Vantage VT-1S 17 Tests

(Digitaler SAT-Receiver (DVB-S))

Ø Gut (2,3)

Tests (17)

Ø Teilnote 1,3

(64)

Ø Teilnote 3,2

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-TV: Ja
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Vantage VT-1S im Test der Fachmagazine

    • SAT+KABEL

    • Ausgabe: 7-8/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (91,2 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Vorteile: ausgereifte, flexible Aufnahmeprogrammierung; gute Schnittfunktionen; Dateikopien per USB/LAN; sehr guter EPG.
    Nachteile: keine LNB-Loop-Ausgänge; kein SCART-RGB; keine Aufnahme von Sky und ‚HD+‘ mit ‚CI+‘-Modulen.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „gut“ (1,5)

    „Plus: Sehr gute Ausstattung; Hochwertig verarbeitet; WLAN-Stick als Zubehör erhältlich.
    Minus: Lange Startzeit (1:05 Min.).“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „hervorragend“

    Bildqualität: 5 von 5 Sternen;
    Klangqualität: 4 von 5 Sternen;
    Ausstattung: 4 von 5 Sternen;
    Bedienung: 5 von 5 Sternen;
    Verarbeitung: 5 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 22/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Bild HDTV/hochskaliertes SDTV: „sehr gut“/„zufriedenstellend“;
    (HD)-TV-Funktionalität/Transfer zum PC: „gut“/„gut“;
    Webdienste/Medienwiedergabe/Streaming-Client: keine Wertung, da Beta-Firmware/„sehr gut“/entfällt;
    Bootzeit aus Standby/Umschaltzeiten: „sehr schlecht“ (Deep Standby: „schlecht“)/„sehr gut“;
    Leistungsaufnahme/Geräuschentwicklung: „sehr schlecht“ (Deep Standby: „gut“)/„sehr gut“.  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „überragend“ (90%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Referenz“

    „Plus: überragende Bildqualität; OLED-Display; viele Anschlüsse und Funktionen.
    Minus: etwas hoher Stromverbrauch.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten);

    „Testsieger“

    „Hinter der extravaganten Optik des Vantage VT-1 steckt ein intelligentes Konzept, das mit zahlreichen Extras und flexiblen Schnittstellen beeindruckt. Neben der Vielfalt beim HDTV-Empfang, der Aufnahme und der Bearbeitung rechtfertigt auch die gute Qualität den hohen Preis.“  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 5-6/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „ausgezeichnet“ (1,3); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der VT-1 von Vantage ist ein vielseitiges Multitalent und dank HDTV-Twin-Tuner und Wechselfestplatte besonders interessant. Wer einen hochwertigen Zuspieler fürs Heimkino sucht, ist hier genau an der richtigen Stelle.“  Mehr Details

    • SAT+KABEL

    • Ausgabe: 1-2/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (91,95 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Ausstattung: 33,5 von 30 Punkten;
    Bedienung: 19,75 von 25 Punkten;
    Bild: 15,75 von 20 Punkten;
    Ton: 14 von 15 Punkten;
    Verarbeitung: 4,4 von 5 Punkten;
    Dokumentation: 4,55 von 5 Punkten.  Mehr Details

    • SAT+KABEL

    • Ausgabe: 11-12/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „Plus: scharfes OLED-Farbdisplay an der Front; wertiges Gehäuse; Linux statt des Vantage-Systems nutzbar; HbbTV und Netzwerkfunktionen.
    Minus: Probleme mit der Display-Anzeige; Ruckler in HDTV-Aufnahmen.“  Mehr Details

    • SAT+KABEL

    • Ausgabe: 7-8/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (91,95 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Vantage VT-1S überzeugt durch seine üppige Ausstattung, das gut durchdachte Bedienkonzept, die tolle Bildqualität und sein superscharfes farbiges Frontdisplay. Viel mehr geht fast nicht. Die Software ist allerdings noch nicht ganz perfekt. So sind die Ruckler in HD-Aufnahmen und Aufhänger inakzeptabel. Ein Blick in einschlägige Internet-Foren zeigt, dass sich VT-1S-Besitzer schon länger mit Firmware-Problemen herumschlagen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von SAT+KABEL in Ausgabe 1-2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Plus X Award

    • Erschienen: 09/2010
    • 42 Produkte im Test

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „High Quality“,„Design“,„Bedienkomfort“

    „Der VANTAGE VT-1 gehört zu den Receivern, die keine Wünsche offen lassen. Angefangen bei bester Full-HD-Auflösung über die Anschlussmöglichkeit diverser Speichermedien bis hin zur freien Wahl des Betriebssystems. So kann man für Aufnahmen wählen, ob man den integrierten SD-Karten-Slot nutzt, eine 2,5" Festplatte einfach hinter der Front einschiebt oder eine externe Festplatte über einen der beiden USB-Anschlüsse nutzt. Gleichzeitiges Fernsehen und Aufnehmen ermöglicht der integrierte TwinTuner für DVB-S2. Die HDMI-Anschlüsse können zum Durchschleifen von Blu-ray-Playern oder Digitalkameras verwendet werden und die HDD wird unter Windows als externer Datenträger erkannt. ...“  Mehr Details

    • InfoDigital

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „Bildqualität: sehr gut“

    „Der Vantage VT-1 ist ein Receiver mit Referenzbildqualität. Er bietet eine sehr innovative und umfangreiche Ausstattung an Anschlussmöglichkeiten und Funktionen. Kleinere Instabilitäten sollten für den Software-Support keine großen Probleme darstellen und auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Receiver im Großen und Ganzen sehr überzeugend arbeitet. ...“  Mehr Details

    • SATVISION

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Dem Newcomer aus dem Hause Vantage gelingt es leider nicht, sich auch bei den Umschaltzeiten Spitzennoten zu verdienen. So vergingen in unserem Praxistest fast drei Sekunden zwischen SD-Sendern. Einzig mit Umschaltzeiten von durchschnittlich 3,38 verdient sich der VT-1 im Bereich Pay-TV Platz im oberen Drittel.“  Mehr Details

    • Sat Empfang

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    1,3; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Wechselfestplatte; HDMI-Eingänge.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • SAT+KABEL

    • Ausgabe: 5-6/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (99,95 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Vorteile: grafisches OLED-Display; erweiterbares Linux-System; IP-Streaming / Card-Sharing; 1.080p-Upscaling; PVR mit Wechselplatte.
    Nachteile: nur zwei Aufnahmen parallel; keine UPnP-Unterstützung; fehlendes Web-Interface; keine Internet-Zusatzdienste.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Vantage VT-55 HD+

    Für den Empfang von Satellitenfernsehen Inkl. HD + Karte mit 6 Monaten Laufzeit Unicable - Funktion (EN50494) HDMI und ,...

Kundenmeinungen (64) zu Vantage VT-1S

64 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
18
4 Sterne
2
3 Sterne
5
2 Sterne
8
1 Stern
30
  • totaler schrott

    von dreambox
    • Geeignet für: niemandem
    • Ich bin: Profi

    Also mich wundert es schon gewaltig, woher vantage diese "guten" testergebnisse herholt. wer testet diesen müll? kinder??
    ich hatte dieses gerät einige wochen zum so genannten testen. also eines ist mir jetzt klar: nie wieder will ich mich mit so einer kiste abgeben.

    alles was die herren bei VT falsch machen können wurde falsch gemacht. ich denke sogar, dass die nichtmal professionelle programmierer im haus haben. linux total zum vergessen... jedes update ein schlimmeres ergebnis!!! da geht echt gar nichts!! aufnahmen brechen ab, festplatten verabschieden sich, timer programmieren hä???
    usw...

    also mit abstand der schlechteste decoder der welt!! die testnoten hier kann ich nie im leben verstehen...!!??!!

    ich rate jedem von diesem gerät ab!!!!!!

    Antworten

  • Support und falsche Hoffnung

    von badflow
    (Mangelhaft)
    • Ich bin: Profi

    Allen, die nicht nur ein bisschen Fernsehen und ein gutes Bild haben wollen, würde ich den VT-1 NICHT empfehlen. Die Software ist voller Macken, Linux wurde versprochen, der Start immer wieder hinausgezögert, und der Source Code NICHT freigegeben.

    Support: es gibt ein offizielles Forum - wenn man die falschen Fragen stellt, werden diese entweder gar nicht beantwortet oder einfach übergangen. Auf eine Email bekommt man keine Antwort.

    Für die ausführliche Variante: schaut im Forum vorbei... da gibt es zig Beiträge verärgerter User.

    Fazit: Fehlkauf - fühle mich einfach nur vera...

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vantage VT1S

Linux-OS bringt das Internet ins Wohnzimmer

Für den HDTV-fähigen Sat-Receiver Vantage VT-1 gibt es seit kurzem ein Linux-Betriebssystem. Auch wenn sich das Layout und die Menüstrukturen kaum vom Standard-Betriebssystem unterscheiden, bietet Linux OS eine Reihe neuer Funktionen.

Mit Linux OS wird der VT-1 zum HbbTV-fähigen Receiver. Über den Ethernet-Anschluss und mit einer aktiven Breitbandverbindung hat man Zugriff auf die Mediatheken diverser Sender, sprich: Man kann sich aktuelle Nachrichten und verpasste Sendungen außerhalb des regulären Fernsehprogramms anschauen. Interaktive Anwendungen, Video-on-Demand-Dienste einzelner Sender und ein moderner, hochauflösender Videotext, den viele Sendeanstalten schon jetzt bereitstellen, runden das Angebot ab. Zum HbbTV-Dienst der ProSiebenSat.1-Gruppe gehören außerdem verschiedene Angebote des Video-on-Demand-Dienstes Maxdome. Die Bedienung ist - so erklärt der Hersteller - denkbar einfach: Mit der „Red Button“-Taste auf der Fernbedienung des VT-1 ruft man die interaktiven Menüs und die genannten Zusatzdienste auf. Gegen Ende des Jahres soll das Betriebssystem, das man auf der Vantage-Homepage herunterladen und via USB installieren kann, um die Möglichkeiten der Heimvernetzung via UPnP und DLNA ergänzt werden, außerdem will man das Webportal weiter optimieren. Nach der Installation von Linux OS hat der Nutzer die Wahl, ob er den Receiver mit dem neuen oder mit dem Standard-Betriebssystem steuern will.

So langsam kommt die Verschmelzung von Programm- und Breitbandfernsehen ins Rollen. Mit der Möglichkeit, auf HbbTV-Dienste zuzugreifen, wird der üppig ausgestattete Vantage VT-1 natürlich noch interessanter. Bei amazon bekommt man ihn für knapp 540 Euro. Preisbewusste Kunden, die eine HbbTV-fähige Alternative suchen, könnten einen Blick zum VX 10 von Smart Electronic riskieren.

Vantage VT1S

Zwei HDTV-Tuner und Upscaling bis 1080p

Vantage bringt den VT-1 und damit seinen ersten Full-HD-Receiver auf den Markt: Das Gerät besitzt zwei DVB-S2-Tuner für den HDTV-Empfang und skaliert Standardsignale auf bis zu 1080 Vollbilder.

Die 1080p-Signale werden über den HDMI-Ausgang zum Flachbildschirm transportiert. Über zwei HDMI-Eingänge – einer befindet sich an der Front, der andere an der Rückseite – lassen sich HD-Camcorder oder Blu-ray-Player anschließen. Der VT-1 ist ferner in der Lage, das TV-Programm auf eine im Wechselrahmen zu installierenden 2,5 Zoll-Festplatte, auf einen USB-Speicher oder auf eine SD-Karte mitzuschneiden. Mit an Bord sind zwei USB-Anschlüsse, der Kartenleser wurde in der Frontblende verbaut. Dank doppeltem Empfangsteil und mit einem zweiten Satellitenkabel lassen sich gleichzeitig zwei Fernsehprogramme aufnehmen, während man ein drittes anschaut. Außerdem besteht die Möglichkeit, das laufende Programm anzuhalten und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen (Timeshift). Für verschlüsselte Sender hält der Vantage einen CI-Schacht und zwei Smart-Card-Reader (Conax) bereit. Per USB und Kartenleser kann man Multimedia-Dateien wiedergeben – also Urlaubsfotos, Video- oder Musikdateien im MP3-Format. Die Dateien lassen sich außerdem auf den Computer übertragen, entweder per USB oder über den Ethernet-Anschluss. Umgekehrt kann man über den Ethernet-Anschluss Multimedia-Dateien von einem zweiten Receiver streamen – zum Beispiel, um die mit dem Hauptgerät aufgenommenen Sendungen über das Zweitgerät im Schlafzimmer anzuschauen. Der 43 Zentimeter breite VT-1 besitzt einen optischen und einen koaxialen Digitalausgang, unterstützt die DiSEqC-Standards 1.0, 1.1, 1.2, USALS und UNICABLE und punktet last, not least mit einem zwei Zoll großen OLED-Display an der Front. Hier lassen sich neben Sendernamen und Senderlogo auch weitere Informationen zur gewählten Datenquelle anzeigen.

Der VT-1 von Vantage bietet einige Neuerungen: HDMI-Eingänge finden sich bislang an keinem Receiver, auch ein OLED-Display sucht man bei den meisten Geräten vergeblich. Die Settop-Box soll Ende Februar 2010 für 650 Euro auf den Markt kommen, dann werden wohl auch die ersten CI-Module für den Empfang der über Astra HD+ ausgestrahlten HDTV-Sender erhältlich sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vantage VT-1S

Features HDTV
Schnittstellen CI
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Netzwerk
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

VideoWeb 600SSmart Electronic MX 44Pace DS 830 NPDream Multimedia Dreambox DM 500 SWisi OR 184 HDTVAvanit SHD1Avanit SHD1 USBTechnotrend TT-select S845swHDplusTriax S-HD 10SetOne TX-8801 H