Wiko View 3 Lite Test

(Phablet)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,1"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

View 3 Lite

Dual statt Triple – und trotzdem interessant

Stärken

  1. sehr großer Akku
  2. alltagstaugliche Kamerapaarung
  3. zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen (Dual-SIM)

Schwächen

  1. nicht ganz scharfes Display
  2. schlechte Fotos bei schwächerem Licht
  3. geringer Speicher, Dual-SIM als Hybrid-Slot ausgeführt
  4. sehr schwachbrüstiger Prozessor

Das Wiko View 3 bietet für unter 200 Euro erstmals eine Triple-Kamera. Sie bringt dem Anwender jedoch vergleichsweise wenig Mehrwert. Wenn Sie stattdessen noch etwas mehr Geld sparen möchten, ist daher der Griff zum schlichteren Wiko View 3 lite eine Überlegung wert. Das Handy ist zwar in nahezu jeder Hinsicht noch einmal abgespeckt worden – es gibt weniger Speicher, einen schwächeren Prozessor und eben eine einfachere Kameraausstattung – doch wenn Sie primär ein schlichtes Smartphone für Messaging und Telefonie suchen, stört das auch gar nicht. Zumal manche Reduktion wie bei den Kameras kaum zu spüren ist, die für diese Preisklasse durchaus tauglich sind. Auf der Kehrseite sorgt die verhaltene Hardware für satte 30 Stunden Sprechzeit.

zu Wiko View 3 Lite

  • WIKO VIEW3 Lite Smartphone - 32 GB - Anthracite Blue

    (Art # 2543323)

  • Wiko VIEW3 LITE Smartphone (15,46 cm, 32 GB Speicherplatz, 13 MP Kamera),

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 15, 46 cm, |Bildschirmauflösung in Pixel , 1560 x 720 px, ,...

  • Wiko VIEW 3 Lite (6,09" HD+ Display, 13MP+2MP DUAL Kamera, 4.000mAh Akku,

    Wiko View 3 Lite. Bildschirmdiagonale: 15, 5 cm (6. 09 Zoll) , Bildschirmauflösung: 1560 x 720 Pixel, Display - Typ: ,...

  • Wiko View 3 Lite gold

    Big memory. Big battery. Entdecken Sie ein umfassendes Smartphone - Erlebnis für jedermannDual KameraViel SpeicherGroße ,...

  • WIKO VIEW3 Lite 32GB 6.09 Zoll (15.5 cm) Hybrid-Slot Android? 9.0 13 Mio.
  • Wiko View 3 Lite 32GB Blush Gold Dual-SIM

    Display: 6, 09 Zoll (15, 47 cm) | Auflösung: 1520 x 720 Pixel (HD) | Kamera: 13 u. 2 Megapixel | Arbeitsspeicher: ,...

Datenblatt zu Wiko View 3 Lite

Display
Displaygröße 6,1"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 282 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Dual-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 640 x 480
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,6 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM
vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 73 mm
Tiefe 8,7 mm
Höhe 155,5 mm
Gewicht 160 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Google legt nach connect 2/2016 - In der 16-GB-Variante des kleineren 5X bleibt für regelmäßiges Fotografieren oder größere Musikarchive schlicht zu wenig Platz. Zum hier vorliegenden connect-Test sind die beiden 32-GB-Versionen angetreten. Obwohl die beiden Smartphones von unterschiedlichen Herstellern stammen, haben sie eine Reihe von Gemeinsamkeiten. So verfügen beide über einen Fingerabdrucksensor, was die gesteigerte Bedeutung dieses Features unter Android 6 unterstreicht. …weiterlesen


Eigene Wege bei Asus Telecom Handel 23/2015 - Mit seinen Smartphones wie dem Padfone, einer Kombination aus Telefon und Tablet, konnte der IT-Hersteller Asus in der Vergangenheit bereits auf sich aufmerksam machen. Doch der kommerzielle Erfolg war hierzulande eher bescheiden - das soll sich jetzt mit konventionelleren Produkten ändern. Das bereits im Januar angekündigte ZenFone 2, das in Deutschland die Marktpräsenz des taiwanesischen Herstellers verbessern soll, zeigt aber im Test, dass es sich von der Konkurrenz durchaus unterscheidet. …weiterlesen


Country Style Tablet und Smartphone 4/2015 - Auch im Innern geht es robust zu, der Quad-Core treibt das installierte Android 4.4 mühelos an. Die Oberfläche ist eindeutig von Hisense modifiziert, leider hat man es versäumt, der angepeilten Zielgruppe auch seitens der App-Ausstattung einen Bonus anzubieten. Wie wäre es beispielsweise mit der Vorinstallation gängiger Outdoorund Wander-Tools, wie Komoot, Outdooractive Premium und ähnliche, die installierte Kompass-App erscheint da etwas dürftig. …weiterlesen


Bald griffbereit connect 10/2015 - zur Wahl stehen etwa Saffiano-Leder oder Holzarten mit einzigartigen Maserungen. Das Display zeigt 2560 x 1440 Pixel und bietet eine ultrascharfe Darstellung (520 ppi). Auffällig ist, dass die Vorderseite fast nur aus Display besteht, da die Ränder sehr schmal ausfallen. Laut Motorola füllt der Screen 78 Prozent der Gesamtfläche der Vorderseite aus - beim iPhone 6 sind es nur 68 Prozent. Besonders viel verspricht sich der Hersteller von der Kamera. …weiterlesen


Best Buy connect 9/2015 - Die erfrischende Optik des Desire 820 macht es zu einem echten Eyecatcher. Abseits der One-Modelle hat HTC auch Sahnestücke in seiner Desire-Serie zu bieten, so das Desire 820. Das Phablet gibt es bereits ab 320 Euro, es kommt in einer attraktiven Zweifarbenoptik und besitzt eine umfangreiche Ausstattung. Als Antrieb dient eine 64-Bit-Plattform mit 1,5 GHz schneller Acht-Kern-CPU, die eine fixe Performance sichert. Das 5,5 Zoll große Display bietet hohe Strahlkraft. …weiterlesen


Regatta der Flaggschiffe Stiftung Warentest (test) 9/2013 - Das Q10 hat ein vergleichsweise kleines Display und eine "richtige", physische Buchstabentastatur. Damit eignet es sich wesentlich besser zum Mailen als zum Surfen. Es ist das erste Gerät in dieser klassischen Bauform mit der neuesten Version des Blackberry-Betriebssystems. Gute Noten. Es punktet neben der sehr guten Tastatur auch mit guter Sprachqualität, Netzempfindlichkeit und gutem Akku. Offen für alle. …weiterlesen


Das dreckige Dutzend E-MEDIA 7/2014 - Der Akku ist mit 2.000 mAh nicht ganz so leistungsfähig wie beim X5+, dafür kann das Android-Phone auch mit nassen Fingern bedient werden. HANDY-SCHUTZ: DAS LEXIKON Outdoor-Handys haben einen unterschiedlich starken Schutz gegen Umwelteinflüsse. Wie stark der Schutz ist, wird in der Regel durch den aus zwei Ziffern zusammengesetzten IP-Code (International Protection) angegeben. Die erste Ziffer steht dabei für den Schutz gegen Fremdkörper. …weiterlesen