieder ein ausklappbares Papierablagefach. Vorbei die Zeiten, in denen man die herunter gerutschten Ausdrucke vom Boden auflesen musste.

Reicht das aus, um mit dem neuen Pixma zufrieden zu sein?

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Canon Pixma iP2600

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4800 x 1200
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2435B008, 2435B008AA

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf