• Befriedigend 2,6
  • 4 Tests
  • 20 Meinungen
Gut (2,1)
4 Tests
Befriedigend (3,2)
20 Meinungen
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.1
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-V671 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 6

    Messlabor: „befriedigend“ (22 von 31 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (19 von 29 Punkten);
    Hörtest: „gut“ (31 von 40 Punkten).

  • „gut“ (2,26)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 8

    „... Ganz modern: Aus analogen TV- oder DVD-Signalen (576i) zauberte der RX-V761 HDTV-Signale (1080p) in Top-Qualität. Stereo-Musik gab er sehr ausgewogen und mit hervorragender Räumlichkeit wieder. Im Mehrkanalbetrieb spielte der RX-V671 mit feiner Hochtonauflösung auf. Live-Konzerte klangen sehr räumlich und authentisch. Einzig im Tiefbass zeigt der sonst sehr ausgewogene Receiver leichte Schwächen ...“

  • „gut - sehr gut“ (71 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 3 von 3

    „Mit dem RX V 671 offeriert Yamaha einen Multikanaler, der via Basteltrick die Brücke zu großen Anlagen schlagen kann. Zum ansprechend warmen Surround-Klang gibt's einen Netzwerk-Verbund.“

  • „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 6

    „Der Yamaha RX-V 671 überzeugt mit professionellen Klangjustagen für sieben Kanäle, beim Subwoofer fehlen sie leider. Leistung und Klang im Mehrkanalbetrieb sind ordentlich, bei Stereomusik sehr gut. Dank sinnvoller Ausstattung landet der Receiver im Testfeld recht weit vorn.“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Yamaha RX-V671

  • Yamaha RX-V 671 7.1 AV Receiver (HDMI, Upscaler 1080p, 3D Ready, 150 Watt,

    Ethernet Anschluss 3D - tauglich

Kundenmeinungen (20) zu Yamaha RX-V671

2,8 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (35%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
6 (30%)
1 Stern
6 (30%)

2,8 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha RX-V 671

Netz­werk­fä­hig

AV-Receiver, die sich ins Netz einbinden lassen, sind besonders praktisch. So hat Yamaha HiFi dem RX-V671 eine Ethernet-Buchse spendiert, damit man Musik aus dem Heimnetz und aus dem Internet abspielen kann.

Mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man Radiosender (vTuner) und das Angebot von Napster ganz ohne Computer auf die HiFi-Anlage. Gleichzeitig hat man Zugriff auf MP3-, WMA-, WAV-, AAC und FLAC-Dateien von einem DLNA-fähigen Gerät im Heimnetz. Alternativ lassen sich die genannten Dateien von einem USB-Speicher abspielen. Der USB-Anschluss befindet sich an der Vorderseite und unterstützt neben Speicherstick auch iPod und iPhone. An der Vorderseite wurden außerdem ein HDMI- und ein Composite-Video-Eingang, ein analoger Audio-Eingang und ein Kopfhöreranschluss verbaut. Mit Blick auf die Rückseite entdeckt man fünf weitere 3D-fähige HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang (inklusive Audio-Rückkanal), zwei Komponenten- und vier Composite-Video-Eingänge samt passender Ausgänge, S-Video, zwei optische und zwei koaxiale Digitaleingänge, einen sogenannten „Dock-Port“ für das Zusammenspiel mit einer separat erhältlichen Dockingstation (YDS-12, YID-W10 oder YBA-10), vier analoge Audio-Eingänge, einen Phono-Eingang, Vorverstärkerausgänge für einen Subwoofer, für eine externe Endstufe und für Zone 2 sowie Lautsprecherklemmen für Front, Center, Surround, Surround-Back und zusätzliche Boxen (Zone 2 beziehungsweise Höhenlautsprecher). Das Gerät decodiert alle gängigen HD-Tonformate und das für Höhenlautsprecher ausgelegte Dolby Pro Logic IIx, punktet mit einer Audio-Delay-Funktion (einstellbar zwischen 0 und 250 Millisekunden), bietet 17 DSP-Programme und belastet die sieben Hauptkanäle mit einer Ausgangsleistung von je 150 Watt an vier Ohm. Wer das Signal im „HDMI-Standby“ zum Fernseher durchschleifen will, ohne den Receiver einzuschalten, darf sich auf eine Leistungsaufnahme von lediglich 1,2 Watt freuen.

Während man beim kleineren Modell RX-V571 auf eine Ethernet-Buchse verzichten muss, spielt der RX-V671 auch Musik aus dem Netz. Mit einer passenden App lässt sich das Gerät sogar bequem via iPod touch oder iPhone steuern. Der Receiver soll noch in diesem Monat für 599 Euro in den Handel kommen, die ersten Tests werden sicher bald folgen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-V671

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
AirPlay fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • DTS-HD
  • Dolby Pro Logic IIx
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
Digital
MHL fehlt
Steuerung
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ARXV671BL

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXV 671 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Higher and higher

stereoplay 8/2011 - Zu alledem gibt es im App-Store ein Download, nach dessen Installation die Steuerung des Receivers (und auch eines Yamaha-Blu-ray-Players) übers Porti-Panel gelingt. Damit nicht genug, klotzt der RX V 671 auch noch mit einem USB-Eingang, der – während sein Frontdisplay die Titelnamen zeigt – mit iPods klangfreundlich digital anbandeln kann. Zu schade, dass der kleine Yamaha keine Pre-Outs für einen bequemen Anlagen-Verbund nach der Aus-2-mach-4-Methode besitzt (1/09). …weiterlesen