Gut (1,9)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Alpina Mythos im Test der Fachmagazine

  • „überragend“

    Platz 1 von 12

    „Bestnoten im Labor, trotz großer Schale recht leicht, dazu fein justierbar: Der Mythos ist ein top Helm, passt besser an runde als an längliche Köpfe.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 4 von 25

    „Helm mit sehr gutem Tragekomfort. Gute Belüftung, mit Insektenschutz. Anpassen der Riemenfixierer schwergängig.“

  • „gut“ (72%)

    Platz 4 von 22

    „Technische Prüfung (50%): ‚gut‘;
    Handhabung, Praxistest (40%): ‚gut‘;
    Hitzebeständigkeit (5%): ‚sehr gut‘;
    Schadstoffe (5%): ‚sehr gut‘.“

  • 5 von 6 Punkten

    22 Produkte im Test

    „Viel Helm für wenig Geld.“

  • „gut plus“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 7

    „Der flache, sportliche Klassiker glänzt mit der besten Belüftung. Dank des schwenkbaren Einstellrads sehr komfortabel und bestens anzupassen. Für Fitness-Biker eine (etwas teure) Alternative.“

  • „sehr gut“

    24 Produkte im Test

    „Mehrfach preisgekrönter Mountainbikehelm, der durch das sehr effektiv einstellbare RUN Verstellsystem überzeugt. ...“

  • „gut“

    „Kauftipp“

    25 Produkte im Test

    „... Alpina zeigt mit dem Mythos, dass eine gute Passform und hochwertige Komfortelemente durchaus mit einem günstigen Preis zu kombinieren sind.“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test

    „Erstklassig gefertigt, keine Schwächen, verkleidete Helmunterkante gegen kleine Beschädigungen. Elegant und sportiv zugleich. Ein Champion!“

Einschätzung unserer Autoren

Mythos

Geschmacks­frage

Alpina International MythosIst der Radhelm „Mythos“ von Alpina eine weitere Geschmacksverirrung farbfanatischer Designer?

Beim Anblick grell bunter Kopfschutzungetüme oder roter Plastikhelme mit schwarzen Punkten werden nicht nur eitle Damen zu Helmverweigerern. Das man aber nicht aussehen muss wie „ein geschäftstüchtiger Marienkäfer-Student auf dem Weg zur Marienkäfer-Vollversammlung“ (Tagesspiegel vom 4.5.2008), belegen die sieben Farbvariationen des „Mythos“ vom zarten Pearlwhite-Coffee bis zum edlen Titan-Silber.

Diese schicke Optik ziert schmale und dicke Köpfchen. Mittels Drehknopf lässt sich der Helm auf Kopfumfänge von 52 bis 64 vergrößern. Da können Kinderköpfe noch mitwachsen, Frisuren wechseln und auch ein Helmtausch ist damit kein Problem.
So verweist der „Mythos“ die Behauptung, Fahrradhelm-Designer hätten alle keinen Geschmack, ins Reich der Legenden. Oder mag es jemand gar pfauenbunt und schrill?

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alpina Mythos

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Größe
  • 55 - 56 cm
  • 57 - 58 cm
  • 59 - 60 cm
  • 61 - 62 cm
  • 53 - 54 cm
Einsatzbereich Mountainbike

Weiterführende Informationen zum Thema Alpina Mythos können Sie direkt beim Hersteller unter alpina-sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Helm auf - Kopf geschützt

aktiv Radfahren - Helm auf – Kopf geschützt „Mir ist nichts passiert“, sagt der in einem Unfall verwickelte Radler, dem soeben von einem Autofahrer die Vorfahrt genommen und der zu Fall gebracht wurde. Doch es hätte auch anders kommen können – hätte er keinen Helm aufgehabt. Bei genauem Hinsehen war dieser nämlich an drei Stellen gebrochen! Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn er oben ohne gefahren wäre. Helmtragen schützt effektiv vor schweren Kopfverletzungen! …weiterlesen

Fahr mit Köpfchen

Stiftung Warentest - Kaufen Sie Kinderhelme nicht auf Zuwachs. Einstellen: Die Riemen müssen ein Dreieck um das Ohr bilden und eng anliegen. Zwischen Kinn und Gurt soll nur ein Finger passen. Erkennen: Zusätzlichen Schutz bei Dunkelheit bieten Helme mit Reflektoren oder LED-Blinkleuchten. Visier: Bei stärker gebeugter Sitzhaltung wie auf einem Rennrad kann das Visier die Sicht behindern und sollte abgenommen werden. Mütze: Für kalte Tage gibt es dünne Unterziehmützen. Helm auf Pudelmütze passt nicht und ist unsicher. …weiterlesen