Toshiba AT300 20 Tests

AT300 Produktbild
134 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 10,1"
  • Arbeitsspei­cher 1 GB

  • Betriebs­sys­tem Android
  • Gewicht 590 g

  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von AT300

  • AT300 (16GB)

    AT300 (16GB)

  • AT300 (32GB, WiFi)

    AT300 (32GB, WiFi)

Toshiba AT300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 27.11.2013 | Ausgabe: 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar)
    • Details zum Test

    „gut“ (1,73)

    Platz 6 von 14
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „Die Vierkern-CPU sorgt für tolle Spieleperformance, wenn auch nur in der kleinen HD-Auflösung (1.280 x 800 Pixel). Zum Preis von unter 250 Euro ist das AT300 jedoch ein Schnäppchen und bietet satte zwölf Stunden Akku-Ausdauer.“

    • Erschienen: 21.11.2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: AT300 (16GB)

  • „gut“ (1,7)

    Platz 6 von 14
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „Das Display punktet zwar mit guten Schärfe- und Kontrastwerten, einer hohen Leuchtkraft sowie exzellentem Blickwinkel, bietet aber lediglich die kleine HD-Auflösung. Der Vierkern-Prozessor sorgt für reibungslose Darstellung von aufwendigen Spielen und hochauflösenden Filmen. Im Vergleich zu Modellen mit einer neueren Android-Version läuft die Bedienung allerdings weniger flüssig (ein Update ist angekündigt).“

  • „gut“ (62%)

    Platz 6 von 9
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    Funktionen (25%): „gut“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Display (20%): „durchschnittlich“;
    Akku (20%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,4)

    Platz 6 von 9
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „Gute Anleitung als PDF auf dem Gerät. Display sehr hell. Schwache Lautsprecher. Akku befriedigend. Sehr gut verarbeitet. Steckplatz für SD-Karten. Spezialanschluss für Akkuladen und PC. Micro-USB für externe Speichermedien, aber kein USB-Adapter mitgeliefert. Kein Programm zur lokalen Synchronisation. Micro-HDMI. Inzwischen teurere Variante mit Mobilfunk und mehr Speicher verfügbar.“

    • Erschienen: 02.11.2012 | Ausgabe: 12/2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „... Das Toshiba AT300-101 ist flott, sehr gut verarbeitet und dabei trotzdem sehr flach und leicht. Allerdings ist es relativ teuer.“

  • „gut“ (2,47)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 7 von 9
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    Bedienung (25%): 1,80;
    Mobilität (20%): 2,94;
    Bildschirm (20%): 2,67;
    Ausstattung (17%): 2,46;
    Geschwindigkeit und Multimedia (15%): 2,72;
    Service (3%): 2,39.

    • Erschienen: 05.10.2012 | Ausgabe: 6/2012 (Oktober/November)
    • Details zum Test

    „gut“ (2,47)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „... Der Quadcore-Prozessor sorgt für Spieletempo, Android 4 (Ice Cream Sandwich) für flüssige Bedienung, das flache, leichte Gehäuse dafür, dass Ihnen auch bei längerem Halten des Tablets nicht der Arm abfällt. Dazu kommen noch ein hervorragender Bildschirm und zahlreiche Anschlüsse. Dies alles macht das AT300-101 zu einem echten Android-Top-Tablet.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Das AT300 liegt sehr gut in der Hand und ist zusammen mit dem Medion-Gerät das leichteste 10-Zoll-Tablet im Test. Positiv fällt auch das sehr helle Display auf. ...“

    • Erschienen: 05.04.2013
    • Details zum Test

    „gut“ (85%)

    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    • Erschienen: 19.11.2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „Das Toshiba AT300-101 kostet weniger als 400 Euro und liefert dafür eine gute Vorstellung. Es liegt angenehm in der Hand, bietet genügend Rechenkraft für fast alle Einsatzzwecke und weiß mit einem guten Display zu überzeugen. Im Test störte uns nur die Sache mit dem proprietären Stecker zum Aufladen des Akkus. Für die meisten Nutzer ist das aber kein Grund, sich gegen dieses Tablet zu entscheiden.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Spitzenklasse“

    6 Produkte im Test

    • Erschienen: 03.10.2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • Note:2,52

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 9
    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „... Das AT300 ist zwar nicht mehr so dünn und hat auch kein Aluminiumgehäuse mehr, weiß aber durch einen mit 1,3 GHz getakteten Tegra 3 und wertigem Äußeren dennoch zu überzeugen. Die Verarbeitung wirkt insgesamt gut ... Das Display besitzt zwar nur eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, weist ansonsten aber eine gute Qualität auf. Im Akkutest beweist das Tablet nur wenig Durchhaltevermögen ...“

    • Erschienen: 07.09.2012 | Ausgabe: 10/2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,47)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: AT300 (16GB)

    „... Der Quadcore-Prozessor sorgt für Tempo, Android 4 für eine flüssige Bedienung, das flache und leichte Gehäuse dafür, dass Ihnen auch bei längerem Halten des Tablets nicht der Arm abfällt. Dazu kommen ein hervorragender Bildschirm und die Android-typischen zahlreichen Anschlüsse. Alles zusammen macht das AT300-101 zu einem echten Top-Tablet.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC-WELT in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Toshiba AT300

zu Toshiba AT 300

  • Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz,
  • Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz,
  • Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz,

Kundenmeinungen (134) zu Toshiba AT300

3,1 Sterne

134 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
27 (20%)
4 Sterne
34 (25%)
3 Sterne
31 (23%)
2 Sterne
16 (12%)
1 Stern
27 (20%)

3,1 Sterne

134 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Das Excite 10 kommt mit weni­ger Spei­cher

Ende April 2012 hat Toshiba für einige Verwirrung gesorgt, als das Unternehmen ein neues Android-Tablet mit der Bezeichnung Excite 10 angekündigt hat. Denn allzu schnell konnte das Gerät mit dem Excite 10 LE verwechselt werden, welches deutlich flacher und eleganter ausfällt, aber dafür etwas schwächer ausgestattet ist. Denn das Excite 10 LE arbeitet nur mit einem Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments, während es beim Excite 10 ohne LE-Suffix ein Highend-Quad-Core Nvidia Tegar 3 ist.

Nun ist das flache Excite 10 LE in Deutschland als AT200 in den Verkauf gegangen und auch das Excite 10 (ohne LE...) wurde für Europa angekündigt. Um hierzulande jegliche Verwechslungsgefahr auszuschließen, hat das Unternehmen dankenswerterweise die Benennung angepasst und wird das leistungsfähigere Tablet daher unter der Bezeichnung AT300 in den Handel bringen. Damit wird auch besser zum Ausdruck gebracht, dass es sich hierbei um das eigentlich technisch überlegende Modell handelt.

Das Toshiba AT300 wird sich allerdings vom US-Gegenstück Excite 10 minimal unterscheiden: Anstatt die Wahl zwischen den drei Speichergrößen 16, 32 und 64 Gigabyte zu lassen, wird Toshiba das AT300 nur in den beiden kleineren Größen mit 16 und 32 Gigabyte anbieten. Wieso diese Entscheidung gefällt wurde, ist nicht bekannt. Eventuell hat man die Erfahrung machen müssen, dass die Nutzer nicht bereit sind, brachiale Aufpreise von 100 Euro und mehr für eine bloße Speichervergrößerung zu bezahlen. Schließlich ist das Tablet mit einem Steckplatz für Speicherkarten ausgestattet und kann daher viel preiswerter auf diese Weise aufgerüstet werden.

Weitere technische Eckdaten des Toshiba AT300 umfassen neben dem auf 1,2 GHz getakteten Quad-Core-Chipsatz 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit 1.280 x 800 Pixeln Auflösung. Eine 5-Megapixel-Kamera steht ebenso zu Verfügung wie ein Micro-HDMI-Anschluss zur Übertragung der selbst gedrehten HD-Inhalte auf externe Bildschirme. WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0 und ein USB-Port ergänzen die Ausstattung. Die Akkulaufzeit soll nach Herstellerangaben bis zu zehn Stunden betragen. Der Preis wird in der kleineren Variante bei 415 Euro liegen, für die 32-GB-Version werden 475 Euro verlangt.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Tablets

Datenblatt zu Toshiba AT300

Arbeitsspeicher

1 GB

Der Arbeitsspei­cher ist zu klein. Es kann zu Ruck­lern, Sta­bi­li­täts­pro­ble­men und lang­sa­men App-​Start­zei­ten kom­men.

Gewicht

590 g

Das Gewicht ist typisch für aktu­elle Tablets.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Tablets 3 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp Nvidia Tegra 3
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 590 g

Weiterführende Informationen zum Thema Toshiba AT 300 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf