Zeiss Otus 1.4/85 Test

(Objektiv mit Festbrennweite)
  • Sehr gut (1,5)
  • 14 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Festbrennweite, Teleobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Brennweite: 85mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Otus 1.4/85 ZF.2

Tests (14) zu Zeiss Otus 1.4/85

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    91 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    An Nikon SLR, 36 MP, KB:
    „4000 Euro, kein AF, kein Bildstabilisator, aber Blende 1,4. Mit Otus setzt Zeiss auf kompromisslose Leistung an KB-Sensoren auch bei offener Blende. ... Auch an der Nikon-KB-Kamera punktet das Otus bei offener Blende gegen das Milvus 1,4/85 mm. Blende 2,8 hebt Ecken und Kontrast insgesamt etwas an, doch hier führt Blende 5,6 zum besten Ergebnis. ...“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    94,42%

    „Absolute Profioptik mit herausragender Abbildungsleistung und butterweichem Bokeh. Das Zeiss Otus ist der Traum vieler Fotografen und wird es für die meisten wegen des exorbitanten Preises von rund 3.900 Euro auch bleiben.“

    • fotoPRO

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: ausgezeichnete Abbildungsleistung; sehr hochwertige Verarbeitung; schönes Bokeh.
    Schwächen: nur manuelle Fokussierung; hohes Gewicht; hoher Preis.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... für diese sehr hohe Lichtstärke bemerkenswerte Leistung. Auflösung: ausgezeichnet. Ausgesprochen geringe Offenblendfehler, was besonders im Vollformat überragend ist. Beugung spielt im Messbereich keine Rolle. ... überragend hochwertig in Metall gefertigt, ohne Dichtungslippe. Fokussierring ausgezeichnet bedienbar. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „exzellent“

    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    „Das Zeiss Otus 1.4/85 ist massiv, schwer und zudem noch manuell zu fokussieren. Es fordert Fingerspitzengefühl und an Kameras mit extrem hohen Auflösungen bestenfalls ein Stativ. Die Bildqualität der Optik rechtfertigt jedoch jeden Kompromiss in Bezug auf die Bedienung und mit etwas Übung gelingen Bilder, die aggressiv die Qualität von Mittelformatsystemen angreifen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    80,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    An Nikon SLR, 24 MP, APS-C:
    „4000 Euro, kein AF, kein Bildstabilisator, aber Blende 1,4. ... Am Nikon-APS-C-Sensor zeigt das Otus mehr Kontrast in der Bildmitte als das Milvus, das jedoch mit dem geringeren Randabfall punkten kann. ...“

    • CanonFoto

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 2 von 7
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    94,42%

    „Absolute Profioptik mit herausragender Abbildungsleistung und butterweichem Bokeh. Das Zeiss Otus ist der Traum vieler Fotografen und wird es für die meisten wegen des exorbitanten Preises von rund 3.900 Euro auch bleiben.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 6 von 11
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    80,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2



    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 2/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 5 von 13
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    91 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    91 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    „Auch an der D800/810 überzeugt das 4000 Euro teure Otus mit Top-Leistung bei offener Blende. Bis in die Ecken ist Zeichnung zu sehen. Beim Schließen der Blende geht der Vorsprung auf das deutlich günstigere Milvus verloren. Offenbar kann das Otus seine Verfolger erst durch die extrem hohe Auflösung der 5DS R ‚abschütteln‘ – empfohlen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    80,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    „Das 4000 Euro teure 85er überzeugt auch an der D7100. Offen erstreckt sich die Schärfe bis an die äußeren Ränder, und bei Blende 5,6 ist auch die Qualität in den Ecken auf Top-Niveau. Klare Empfehlung für die exzellente, bereits bei offener Blende sehr gut einsetzbaren Optik ohne Autofokus.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „super“ (94%); 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    „Pro: Hohe Auflösung bereits ab Offenblende; Keine sichtbare Verzeichnung; Blendenring (bei Nikon-Anschluss); Massives 1200-Gramm-Ganzmetallgehäuse; Der manuelle Fokus lässt sich butterweich in die gewünschte Position bringen.
    Kontra: Kein automatischer Fokus; Sehr hoher Preis.“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Jedes feinste Detail arbeitet das Otus penibel und entlarvend heraus. Sein Look ist dabei so knackig und klar, sodass die Bilder sehr plastisch und lebendig wirken. ... Der Hersteller spricht damit Fotografen an, die ein langlebiges Werkzeug suchen ...“

    • camera

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten
    Getestet wurde: Otus 1.4/85 ZF.2

    „... bietet sanfte, manuelle Fokussierung mit hoher Präzision. ... Mögliches Streulicht wird extrem reduziert, so dass gestochen scharfe und brillante Bilder entstehen. Den Fotos ist keine geometrische Verzeichnung anzusehen. Auch die Farbwiedergabe zeigt eine hervorragende Konsistenz. ... Das Handgelenk hat sich in der Zwischenzeit auch wieder erholt. ... Was tut man nicht alles für gute Bilder ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Zeiss Otus f/1.4 85mm

  • Zeiss Otus (Apo Distagon) 85/1,4 EOS

    (Art # 4047865400916)

  • ZEISS Otus 1,4/85 ZE Canon
  • ZEISS 85mm 1:1,4 Otus ZE Canon EF-Mount

    Ein absolutes Highlight für Detail - Liebhaber und gleichzeitig eines, das Ihnen alle Freiheiten lässt! ,...

  • Zeiss Otus (Apo Distagon) 85mm/1,4 für Nikon
  • ZEISS Otus (Apo Planar) 85mm 1.4 ZF.2 für Nikon
  • Zeiss Carl Zeiss Otus 1.4/85 ZF.2

    Porträt - Objektiv für Nikon F KB - Brennweite: 85 mm Lichtstärke: f / 1, 4 Manuelle Fokussierung Ohne Bildstabilisator

Datenblatt zu Zeiss Otus 1.4/85

Stammdaten
Objektivtyp
  • Teleobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart
Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 85mm
Maximale Blende f/1,4
Minimale Blende F16
Zoomfaktor 1-fach
Naheinstellgrenze 80 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:6,6
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 120 mm
Durchmesser 100 mm
Gewicht 1200 g
Filtergröße 86 mm mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Hingabe an das Bild FOTOHITS 4/2015 - Die Zeit könnte für das Otus 1.4/85 nicht besser sein. Bereits seit der Nikon D800 stieg der Bedarf an Objektiven, die einem 36-Megapixel-Sensor im Voll format gerecht wurden. Bis dahin lieferten nur wenige Optiken so viele Details, wie der Sensor erfassen konnte. Inzwischen zogen Sony und Canon mit ebenfalls ex trem hochauflösenden Sensoreinheiten nach und steigerten damit den Bedarf an entsprechenden Optiken weiter. Die Otus-Serie von Zeiss soll die se Lücke weiter schlie ßen. …weiterlesen