• Befriedigend 2,9
  • 9 Tests
240 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
DSL-​Modem: Ja
ADSL: Ja
VDSL: Ja
802.11ac: Ja
Netz­werk­an­schlüsse: 4
DECT-​Basis: Ja
Mehr Daten zum Produkt

TP-Link Archer VR200v im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (63,2 von 100 Punkten)

    22 Produkte im Test

    Stärken: Eingebautes DSL-Modem;
    Schwächen: Unterdurchschnittliche Transferraten; Kein Printserver. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (2,87)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 4 von 6

    „... Wie schnell ist das WLAN? ac: etwas lahm, geringe Reichweite; n (2,4 GHz): etwas lahm, etwas geringe Reichweite; n (5 GHz): etwas lahm, geringe Reichweite ... Wie leicht ist der Router zu bedienen? Etwas umständlich, knappe Anleitung.“

  • „befriedigend“ (2,91)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 6

    Internet-Schnittstellen (5%): 1,00;
    Konnektivität (55%): 3,38;
    Nutzung als Telefonanlage (10%): 2,45;
    Funktionen (21%): 2,46;
    Bedienung (9%): 2,64.

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Archer ist enorm vielseitig. ... Der VR200V unterstützt sogar VLANs. Damit können virtuelle Subnetze eingerichtet werden. Die eingebaute DECT-Basisstation integriert bis zu sechs Mobiltelefone und bietet zwei Anschlüsse für analoge Telefone. Sehr Praktisch: Ein Anrufbeantworter ist auch schon drin. ... Firmware-Updates müssen umständlich von Hand durchgeführt werden. ...“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Top-Produkt“

    Das „PC Magazin“ hat den TP Link Archer VR 200 V in einer ausführlichen Produktvorstellung getestet und mit dem Prädikat „gut“ bewertet. Die Redaktion ist der Meinung, der Router stellt eine echte Alternative zur marktbeherrschenden „All-in-One-Fritzbox“ dar. Trotz etwas spärlicher WLAN-Ausrüstung und kleineren Mängeln, überzeugt sie das VoIP-fähige VDSL-Modem durch die umfangreiche Funktionalität.

    Der Router hat demnach VDSL-Modem, vier LAN-Anschlüsse sowie weitere USB 2.0-Anschlüsse integriert, die einen Port für Surfsticks bieten. Gut finden die Tester auch, dass die USB-Ports mit einem externen Speicher als SMB-, FTP-, Medien- oder Printserver nutzbar sind. Lob erfährt die Telefonie-Einheit des Geräts: Die DECT-Basisstation bietet Platz für sechs Mobilteile und zwei analoge Telefone. Mehrere VoIP-Anschlüsse lassen sich hier organisieren ebenso eine Anrufumleitung oder Sperre. Verbesserungsfähig hält die Redaktion den Übertragungsstream. Kritisch sieht sie auch die fehlende Online-Hilfe und manuell durchzuführenden Firmware-Updates.

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Leistungsaufnahme des VR200v am Stromnetz ist höher als bei den Fritzboxen und die Konfiguration noch nicht ganz so einfach. Manche Funktionen sind auch noch mangelhaft, nicht so ausgefeilt oder fehlen noch ...“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80%)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

  • „befriedigend“ (2,91)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 6

    „... ein Komplettpaket aus eingebautem Modem, ac-WLAN und eine eingebaute Schnurlosbasis für Telefonate mit hochwertiger Sprachqualität (CAT iQ). Für kleinere Wohnungen ist seine WLAN-Reichweite okay. Die Datenrate könnte zwar höher sein, aber sie reicht für Videostreaming und große Downloads aus, wenn dabei nicht mehr als zwei Geräte gleichzeitig das WLAN nutzen, sonst bricht die Datenrate ein.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,25)

    „Der TP-Link VR200v ist ein Preistipp für alle, die einen Router mit DSL-Vollausstattung (Modem, Telefonie) und einfacher Bedienung suchen. Auf kurze Distanz könnte WLAN aber flotter sein.“

zu tplink Archer VR200v

  • TP-Link AC750 300 Mbps 4-Port 1000 Mbps Verkabelt Router (Archer VR200v)
  • TP-Link AC750 300 Mbps 4-Port 1000 Mbps Router
  • TP-Link AC750 300 Mbps 4-Port 1000 Mbps Verkabelt Router (Archer VR200v)

Kundenmeinungen (240) zu TP-Link Archer VR200v

3,8 Sterne

240 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
120 (50%)
4 Sterne
46 (19%)
3 Sterne
24 (10%)
2 Sterne
22 (9%)
1 Stern
29 (12%)

3,8 Sterne

240 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TP-Link Archer VR 200v

Anschluss­starke, aber nicht feh­ler­freie DSL-​Tele­fon­an­lage

Stärken
  1. hohe WLAN-Reichweite dank externer Antennen
  2. leichte Einrichtung
  3. viele praktische Anschlüsse
Schwächen
  1. hoher WLAN-Geschwindigkeitsverlust durch Wände
  2. träges, nicht erläutertes Nutzermenü
  3. potenzielle Sicherheitslücken

Leistung

WLAN-Geschwindigkeit

Der VR200v bietet Dir eine WLAN-Leistung, die mit einem in Testberichten gemessenen Durchsatz von 215 Mbit/s im oberen Mittelfeld mitspielt. Du solltest vor allem auch aufgrund des schnellen AC-WLANs für Streaming, Online-Gaming und Internetsurfen jederzeit ausreichend schnell unterwegs sein.

WLAN-Qualität

In Sachen WLAN-Qualität ist der VR200v dennoch kein Platzhirsch, obwohl er drei externe Antennen besitzt. Die allgemeine Reichweite ist einerseits sehr hoch und sollte Deine ganze Wohnung mit WLAN versorgen, andererseits nimmt die Geschwindigkeit mit zunehmender Distanz stark ab.

Bedienung

Inbetriebnahme

Die Einrichtung des Geräts sollte Dir selbst als Unerfahrener kaum Probleme bereiten. Laut Käufermeinungen geht diese sehr schnell und kinderleicht vonstatten und ist zudem recht intuitiv aufgebaut. Solltest Du trotzdem Probleme haben, steht Dir der automatische Assistent auf der CD helfend zur Seite.

Benutzerfreundlichkeit

Das Nutzermenü besitzt zwei große Probleme, die Dich besonders betreffen dürften, wenn Du Router-Neuling bist. Einerseits fehlt eine Online-Hilfe, die spezielle Begrifflichkeiten erläutert. Andererseits arbeitet das Nutzermenü sehr langsam und Einstellungen erfordern einen trägen Neustart des Geräts.

Ausstattung

Software-Funktionen

Mit einer praktischen Kindersicherung, Gastzugängen und der Möglichkeit, Medien über das WLAN zu streamen sowie Deinen Drucker kabellos zu bedienen, besitzt der VR200v im Grunde ein dickes Funktionspaket. Sowohl Tests als auch Nutzer berichten allerdings, dass viele Funktionen nur unsachgemäß laufen.

Sicherheit & Verschlüsselung

Mit einer Firewall, Datenratenkontrollen, einem Gäste-WLAN und sicherem IPv6-Standard bist Du in Sachen Sicherheit buchstäblich auf der sicheren Seite. Allerdings monieren Tester, dass WPS dauerhaft aktiviert ist und Firmware-Updates nur mühevoll installierbar sind, was potenzielle Sicherheitslücken darstellt.

Anschlüsse

Mit dem Router hast Du im Grunde eine komplette DSL- und Telefonievollausstattung in der Hand, der zudem auch LTE als praktisches Ausfallsystem unterstützt. Die vier Netzwerkbuchsen liefern schnelles Gigabit-Ethernet und das verbaute USB 2.0 liefert leider nur dürftige Geschwindigkeiten.

tplink Archer VR 200v

Das „PC Magazin“ hat den TP Link Archer VR 200 V in einer ausführlichen Produktvorstellung getestet und mit dem Prädikat „gut“ bewertet. Die Redaktion ist der Meinung, der Router stellt eine echte Alternative zur marktbeherrschenden „All-in-One-Fritzbox“ dar. Trotz etwas spärlicher WLAN-Ausrüstung und kleineren Mängeln, überzeugt sie das VoIP-fähige VDSL-Modem durch die umfangreiche Funktionalität.

Der Router hat demnach VDSL-Modem, vier LAN-Anschlüsse sowie weitere USB 2.0-Anschlüsse integriert, die einen Port für Surfsticks bieten. Gut finden die Tester auch, dass die USB-Ports mit einem externen Speicher als SMB-, FTP-, Medien- oder Printserver nutzbar sind. Lob erfährt die Telefonie-Einheit des Geräts: Die DECT-Basisstation bietet Platz für sechs Mobilteile und zwei analoge Telefone. Mehrere VoIP-Anschlüsse lassen sich hier organisieren ebenso eine Anrufumleitung oder Sperre. Verbesserungsfähig hält die Redaktion den Übertragungsstream. Kritisch sieht sie auch die fehlende Online-Hilfe und manuell durchzuführenden Firmware-Updates.

tplink Archer VR200v

Guter All­round-​Rou­ter für klei­nes Geld

Wer einen Highend-Router mit besten Datendurchsätzen sucht, sollte sich den TP-Link Archer VR200v besser nicht ansehen. In der Hinsicht gibt es eine Menge Geräte am Markt, die bei den Messwerten deutlich besser abschneiden. Doch der neue Archer ist ein guter Tipp für all jene, die vor allem einen möglichst vielseitigen Router für kleines Geld suchen. Denn hier wurde eigentlich alles verbaut, was man derzeit von einem modernen Router für Privathaushalte verlangen kann – das umfasst sogar eine integrierte DECT-Basisstation für Schnurlostelefone.

DECT-Telefonie, weitere Telefonanschlüsse, DSL und mehr

An diese Basisstation können bis zu sechs Mobilteile angemeldet werden. Doch damit nicht genug: Es gibt zwei Anschlüsse für analoge Telefone, beispielsweise andere Basisstationen, wenn man die integrierte nicht nutzen möchte, oder schnurgebundene Telefone. Einen Steckplatz findet man heute fast immer, zwei sind schon eher außergewöhnlich. Praktisch ist auch, dass es einen integrierten Anrufbeantworter gibt, den man bei Bedarf hinzuschalten kann. Darüber hinaus beinhaltet der Router alle nötigen Fähigkeiten, um an normalen ADSL- oder auch an höherwertigen VDSL-Anschlüssen betrieben werden zu können.

Durchsatzraten im WLAN-Betrieb eher mau

Sowohl Tester als auch Nutzer des Gerätes attestieren dem Router ein großes Potenzial. Erwächst hier ein Konkurrent für die bisher ungeschlagen herrschenden AVM-Fritzboxen? Der TP-Link Archer VR200v hat nur zwei Probleme: Zum einen ist die WLAN-Reichweite nicht die beste, und auch die Durchsatzrate erreicht nicht die versprochenen knapp 730 MBit/s im Dual-Band-Betrieb. Das könnte auch mit dem zweiten Manko zusammenhängen: Die Software des Routers soll noch sehr unausgereift wirken. Die Nutzer monieren eine umständliche Einrichtung des Gerätes, schwer verständliche Menüs und immer wieder instabile WLAN-Verbindungen, was aber mit Firmware-Upgrades zunehmend besser werde.

Firmware-Upgrades komplizierter als nötig

Problematisch ist, dass diese Updates nicht automatisch eingespielt werden. Der Käufer muss sich manuell darum kümmern, diese zu installieren. Das raubt Zeit und Nerven, die viele weniger technisch interessierte Anwender nicht bereit sind, zu investieren. Gleichwohl reagiert TP-Link schnell auf Kritik und ist sichtlich bemüht, sich zu verbessern. Der Archer VR200v könnte mit der Zeit ein hervorragender Router werden, der auch jetzt schon zumindest als DSL-Router sehr gut funktioniert und bei den WLAN-Verbindungen Potenzial zeigt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Router

Datenblatt zu TP-Link Archer VR200v

Typ
Router ohne Modem fehlt
Mobilfunkmodem fehlt
DSL-Modem vorhanden
Mesh-System fehlt
DSL-Unterstützung
ADSL vorhanden
VDSL vorhanden
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 733 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac vorhanden
Features
Externe Antennen vorhanden
MU-MIMO fehlt
Software-Funktionen
FTP-Server vorhanden
Gastzugang vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS vorhanden
Printserver vorhanden
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Netzwerkanschlüsse 4
Telefon-Analoganschlüsse 2
DECT-Basis vorhanden
Abmessungen
Breite 24,5 cm
Tiefe 18,1 cm
Höhe 9 cm
Weitere Daten
60-GHz-Band fehlt
802.11a fehlt
802.11ad fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema TP-Link Archer VR 200v können Sie direkt beim Hersteller unter tp-link.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Angriff auf die Fritzbox

Computer Bild - Der WLAN-Router vom Netzanbieter ist zu teuer oder veraltet? TP-Link VR200v bietet ac-WLAN und DECT-Basis für 129 Euro.Es wurde ein WLAN-Router geprüft und mit dem Testergebnis „gut“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Internetanschlüsse, Verbindungstempo, Telefon- und Routerfunktionen sowie Bedienung. …weiterlesen

All-in-One-Router mit Telefonanlage: Archer VR200v im Test

Basic Tutorials - Ein Router befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Funktionsumfang, Geschwindigkeit, Gehäuse und Preis/Leistung. …weiterlesen

TP-Link Archer VR200V

PCgo - Im Praxistest befand sich ein VoIP-fähiger Modem-Router, der die Endnote „gut“ erhielt.. …weiterlesen