Vu+ Uno 3 Tests

Sehr gut (1,3)
Gut (1,6)
Aktuelle Info wird geladen...
  • DVB-​S2 Ja  vorhanden
  • DVB-C Ja  vorhanden
  • Tuner Aus­tausch­ba­rer Tuner
  • Pay-​TV Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Vu+ Uno im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 30.09.2011 | Ausgabe: 10/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Funktionsvielfalt: sehr gut“

    Die stabile Performance sowie die umfangreichen Funktionen und Anschlussmöglichkeiten machen den DVB-Receiver für Technik-Fans empfehlenswert. Aber auch wer das Gerät eher für den normalen Alltagsgebrauch nutzen will, wird hier nicht enttäuscht werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (89,7%)

    „Testsieger“,„Energiesparsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Geschwindigkeit, eSATA, Display, CI-Schächte, Festplatteneinbau, Modularer Tuner.
    Minus: Wenig vorinstallierte Plugins, kein HbbTV, DLNA, XVid & AVCHD.“

    • Erschienen: 05.08.2011 | Ausgabe: 3/2011
    • Details zum Test

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der netzwerkfähige und als Festplattenrekorder aufrüstbare VU+ UNO bietet neben perfekter Bild- und Tonqualität jede Menge nützliche Spielereien. Neben im Internet erhältlichen Plugins für zahlreiche interessante Applikationen zeichnet sich der HDTV-Sat-Receiver durch sehr schnelle Umschaltzeiten, übersichtliche Menüführung und geringen Stromverbrauch aus.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vu+ Uno

zu Vu+ Uno

  • VU+ DVB-S2 Tuner Uno / Ultimo / Duo² / Solo SE / Solo SE V2 / Solo 4K

Kundenmeinungen (49) zu Vu+ Uno

4,4 Sterne

49 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

49 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mehr Fle­xi­bi­li­tät

Nach Duo und Solo erweitert VU+ seine Produktpalette mit dem Uno um ein weiteres Modell. Der Receiver wartet mit einem interessanten Feature auf: dank Wechseltuner-Technologie hat der Nutzer die Wahl, ob er Fernsehen über Satellit oder Kabel empfangen möchte.

Der Wechsel ist dabei alles andere als kompliziert. Nachdem der Receiver vom Netz genommen wurde, müssen die Tuner einfach ausgetauscht werden. Beim Neustart wird die neue Empfangsvariante sofort erkannt. Zur Verfügung stehen eine Kombination aus DVB-C und DVB-T und ein DVB-S2-Tuner. Letzterer kann laut Digital fernsehen DiSEqC-1.0-, -1.1-, -1.2- und USALS-Anlagen steuern. Ist eine Festplatte integriert, sind bis zu vier parallel laufende Aufnahmen möglich, die uncodiert abgespeichert werden. Eine Bild-in-Bild-Funktion ist ebenfalls vorhanden, die jeweils zwei SDTV- und HDTV-Kanäle parallel darstellt. Auch für das Hochrechnen von SDTV-Material eignet sich die Box. Der Wechsel zwischen HD-Sendern soll bei rund 1,5 Sekunden liegen. Dies ermöglicht ein leistungsstarker 400-Megahertz-Prozessor, durch den sich bei eingebauter Festplatte zusätzlich Datenträger über eSATA oder USB nutzen lassen. Mit HDMI, CI und Kartenleser bietet der Receiver weitere wichtige Anschlüsse.

Der VU+ Uno dürfte mit seinem Wechseltuner viele Nutzer ansprechen und dank des flotten Prozessors muss man sich auch nicht mit langen Umschaltzeiten herumplagen. Wie viel VU+ letztlich für sein neues Modell verlangt, ist noch nicht bekannt.

von Marius

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Vu+ Uno

Features
  • MHP (Multimedia Home Platform)
  • HDTV
Schnittstellen CI
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Austauschbarer Tuner
Funktionen
EPG vorhanden
Aufnahme
Interne Festplatte Integriert
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Weitere Daten
Satellit (Analog) fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Vu+ Uno können Sie direkt beim Hersteller unter vuplus.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf