Yamaha XT660Z Ténéré [11] Test

(Motorrad)
XT660Z Ténéré [11] Produktbild
  • Befriedigend (3,1)
  • 11 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross
  • Hubraum: 660 cm³
  • Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XT660Z Ténéré (35 kW) [11]
  • XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

Tests (11) zu Yamaha XT660Z Ténéré [11]

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „Plus: Robustheit; Verbrauch; Reichweite; Individualität.
    Minus: -.“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Mehr Details

    585 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,1, „Sieger Fahrwerk“,„Sieger Alltag“,„Sieger Sicherheit“,„Sieger Preis-Leistung“
    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „... Die Yamaha überzeugt mit einem guten Fahrwerk und soliden Auftritt sowie einem Motor, der zwar kein Top-Performer ist, aber Charakter hat. Wie das ganze Motorrad.“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 20 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „Pro: ABS-lose Version hat hohe Offroad-Kompetenz; sparsamer Motor; große Reichweite; gute Bremsen.
    Kontra: ABS: nicht abschaltbar; mit ABS/Gelände: Gabel überdämpft; hohes Gewicht; Systemkoffer von Yamaha klein, mit labiler Arretierung.“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „Dem Wüstenschiff ein ABS zu spendieren war prinzipiell ja eine gute Idee von Yamaha. Dass die Federwege dabei so drastisch gekürzt wurden und die Gabel so schlecht abgestimmt wurde, lässt sich aber durch erhöhte Stabilität beim Bremsen nicht schlüssig erklären. Die Gabel lässt sich natürlich in Eigenregie besser abstimmen, mit dem nicht abschaltbaren ABS muss man aber leben. ...“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „Plus: Uriger Einzylinder-Charme; Braucht wenig Sprit; Bietet üppiges Platzangebot und klasse Übersicht; Wirkungsvoller Windschutz ...
    Minus: Nicht übermäßig kräftig; Dürfte leichter sein ...“

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „... Erst bei heftigem Zugriff gelangt das ABS auf trockener Straße in den Regelbereich. So lässt sich auch auf losem Untergrund noch feinfühlig genug die Frontbremse einsetzen ... Aber Offroad-Abenteuer sind nun mal nicht über das ganze Jahr angesagt, der Alltag schon. Insofern liegt die Stärke der 660-Ténéré in ihrer Vielseitigkeit ...“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „So gut die Standard-Ténéré auch ist und so sinnvoll eine ABS-Variante auch sein mag - in dieser Form kann sie nicht vollständig überzeugen. ... Die Basis allerdings ist absolut stimmig: Wertige Verarbeitung, der riesige, ergonomisch toll integrierte Tank und Komponenten, die auch harten Einsatz wegstecken, rechtfertigen durchaus den Mehrpreis gegenüber der BMW. ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten
    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „... Im Windschatten von BMW F 800 GS und Triumph Tiger wirkt die Ténéré inzwischen ein bisschen wie die Inge Meysel der Reiseenduro-Konkurrenz. Fernfahrer, die Wert auf eine robuste, ehrliche Konstruktion legen, sind mit ihr zwar noch gut bedient, möchten aber geländetaugliche Federwege kaum gegen ein ABS eintauschen. Und um die Massen zu begeistern, fehlt der Yamaha eindeutig das Temperament eines neuen Herzens.“

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „... Schade eigentlich, denn eine kleine 660er Ténéré mit ABS macht durchaus Sinn. In dieser Konstellation allerdings weniger. Und so wünschen wir uns für das nächste Modelljahr 2012 zumindest eine Standard XT 660 Z Ténéré mit abschaltbarem ABS. Das dürfte doch nicht so schwierig sein - oder?“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Mehr Details

    577 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,1
    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    „Die Erwartungen, die die sportliche Optik der Ténéré weckt, kann die 660er nicht ganz erfüllen. Der etwas träge Einzylinder-Motor bedarf dringend der Modernisierung.“

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • 28 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 70%
    Getestet wurde: XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    Straße: 70%;
    Piste: 80%;
    Touring: 70%;
    Zubehör: 80%;
    Preis/Leistung: 70%.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Yamaha XT660Z Ténéré [11]

ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 206 kg
Hubraum 660 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Typ Enduro / Motocross, Sporttourer / Tourer

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Staubkopie Motorrad News 8/2011 - Kumpeltypen haben es schwer in unserer schnelllebigen Hochleistungsgesellschaft. Jetzt bekommt Yamahas XT 660 Z Ténéré Verstärkung durch eine ABS-gebremste Schwester. Ist das ihr Durchbruch in die Moderne? …weiterlesen