Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set 4 Tests

Gut (1,8)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Mit Beu­tel Ja  vorhanden
  • Geeig­net für All­er­gi­ker Ja  vorhanden
  • Geeig­net für Tier­haare Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    Platz 1 von 7

    Saugen (45%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Sicherheit (0%): „befriedigend“ (3,5);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0).

  • „gut“ (70%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „Hochpreisiger Testsieger mit Elektrobürste. Saugt Teppich am besten, entfernt Tierhaare effektiv. Sehr gut über Ritzen und auf Polstern. Auf Hartboden sehr laut. Schwer.“

  • „gut“ (2,0)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 9

    „Testsieger. Mit Elektrobürste. Saugt Teppich am besten. Effektiv gegen Tierhaare. Sehr gut über Ritzen und auf Polster. Über neun Kilogramm schwer. Auf Hartboden sehr laut.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 2/2021 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (93,8%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 14

    „... Auf Hartböden erreicht der KOBOLD VT300 ein perfektes Ergebnis. Weder grobe noch feine Partikel stellten für die EB400 Automatische-Elektrobürste ein Problem dar. Sowohl auf Teppichen mit kurzem sowie hohem Flor zeigt der Staubsauger eine gute Leistung. ... mit einem Geräuschpegel von 73,8 dB(A) gehört er allerdingszu den lauteren Modellen.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set

Kundenmeinungen (5) zu Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set

1,0 Stern

5 Meinungen (2 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (60%)
  • 23.01.2022 von ElaErde

    Leider enttäuscht!

    • Nachteile: der Support lässt im Reklamationsfall zu wünschen übrig
    Wir hatten bisher immer Vorwerk Staubsauger aber als wir uns nun den VT300 angeschafft haben waren wir mehr als enttäuscht. Extra für Tierhaare geeignet, ein Witz! Dieser hat keine Leistung mehr... wir haben ihn nun fast 1 Jahr und wir sagen kaum damit. Ein 1700€ teurer Staubsauger steht in der Ecke, weil er nicht zu gebrauchen ist. Der Kundenberater reagiert erst gar nicht auf meine Schreiben... Nun habe ich Vorwerk mal über Insta angeschrieben, vielleicht meldet sich ja da mal einer bei uns.... wir werden den Sauger auf jedenfall wieder verkaufen bzw. zurückgeben... also Vorwerk ist auch nicht mehr das was es mal war. Sehr enttäuschend und nicht zu empfehlen!
    Antworten
  • von PetraW

    einmal und nie wieder - Vorwerk hält nicht die Qualität die es verspricht

    • Vorteile: Saug-Wisch-Funktion
    • Nachteile: dünne, wenig robuste Verarbeitung, Bürste geht schnell kaputt
    • Geeignet für: Singlehaushalt eines Mannes oder einer Frau mit kurzen Haaren
    Wir haben seit zwei Jahren den VT300 Tiger und es ist bereits nach einem Jahr die Bürste und nach zwei Jahren die Elektronik im Schlauch kaputt.

    Da meine Großmutter und meine Mutter den Vorwerk haben, dachte ich mir ich kann mit der neuen Generation nichts falsch machen. Mit 1100 Euro der teuerste Staubsauger, den ich kenne. Doch eine Standardfamilie mit zwei Kindern und hauptsächlich Frauen ist der Staubsauger nicht gewachsen. Die Haare machten bereits nach einem Jahr die Bürste kaputt, obwohl ich jedes Mal nach dem Saugen die Bürste sauber machte, da sich die ganzen Haare um die Bürste wickelten und irgendwann sie sich nicht mehr drehen kann.

    Plötzlich ging auch der Staubsauger nicht mehr einwandfrei an und der Kontakt wackelte - Resonanz der Schlauch war kaputt. Wir hatten Glück es war 10 Tage vor Auslauf der Garantiezeit und so mussten wir keine 69 Euro für einen neuen Schlauch zahlen. Nur ehrlich bei einem Preis von 1100 Euro erwarte ich, dass ich nicht in regelmäßigen Abständen Ersatzteile ab 50 Euro kaufen muss. Den Zusatz Qualitätsprodukt hat Vorwerk leider verloren im Laufe seiner technischen Weiterentwicklung. Die elektronische Bürste ist einem normalen Haushalt nicht gewachsen und auch die generelle Saugleistung ist nicht besser als bei einem günstigeren Produkt.

    Ein Kaufpreis von 1100 Euro ist nicht gerechtfertigt, wenn ich mit regelmäßigen Reparaturen rechnen muss. Er ist nur gerechtfertigt, wenn der Hersteller eine lebenslange Reparatur leistet, bei Teilen, die einfach nicht kaputtgehen dürfen bei einem angepriesenen Qualitätsprodukt. Wenn ich die Qualität nicht erfülle, die ich verkaufen will, dann muss ich die Reparaturen auch außerhalb der Garantiezeit übernehmen. Sonst ist der Staubsauger nicht mehr wert als maximal 200 Euro mit der Saug-Wisch-Funktion.

    Vom Kauf ist dringend abzuraten. Auch in meinem Umfeld verkaufen viele Ihren Vorwerk Staubsauger wieder, da man sich außerhalb der Garantiezeit nur ärgert. Vorwerk vertritt seinen Preis mit der Elektronik, die vieles erleichtert und es will keiner, wenn es nach kurzer Zeit schon kaputt ist. Von Nachhaltigkeit ist gar keine Rede, wenn Vorwerk darauf abzielt, dass der Kunde regelmäßig neue Teile kaufen soll. Denn es sind ja nicht gerade kleine Teile kaputt. Schon allein der Schlauch füllt die Hälfte einer Mülltonne.
    Antworten
  • von Michaela65

    Bodenbürste Automatikfunktion

    Wir hatten fast 30 Jahre ohne Problem den Tiger 270. Meine Frau wollte den neuen VT300 mit Bodenwaschzusatzausrüstung. Von Anfang an nur Probleme mit der Automatikfunktion der Bodenbürste. Wie immer bei der Reklamation (Vorführeffekt - kein Problem). Die Bodenbürste schaltet unregelmässig zwischen Fliesen und Teppich um. Bei Fliesenbetrieb saugt sie sich in den Teppich.
    Beim Tiger rollte die Bodenbürste locker und leicht über den Teppich, geneteil man musste sie sogar leicht zurückhalten. Im Gegensatz zum Neuen. Da musst du richtig anschieben!
    Und das um sehr viel Geld.
    Meiner Meinung nach sind fast alle "Verbesserungen" nur Nachteile:
    .) dickerer Schlauch - unhandlicher
    .) Automatische Kabelaufrollung - hakelig
    .) automatische Bodenbürste - absolute Fehlkonstruktion
    Daher mein Fazit - nie wieder Vorwerk!
    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kost­spie­li­ger und leis­tungs­star­ker All­roun­der

Stärken

  1. gute Reinigungsergebnisse auf jedem Untergrund
  2. energieeffizient
  3. auch für Tierhaare geeignet
  4. automatische Saugkraftregulierung

Schwächen

  1. teuer
  2. laut
  3. wenig Ausstattung

Der Kobold VT300 ist ein Bodenstaubsauger von Vorwerk und wird mit der Automatik-Elektrobürste EB400 ausgeliefert. Im Ausstattungsumfang sind ansonsten keine weiteren Bürsten oder Aufsätze enthalten. Sie müssen zusätzlich gekauft werden. Mit dem Aufsatz SP600 kann man zum Beispiel den Staubsauger in einen Saugwischer umwandeln. Das Basis-Set allein kostet allerdings schon ganze 850 Euro. Wer bereit ist, solch einen hohen Preis für einen Staubsauger auszugeben, bekommt aber einen ziemlich guten Allrounder: Die Reinigungsleistung kann sowohl auf Hartböden als auch Teppichen vollkommen überzeugen. Dabei erkennt die EB400 Elektrobürste sogar den jeweiligen Untergrund und passt die Saugkraft automatisch an. Die Energieeffizienz profitiert davon auch immens.

von Tim

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Vorwerk Kobold VT300 Basis-Set

Staubkapazität

4,5 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet ordent­lich Platz und über­trifft das Durch­schnitts­vo­lu­men von 2,6 Litern.

Lautstärke

78 dB

Die Laut­stärke bewegt sich auf einem durch­schnitt­li­chen Niveau.

Gewicht

6.000 g

Das Gewicht liegt in etwa im Durch­schnitt.

Aktualität

Vor 3 Jahren erschienen

Das Modell ist noch aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 750 W
Gewicht 6000 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4,5 l
Aktionsradius 11 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
Geeignet für Tierhaare vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Leistungssteuerung am Saugrohr fehlt
Zusätzlicher Saugschlauch fehlt
Düsen
Elektrobürste vorhanden
Fugendüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Standarddüse für Hart-/Teppichböden vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse A+
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 21,7 kWh
Lautstärke 78 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse A

Weiterführende Informationen zum Thema Vorwerk Kobold VT300 + Elektrobürste EB400 können Sie direkt beim Hersteller unter vorwerk-group.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf