Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Soft­ware-​Instru­ment, Plug-​in
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win XP, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Xfer Records Serum im Test der Fachmagazine

  • 6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten, „Empfehlung der Redaktion“

    Platz 1 von 2

    „... fantastisch! Die Tiefen und Mitten sind druckvoll, die Höhen klar und transparent. ...Ob Bässe, Leads oder Pads, die Patches strotzen nur so vor Fülle, Wucht und Breite. Dank Optionsvielfalt der Oszillatoren und des Filters lässt sich aus jeder Wavetable die starke Seite herauskitzeln. Und wer nicht selbst basteln will, bedient sich in der umfangreichen und modernen Soundbank. ...“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „Serum überzeugt auf ganzer Linie. Die Sounds setzen sich durch und klingen dank der Bearbeitungsmöglichkeiten lebendig und druckvoll. Klanglich richtet sich der Synth definitiv an Freunde der elektronischen Tanzmusik ... Die Soundbeispiele zeigen nur einen Auszug aus der Klangvielfalt, verdeutlichen aber die kreativen Möglichkeiten und den brachialen Sound von Serum.“

Testalarm zu Xfer Records Serum

Datenblatt zu Xfer Records Serum

Typ
  • Plug-in
  • Software-Instrument
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Mac OS X
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Plug-in-Schnittstelle
  • VST
  • AU
  • AAX

Weiterführende Informationen zum Thema Xfer Records Serum können Sie direkt beim Hersteller unter xferrecords.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Duell: Waves Codex vs. Xfer Serum

Beat - Mit ihren beinahe zeitgleich veröffentlichten Synths belegen die Hersteller Waves und Xfer dasselbe Segment: die Wavetable-Synthese. Beat lässt die Boliden im Studio zum Vergleichstest antreten.Testumfeld:Gegenübergestellt wurden 2 Synth-Plug-ins mit den Bewertungen 4 und 6 von jeweils 6 erreichbaren Punkten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Technik, Bedienung und Preis/Leistung. …weiterlesen

SFD Trifecta-Bundle

Beat - Beim Trifecta-Bundle haben wir es mit dem Equalizer Axis, dem Kompressor Deflector und dem Sättigungs-Plug-in mit dem eleganten Titel Kaya zu tun. Zwar sind Firma und Plug-ins neu. Treu blieb Gregory Scott aber seinem Credo: Er modifiziert Studio-Equipment derart nach seinem Geschmack, dass es audiophil, fett und analog klingt. Schon die Drehregler lassen vermuten, dass hier Equalizer der Firma API Pate standen. Auch gibt es einen Modus A (klassisch) und einen modernen Modus B. …weiterlesen