MountainBIKE prüft Fahrradhelme (3/2010): „Hitzefrei“ - 80 bis 100 Euro

MountainBIKE

Inhalt

Was darf ein gut belüfteter Bike-Helm kosten? MB hat 24 Modelle aus zwei Preisklassen im aufwendigen Labor- und Praxistest miteinander verglichen.

Was wurde getestet?

Im Test waren 12 Fahrradhelme der Preisklasse 80-100 Euro. Als Testkriterien dienten Labor (Belüftung), Anpassung und Tragekomfort. Außerdem wurden Eignungen für die Einsatzbereiche Race, Tour und All-Mountain angegeben, die auf Gewicht und Bauform basierten.

  • Alpina Mythos

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „überragend“

    „Bestnoten im Labor, trotz großer Schale recht leicht, dazu fein justierbar: Der Mythos ist ein top Helm, passt besser an runde als an längliche Köpfe.“

    Mythos

    1

  • Bell Variant

    • Geeignet für: Herren

    „überragend“

    „Der Klassiker mit Bestnoten bedient Tourer wie AM-Piloten. Gewicht und Visierplatzierung taugen auch Racern, passt an runde wie längliche Köpfe.“

    Variant

    1

  • Met Terra

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Trekking, Mountainbike

    „überragend“ – Testsieger

    „Für jeden Einsatzbereich geeignet, dabei für einen Unisize-Helm super leicht und komfortabel. Bestnoten auch im Labor, ergo: klarer Testsieg!“

    Terra

    1

  • Giro Phase

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Besonders AM-Piloten mögen die kompakte Form, der Sitz ist komfortabel. Das Fixierrad braucht viel Aufmerksamkeit zum sicheren Verschließen.“

    Phase

    4

  • Scott Groove II

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad, Mountainbike

    „sehr gut“

    „Voluminös gebaut, dennoch leicht und komfortabel: Der Groove II ist ein super Tourenbegleiter! Sehr gut belüftet, zudem auch sehr gut bedienbar.“

    Groove II

    4

  • Uvex Sport Boss RS

    „sehr gut“

    „Aufgrund großer Schale eine Unisize-Lösung eher für große Köpfe, zumal das Fixierrad bei starkem Zug am Hinterkopf drückt. Sehr gute Laborwerte!“

    Sport Boss RS

    4

  • Catlike Shield 2

    • Geeignet für: Unisex

    „gut“

    „Für Racer zu tiefes Visier, unter Volllast reichen auch die Belüftungswerte nicht. Aber: guter Tourenhelm mit ausgesprochen komfortabler Passform.“

    Shield 2

    7

  • Cratoni Titan

    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „Kompakt gebaut und somit eine gute Wahl für Tourer und AM-Piloten. Die Fixierung setzt weit hinten an, lässt den Helm wackeln. Gute Belüftung.“

    Titan

    7

  • Lazer Magma XC

    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „Für einen Unisize-Helm bietet Lazer top Tragekomfort. Der hakelige Verschluss und die Laborwerte verhindern knapp ein ‚sehr gut‘. Tiefes Visier.“

    Magma XC

    7

  • Limar 910 Carbon

    • Geeignet für: Unisex

    „gut“

    „Komfortabel, gut belüftet, aber das Visier schränkt das Blickfeld leicht ein. Die schwache Verarbeitung führt zur Abwertung von ‚sehr gut‘ auf ‚gut‘.“

    910 Carbon

    7

  • Rudy Project Zuma

    • Geeignet für: Unisex

    „gut“

    „Rudys Idee, das Helminnere mit einer Netzmütze zu versehen, bringt Komfort, dämpft aber die Durchlüftung. Die Bedienung gelingt sehr gut.“

    Zuma

    7

  • Specialized Tactic

    • Geeignet für: Damen

    „gut“

    „Recht kompakt und somit eine gute Wahl für AM-Piloten. Specialized überzeugt durch vielseitige Einstellmöglichkeiten, schwächelt aber im Labor.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MountainBIKE in Ausgabe 4/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Tactic

    7

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhelme