Xiaomi Mi 8 Pro Test

(Smartphone mit Schnellladefunktion)
Sehr gut
1,0
1 Test
11/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Oberklasse
  • Displaygröße: 6,21"
  • Displayauflösung (px): 2248 x 1080
  • Pixeldichte des Displays: 402 ppi
  • Displayschutz: Gorilla Glass
  • Technologie: OLED
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Mi 8 Pro (6GB RAM, 128GB)
  • Mi 8 Pro (8GB RAM, 128GB)

Test zu Xiaomi Mi 8 Pro

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2018
    Mehr Details

    5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Getestet wurde: Mi 8 Pro (8GB RAM, 128GB)

    Pro: sehr schicke Optik; Top-Prozessor verbaut; gleicher Preis wie ein OnePlus 6T.
    Contra: keine Speichererweiterung möglich; fehlender Schutz vor Wasser; hässliche Nutzeroberfläche. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Xiaomi Mi 8 Pro

  • XIAOMI MI 8 Pro 128 GB Transparentes Titan Dual SIM

    MI 8 PRO TRANSPARENTES TITAN 8 + 128

  • Xiaomi Mi 8 Pro 128GB Dual-SIM Grey/Transparent EU [15,77cm (6,21") FHD+

    System: Android 8. 1 (Oreo) Display: 15, 77cm (6, 21") FHD + , 1080x2244 PixelProzessor: Octa - Core 2. ,...

  • Xiaomi MZB7000EU Mi 8 Pro Smartphone 15,9 cm (6,26 Zoll), 8+128GB,

    Xiaomis Mi 8 Pro erscheint im hochwertigen, formschönen Design aus Glas und Aluminium inklusive abgerundeter ,...

  • Xiaomi Mi 8 Pro (6.21", 128GB, Dual SIM, 12MP, Transparent Titanium)

    Mi 8 Pro (6. 21", 128GB, Dual SIM, 12MP, Transparent Titanium)

  • Xiaomi MI8Pro Smartphone Dual-SIM 128GB 15.8cm (6.21 Zoll) 12 Mio.

    Xiaomi Mi 8 Pro it transparentem Backcover. Bildschirmdiagonale: 15, 8 cm (6. 21 Zoll) , Bildschirmauflösung: ,...

  • Xiaomi Mi 8 PRO Dual Sim 128Gb transparent Titanium Smartphone

    • Ohne SIM - Lock, Ohne Branding, Android 8. 1 Oreo • 8 GB Ram, 2. 8 GHz Qualcomm Snapdragon (8Kerne) , ,...

Einschätzung unserer Autoren

Mi 8 Pro

Eine gute Wahl in dieser Preisklasse inklusive erwartbarer Abstriche

Stärken

  1. starker Chipsatz
  2. viel Festspeicher
  3. Dual-Kamera
  4. OLED-Display

Schwächen

  1. dürftige Fotos im Dunkeln
  2. stark verändertes, gewöhnungsbedürftiges Android

Mit dem Mi 8 Pro hat Xiaomi ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt gebracht, das sich als Konkurrent in etwa auf der Höhe des OnePlus 6T verortet. Sein kontrastreiches OLED-Display löst in Full HD auf, was völlig ausreichend und für den Preis zu erwarten ist. Seine Display-Notch und die rückseitige Kamera wirken stark vom Apple iPhone X abgeguckt. Mit dem Snapdragon 845 ausgestattet kommt das Mi 8 Pro auf satte 8 GB RAM sowie 128 GB Festspeicher. Diese Kombination sorgt für eine durchweg flüssige Bedienung und gute Grafik-Performance. Die Kamera arbeitet solide – wie in der Preisklasse üblich, mangelt es dem Xiaomi aber an Details bei schlechtem Licht und nötiger Schärfe, die teurere Konkurrenten aufbringen können.

Datenblatt zu Xiaomi Mi 8 Pro

3,5 mm Klinke fehlt
Akkukapazität 3000 mAh
Auflösung Frontkamera 20 MP
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Ausgeliefert mit Version Android 8
Austauschbarer Akku vorhanden
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Blende Frontkamera 2
Blende Hauptkamera 1,8
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
Breite 74,8 mm
Displayauflösung (px) 2248 x 1080
Displaygröße 6,21"
Displayschutz Gorilla Glass
Dual-Kamera vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher fehlt
Fingerabdrucksensor vorhanden
Front Dual-Kamera fehlt
Frontkamera-Blitz fehlt
Gewicht 177 g
GPS vorhanden
GPS-Standards Galileo, GPS, GLONASS, Beidou
HSPA vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
Höhe 154,9 mm
Kabelloses Laden fehlt
Kamera vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
LTE vorhanden
Max. Videoauflösung Frontkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Max. Videoauflösung Hauptkamera 3840 x 2160 px, 60 fps
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 8 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Pixeldichte des Displays 402 ppi
Prozessor-Leistung 2,8 GHz
Prozessor-Typ Octa Core
Radio fehlt
Schnellladen vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Streaming auf TV vorhanden
Technologie OLED
Tiefe 7,6 mm
Wasserdicht fehlt
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ein großer Auftritt Computer Bild 4/2016 - Schlichter schwarzer Karton, in Gold eingelassene Buchstaben - und darin ein stattliches Smartphone, 15,7 Zentimeter hoch, rund 8 Zentimeter breit. Schon beim Auspacken spürt man, dass Huawei mit diesem Handy etwas Besonderes vorhat. Allein mit seiner Display-Größe von 6 Zoll überflügelt das Mate 8 locker sämtliche aktuelle Spitzenmodelle der Konkurrenz. Dennoch ist der Gehäuserahmen so schmal, dass das Mate 8 nur wenig breiter und in der Höhe sogar kürzer als das iPhone 6S Plus ist. …weiterlesen


Drei für den Einstieg SFT-Magazin 1/2013 - Die wichtigsten Aufgaben wie surfen, mailen oder Musik abspielen meistert das Xperia aber absolut zufriedenstellend. Was Videos betrifft, hat das Sony allerdings exakt das gleiche Problem wie Huaweis G330 - für Filmfreunde taugt das Smartphone also nicht. …weiterlesen


Exotische Schnäppchen connect 6/2012 - Doch Gingerbread lief im Test stabil und bietet generell genug Komfort, dass sich damit gut arbeiten lässt. Budget für Speicher einplanen Dem Preis entsprechend bringt das Huawei Ascend Y200 die schmalste Ausstattung im Testfeld mit. Wobei letztlich auch hier für einen vernünftigen Smartphone-Betrieb alles Nötige vorhanden ist. Der Datenversand übers Mobilfunknetz wird mangels HSUPA etwas ausgebremst, da der Versand etwa von E-Mails aber eh im Hintergrund läuft, fällt das kaum ins Gewicht. …weiterlesen


Zwillinge im Duell connect 5/2018 - Bei Mobilfunkmodi und unterstützten Frequenzbändern ist alles an Bord, was europäische Kunden brauchen. Allerdings bucht sich eine gegebenenfalls eingelegte zweite Nano-SIM nur im GSM-Modus ins Netz ein. Einschränkungen gibt es zudem bei der WLAN-Ausstattung: Beide Kandidaten unterstützen nur die Standards 802.11 b, g und n - das neuere und schnellere 11ac hingegen nicht. Außerdem funkt das WLAN-Modul ausschließlich auf 2,4 GHz - das 5-GHz-Frequenzband bleibt ihm verwehrt. …weiterlesen


Hattrick in der S-Klasse connect 9/2011 - Das I9003 ist jedenfalls die dritte Version des Samsung Galaxy S – der Unterschied: LCD statt AMOLED. Wem die Farbsättigung von AMOLEDs zu kräftig ist, der bekommt das Galaxy S auch mit einem LC-Display. Hier wirken die Farben etwas natürlicher, dafür ist der Kontrast nicht ganz so hoch. Naturgemäß wächst auch das Drumherum: Das I9003 ist etwas länger, dicker und somit schwerer als das I9000. …weiterlesen