hifitest.de prüft Tablets (10/2012): „Vergleichstest: Spitzen-Tablet-PCs“

hifitest.de

Was wurde getestet?

Getestet wurden sechs Tablet-PCs, die jedoch ohne Endnoten blieben.

  • Acer Iconia Tab A510 WLAN (32 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 685 g

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Das Tablet gehört mit knapp 11 Millimeter Dicke und etwa 700 Gramm Gewicht weder zu den schlanksten noch zu den leichtesten seiner Zunft, hinterlässt dafür jedoch einen hochwertigen Eindruck. Für die Rechenleistung arbeitet ein schneller Quad-Core-Prozessor im Inneren ... Trotz der schnellen Quad Core CPU tut sich das Acer Tablet manchmal schwer mit leistungshungrigen Anwendungen, außerdem reagiert der Touchscreen ungewohnt träge auf die Eingabe.“

    Iconia Tab A510 WLAN (32 GB)
  • Asus Transformer Pad TF300T

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Das Tablet selbst verfügt über den üblichen Schacht für eine microSD-Karte. Der Akku des Tablets ohne Tastatur reicht immerhin für etwa sechs Stunden Dauerbetrieb beim Abspielen unseres Testvideos. Für Unterwegs, wo die Tastatur eher selten zum Einsatz kommt, ist das zwar kein Spitzenwert, dürfte in den meisten Fällen aber vollkommen ausreichen. Sind Sie dann zu Hause angekommen und müssen unbedingt noch einige Mails abrufen oder versenden, reicht es, die Tastatur anzustecken und das Tranformer-Tablet hat neben ausreichend Strom noch eine komfortable Tastatur. ...“

    Transformer Pad TF300T
  • Samsung Galaxy Tab 2 10.1 (GT-P5100) (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 583 g

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „... Trotz des vermeintlich schwächeren Dual-Core-Prozessors, spürt der Anwender keinen Performance-Unterschied zu den hier getesteten Quad-Core-Modellen, was zum einen an der perfekten Abstimmung von Hard- und Software liegen kann, zum anderen auch die Sinnhaftigkeit eines Vierkern-Prozessors aktuell noch in Frage stellt. Wie dem auch sei, die Displays, die Samsung für seine Tablets verwendet, gehören zum Besten, was hier im Testfeld zum Einsatz kommt. ...“

    Galaxy Tab 2 10.1 (GT-P5100) (16 GB)
  • Samsung Galaxy Tab 2 7.0

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 345 g;
    • Erhältlich mit LTE: Ja

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Das Galaxy Tab 2 in Sieben-Zoll-Ausführung ist alles andere als ein Taschenspieler, es ist eben nur kompakter, und kann überall mit hin. Es schließt die Lücke, die zwischen den Smartphones und den 10-Zoll-Tablets entstanden ist. Das kleine Display ist viel komfortabler zu bedienen und vor allem abzulesen als die meisten selbst größeren Smartphone-Displays. Das Galaxy Tab glänzt mit hervorragender Verarbeitung und guten Leistungsdaten. ... “

    Galaxy Tab 2 7.0
  • Toshiba AT300

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 590 g

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Das standesgemäße Betriebssystem ist Ice-Cream-Sandwich. Auf der Soll-Seite steht nach wie vor ein frühzeitig schwächelnder Akku, der gerade einmal für sechs Stunden HD-Video ausreicht. Das Design kann sich nach wie vor sehen lassen, eine rundum laufende Fase sorgt für die gleiche schlanke Optik. Das Display ist optimal in den Rahmen eingepasst und zeigt sich buchstäblich von der besten Seite. Lediglich die Samsung-Bildschirme sind einen Tick unempfindlicher gegenüber direkter Sonnenlichteinstrahlung, die etwas kühlere Abstimmung ist dagegen Geschmackssache. ...“

    AT300
  • Wortmann Terra Pad 1051

    • Displaygröße: 10";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    ohne Endnote – Spitzenklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Beim Prozessor handelt es sich um einen Intel-Atom-Prozessor, der hat zwar nur einen Kern, wird dafür aber mit 1,5 GHz getaktet und verfügt über einige Features, die speziell für Tablets von Interesse sind: So unterstützt er Fast Boot und verfügt über eine integrierte Grafikeinheit, für die wahrscheinlich ein Teil des üppigen RAM-Speichers mit insgesamt zwei Gigabyte abgezwackt wird. Fast Boot funktioniert so hervorragend, dass sogar das weniger optimierte Windows 7 binnen 36 Sekunden startklar ist. ...“

    Terra Pad 1051

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets