sport auto prüft Autos (10/2013): „Der See ruft!“

sport auto - Heft 11/2013

Was wurde getestet?

Im Vergleich standen sich zwei Sportwagen gegenüber. Sie erzielten 36 und 52 von jeweils möglichen 60 Punkten. Als Bewertungskriterien dienten Kl. Kurs Hockenheim, Slalom 18 m, Beschleunigung / Bremsen (warm), Leistungsgewicht und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • KTM Sportcar X-Bow GT 6-Gang manuell (210 kW) [08]

    • Typ: Sportwagen;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 8,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja

    52 von 60 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 10 Punkten

    „... Kurze Schaltwege, präzise Gassenführung - zum Charakter des leichten Zweisitzers passt auch das knackige Sechsganggetriebe perfekt. Mit 4,0 Sekunden unterbietet er die Werksangabe um eine Zehntelsekunde. In engen Landstraßen-Spitzkehren sollte die Drehzahl bei der Kurvenpirsch nicht zu tief in den Keller sacken, ansonsten macht sich das Turboloch des Zweiliter-TFSI beim Herausbeschleunigen bemerkbar. ...“

    X-Bow GT 6-Gang manuell (210 kW) [08]

    1

  • VW Golf VI R Cabriolet 2.0 TSI DSG (195 kW) [08]

    • Typ: Kompaktklasse, Sportwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 8,2;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Cabrio

    36 von 60 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... Wer mit dem Open-Air-Golf ans Limit geht, dem fallen trotz Sportfahrwerk mit 25 mm Tieferlegung sowie speziell abgestimmten Federn, Dämpfern und Stabis sofort verstärkte Karosseriebewegungen auf. Selbst im Sport-Modus der adaptiven Fahrwerksregelung (optional 1000 Euro) ist die Dämpfung unter sportlichen Gesichtspunkten zu weich und die Lenkung um die Mittellage etwas zu schwammig. ...“

    Golf VI R Cabriolet 2.0 TSI DSG (195 kW) [08]

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos