stereoplay prüft HiFi-Receiver (7/2011): „Higher and higher“

stereoplay: Higher and higher (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Die neuesten AV-Receiver kennen keine Zurückhaltung mehr. Eine 550-Euro-Yamaha glänzt schon mit Netzwerk-Künsten, ein 1100-Euro-Denon protzt mit Gigant-Ausstattung, ein 1500-Euro-Onkyo vermittelt Hochkultur pur!

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei AV-Receiver. Bewertungskriterien waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • Onkyo TX-NR1009

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 9.2

    „gut - sehr gut“ (78 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit dem TX NR 1009 bringt Onkyo eine auf 9 Kanäle und Netzwerk erweiterte Version des erfolgreichen TX SR 876. Auf Langzeit-Hören abgestimmter, sehr kultivierter, weiträumiger und dezent feiner Klang.“

    TX-NR1009

    1

  • Denon AVR-3312

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    „gut - sehr gut“ (77 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit dem AVR 3312 offeriert Denon ein Modell, das bis auf mechanische Einsparungen Ähnliches bietet wie der Vorgänger und 300 Euro weniger kostet. Fein auflösender, sehr anspringender Klang.“

    AVR-3312

    2

  • Yamaha RX-V671

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    „gut - sehr gut“ (71 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit dem RX V 671 offeriert Yamaha einen Multikanaler, der via Basteltrick die Brücke zu großen Anlagen schlagen kann. Zum ansprechend warmen Surround-Klang gibt's einen Netzwerk-Verbund.“

    RX-V671

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver