zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Helme für Inline Skater

skate-IN

Inhalt

Sie tragen sich mit dem Gedanken sich einen neuen Helm anzuschaffen. Sie sind bereit dazu vielleicht viel Geld für ein High-Tech Produkt auszugeben. Für einen Helm, den Sie auf dem Kopf kaum noch spüren, der zur zweiten ‚Haut‘ werden soll und damit für Ihre Sicherheit sorgt. Wir haben auch in diesem Jahr wieder Helme für Sie getestet. Teure High-Tech Helme, die so viel Komfort und Sicherheit bieten, dass sie eigentlich keinen Wunsch mehr offen lassen. Aber auch Standard Produkte, die beim Discounter um die Ecke in den Boxen liegen.

Was wurde getestet?

Im Test waren 25 Helme für Inlineskater mit den Bewertungen 3 x „sehr gut“, 19 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Es wurden Kriterien wie Passform und Belüftung getestet.

  • Met Stradivarius II

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „... Das System lässt sich schnell zusammenschieben, jedoch nur beidhändig gezielt erweitern. Dieses kleine Manko gleicht der Stradivarius II mit seiner hervorragenden Passform und sehr hochwertigen Verarbeitung wieder aus. ...“

    Stradivarius II
  • Rudy Project Ayron+

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „...ein Schmuckstück im von Rudy Project gewohnten, aggressiven Race-Design. ...“

  • Uvex FP1

    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Kompromisslos in Bezug auf Gewichtsreduktion und technischer Sicherheit, für den Race-Profi ausgerichteter Helm. ...“

    FP1
  • Abus Xtremos

    „gut“ – Kauftipp

    „ABUS hat mit dem Extremos...einen Helm auf dem Markt, der für diesen Preis kaum Wünsche offen lässt. ... Das Gurtsystem wird durch den Drehverschluss geschlauft und macht daher immer einen aufgeräumten Eindruck.“

    Xtremos
  • Alpina Mythos

    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „gut“ – Kauftipp

    „... Alpina zeigt mit dem Mythos, dass eine gute Passform und hochwertige Komfortelemente durchaus mit einem günstigen Preis zu kombinieren sind.“

    Mythos
  • G.P.R. Spina

    „gut“

    „Der Spina besitzt überwiegend die gleiche Innenausstattung wie der Yuma. Das macht ihn zu einem Helm, der angenehm zu tragen und mit relativem Komfort zu bedienen ist. ...“

  • G.P.R. Yuma

    „gut“

    „2005 noch mit einem sehr labilen Einstellsystem versehen, hat der 2006er Yuma nun einen gut bedienbaren Drehverschluss zum Einstellen des Kopfringes. Diese Verbesserung macht ihn zur günstigsten Alternative in der ‚Race-Klasse‘. ...“

  • KED Champion

    „gut“ – Kauftipp

    „... Der Helm sitzt gut auf dem Kopf und besitzt mit dem Rasten-Steckschloss ein gut einstellbares Detail, welches in dieser Bauweise nur von KED verwandt wird. ...“

    Champion
  • Limar 520

    „gut“ – Kauftipp

    „... Seine ansonsten gute Passform sowie die hochwertigen Bauelemente machen ihn zu einem attraktiven Helm im unteren Preissegment.“

    520
  • Limar 907 Road Performance

    „gut“

    „... Wem der ‚massige Limar-Hinterkopf‘, der auch am tiefen Hinterkopf Schutz bietet, zusagt, findet im 907 einen angenehmen und komfortablen Begleiter.“

    907 Road Performance
  • Limar 911

    „gut“

    „... Der 911 ist sehr gut verarbeitet, mit einem Gewicht von 314 Gramm zollt er jedoch seinem Design tribut. Auf kleinen Köpfen wirkt er etwas massig, was ihn gleichzeitig jedoch für die Zielgruppe ‚große Köpfe‘ sehr interessant macht. ...“

    911
  • Met Estro

    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“ – Kauftipp

    „Der Estro überzeugt schon beim ersten Aufsetzen durch seine gute Passform und einen angenehmen, am gesamten Kopf gleichmäßig anliegenden, sehr bequemen Sitz. ...“

    Estro
  • Met Scatto

    „gut“

    „Der Scatto sitzt gut auf dem Kopf, alle Bedienelemente lassen sich gut einstellen und justieren. ... Die gute Belüftung in Verbindung mit dem guten Preis machen den Scatto zu einer echten Alternative.“

    Scatto
  • Powerslide Athletic

    „gut“

    „...Helm für diejenigen, die keinen Helm wollen, der im Standard-Fitness-Design gehalten ist. ...“

    Athletic
  • Powerslide Fitness Pro

    „gut“

    „... Passform und Design sowie der gute Drehverschluss am Kopfring machen ihn zu einem ansprechenden Helm mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. ...“

    Fitness Pro
  • Powerslide Race Pro

    „gut“

    „... Der Helm ist kompakt gehalten, sitzt sehr gut am Kopf und besitzt eine, leicht hakelnde, Rastenpeitsche als Kinnriemenschloss. ...“

    Race Pro
  • Prophete 770-771

    „gut“

    „...ein sehr interessanter Helm für all diejenigen, die einen günstigen, alltagstauglichen Helm mit guter Passform und ansprechendem Design suchen. ...“

  • Rollerblade Advanced

    „gut“ – Kauftipp

    „Der Advanced ist ein grundsolider Helm für den täglichen Einsatz, aus dem unteren Preissegment. ...“

    Advanced
  • Rollerblade Race

    „gut“

    „... Seine Innenausstattung ist eher schlicht, der Helm jedoch angenehm zu tragen. ...“

    Race
  • Rudy Project Kontact

    „gut“

    „... Der Kontact ist durchdacht gebaut, mit hochwertiger Ausstattung versehen und sein Design unangreifbar.“

    Kontact
  • Uvex Sport Boss

    • Geeignet für: Unisex

    „gut“

    „...ein grundsolider Helm, der mit allen, von Uvex grundsätzlich verwendeten, hochwertigen Komfort- und Bedienelementen ausgestattet ist. ...“

    Sport Boss
  • Ventura Race

    „gut“

    „...ein ansprechender Helm, dessen Kombination aus Design und Bedienelementen jedoch einige Fragen offen lässt.“

  • G.P.R. Urbanus

    „befriedigend“

    „... Wer keinen Wert auf modernes Helmdesign legt und wenig Geld ausgeben möchte, liegt beim Urbanus nicht falsch.“

  • Powerslide Classic

    „befriedigend“

    „... Der Classic ist ein preisgünstiger Einsteigerhelm, der jedoch schnell das Bedürfnis nach mehr Komfort weckt.“

    Classic
  • Rollerblade Fitness

    „befriedigend“

    „... Der Helm ist sparsam gepolstert und sitzt daher relativ hart auf dem Kopf.“

    Fitness

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhelme

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf