Sehr gut

1,5

Sehr gut (1,5)

ohne Note

Vantage VT Zapper HD+ im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 6 von 11

    Bild (20%): „sehr gut“ (1,4);
    Empfindlichkeit beim Empfang (10%): „gut“ (2,1);
    Ton (5%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,1);
    Rekorder (10%): „gut“ (2,5);
    Internet und Netzwerk (5%): „befriedigend“ (2,7);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,2);
    Vielseitigkeit (15%): „gut“ (1,7).

    • Erschienen: 06.12.2013 | Ausgabe: 1-2/2014 (Januar/Februar)
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Neben einer exzellenten Menüführung können sich auch die Bild- und Toneigenschaften des VT-Zappers sehen lassen. So skaliert der Vantage das Bild auf Wunsch bis zur Full-HD-Auflösung von 1080p hoch. Über den optischen Digitalausgang sowie HDMI gibt er zudem Dolby-Digital-Ton aus. ...“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 3

    Wie das Zapper im Namen des Vantage-Receivers schon suggeriert, handelt es sich bei diesem Gerät um ein besonders flottes Exemplar. Die Umschaltzeiten sind tatsächlich extrem kurz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 10.03.2014
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    „Mittelklasse“

    • Erschienen: 08.11.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der VT-Zapper bietet den Zugang zu allen frei empfangbaren TV- und Radioprogrammen vom Satellit und die Programme der HD+-Plattform. Neben einer breiten Palette an Internetapplikationen lässt sich das Gerät auch als Aufnahmerekorder mit externen Festplatten bestücken.“

    • Erschienen: 26.07.2013 | Ausgabe: 8/2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Alltagsbedienung ist prima, neben kurzen Startzeiten überzeugt der Receiver vor allem mit schnellem Zapping und einer wirklich hervorzuhebenden Bildqualität. Insbesondere die verschiedenen Möglichkeiten des Kanallistenaufrufs inklusive der lobenswerten Übersicht der zuletzt gesehenen Kanäle ... bereiten Alltagsfreude. ...“

  • „gut“ (89,3%)

    „Testsieger“,„Preis-/Leistungssieger“,„Energiesparsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: DLNA, Schnittfunktion, HbbTV, Browser, Stromverbrauch, Blindscan.
    Minus: kein numerisches oder alphanumerisches Display, kein Pay-TV, keine Steuerung via App, kein Senderlisteneditor, nur eine USB-Schnittstelle, Aufnahmen werden gesplittet, Hitzeentwicklung, Bootzeiten.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vantage VT Zapper HD+

Kundenmeinungen (20) zu Vantage VT Zapper HD+

2,9 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (20%)
4 Sterne
3 (15%)
3 Sterne
3 (15%)
2 Sterne
6 (30%)
1 Stern
4 (20%)

2,9 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Inklu­sive Smart­card für HD+

Zum Lieferumfang des Vantage VT Zapper HD+ gehört eine Smartcard für das HD-Paket von Astra HD+. Im ersten Jahr ist der Empfang kostenlos, anschließend kann man die Karte für 50 EUR erneut freischalten lassen.

Schnittstellen

Ein externes CA-Modul braucht man nicht, denn Vantage hat das CAM (Conditional Access Module) für die Smartcard direkt im Gerät verbaut. Auch sonst ist die Anschlussleiste ordentlich, wenn auch nicht sehr üppig besetzt: Für die Verbindung zum Fernseher gibt es einen HDMI-Ausgang, für AV-Receiver ohne HDMI-Eingang steht ein optischer Digitalausgang bereit. Einen Komponentenausgang und einen analogen Audio-Ausgang hat Digiquest nicht verbaut. Man darf sich ferner auf eine USB-Buchse und auf einen Ethernet-Port freuen. Per USB sollen sich Multimedia-Dateien abspielen und TV-Sendungen aufnehmen lassen, per Ethernet wird die Box mit einem Router verbunden. Steht die Verbindung zum Router, hat man Zugriff auf die HbbTV-Angebote der TV-Sender und auf das SmartTV Portal von Astra HD+.

DLNA-Zertifizierung

Im SmartTV Portal von Astra HD+ finden sich über 50 Apps für Dienste wie Kino.de, Bild.de, TVMovie.de und Kicker.de. Filme, Serien und Shows der letzten sieben Tage werden per „HD+ Replay“ bereitgestellt, wobei sich das Angebot zunächst auf RTL NOW und VOX NOW beschränkt. Per LAN beziehungsweise optional per WLAN – der WLAN-USB-Adapter ist separat erhältlich - kann man außerdem komprimierte Dateien von DLNA-zertifizierten Servern im lokalen Netzwerk abrufen, also von Computern und NAS-Systemen. Offen bleibt, mit welchen Formaten die Box im Einzelnen zurechtkommt. Der Receiver beherrscht die DiSEqC-Standards 1.2 und die Erweiterung USALS, demnach kann man ihn an einer motorgetriebenen Sat-Anlage nutzen. Das Unicable-System wird ebenfalls unterstützt.

Mit den HD+ Angeboten hat der VT Zapper HD kein Problem. Verzichten muss man auf einen CI-Plus-Slot für weitere Pay-TV-Sender. Pluspunkte gibt es für die USB-Buchse und die Netzwerkfähigkeit des knapp 150 EUR teuren DVB-S2-Receivers.

von Jens

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Vantage VT Zapper HD+

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S k.A.
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X k.A.
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Ultra-HD k.A.
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG k.A.
Videotext k.A.
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift k.A.
Fernprogrammierung k.A.
Netzwerk
WLAN k.A.
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Internetbrowser k.A.
SAT>IP Client k.A.
SAT>IP Server k.A.
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser k.A.
Bluetooth k.A.
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang k.A.
Analoger Audioausgang k.A.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf