Stiftung Warentest: Es muss kein iPad sein (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Tablets: Surfen, mailen, schauen, spielen: Tablets sind der Renner. Apples iPads sind am beliebtesten. Die Android-Konkurrenz ist günstiger, wird immer attraktiver und stellt sogar den Testsieger.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren neun Tablet-Computer mit 8,9 bis 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale und fünf Tablet-Computer mit 6,9 bis 8,0 Zoll Bildschirmdiagonale (mit Android- und iOS-Betriebssystem). Zusätzlich waren zwei Apple iPads und ein Amazon Kindle Fire HD als Produktneuheiten im Schnelltest. Elf Tablets wurden mit „gut“ bewertet, eines war „befriedigend“. Zwei Mal wurde ein „ausreichendes“ Urteil vergeben. Die Produkte aus den Schnelltests blieben ohne Endnote. Als Bewertungskriterien dienten Funktionen (Internetsurfen / E-Mail, Musikspieler und Ton / Kamera, Video, Foto und 3D-Spiele, Büroanwendungen, Synchronisation mit PC), Handhabung (Täglicher Gebrauch, Handlichkeit und Transport, Verarbeitung ...) sowie Display, Akku und Vielseitigkeit. Bei „ausreichenden“ Funktionen oder „ausreichendem“ Display wurde das Qualitätsurteil abgewertet. Die Abwertungen wirken gleitend: Überschreiten die auslösenden Urteile die Abwertungsschwelle nur geringfügig, wirkt die Abwertung wenig. Überschreiten sie die Schwelle deutlich, wirkt die Abwertung umso stärker.

Im Vergleichstest:
Mehr...

9 Tablet-PCs (8,9 bis 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale) im Vergleichstest

  • Samsung Galaxy Note 10.1 WiFi + 3G (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 583 g

    „gut“ (1,9)

    „Testsieger. Eingabestift zur Texteingabe und zum Zeichnen. Gutes, sehr helles Display, unempfindlich gegen Kratzer. Sehr gut zum Surfen und Mailen. Gute Synchronisation per Cloud und PC-Programm ‚Kies‘. Guter Akku. Mobilfunkmodul für Daten, SMS, Telefonieren. Steckplatz für microSD-Karten. Spezialanschluss zum Akkuladen und zum PC. Günstigere Variante ohne Mobilfunk verfügbar.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Galaxy Note 10.1 WiFi + 3G (16 GB)

    1

  • Apple iPad 3 Wi-Fi + 4G 64GB (2012)

    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: iOS
    • Gewicht: 662 g
    iPad 3 Wi-Fi + 4G 64GB (2012)

    2

  • Asus Transformer Pad Infinity TF700T (2012)

    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 602 g
    Transformer Pad Infinity TF700T (2012)

    3

  • Fujitsu Stylistic M532

    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 560 g
    Stylistic M532

    4

  • Acer Iconia Tab A701

    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 670 g
    Iconia Tab A701

    5

  • Sony Xperia Tablet S SGPT122 WLAN (32 GB)

    • Displaygröße: 9,4"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 570 g
    Xperia Tablet S SGPT122 WLAN (32 GB)

    6

  • Toshiba AT300 (16GB)

    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 590 g
    AT300 (16GB)

    6

  • Lenovo IdeaTab A2109 WiFi (16 GB)

    • Displaygröße: 9"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 600 g
    IdeaTab A2109 WiFi (16 GB)

    8

  • Archos 97 Carbon

    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 620 g
    97 Carbon

    9

5 Tablet-PCs (6,9 bis 8,0 Zoll Bildschirmdiagonale) im Vergleichstest

  • Asus Nexus 7 (2012) (16 GB)

    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 340 g

    „gut“ (2,4)

    „Günstigstes Gutes. Eher einfach ausgestattet, aber insgesamt ordentliche Leistung. Guter Akku. Handlich. Keine Software zur lokalen Synchronisation. Micro-USB für PC und zum Laden. Speicher nicht erweiterbar. Keine rückwärtige Kamera für Foto und Video. Nexus-Geräte haben ein aktuelles Android-Betriebssystem direkt von Google. Inzwischen teurere Varianten mit mehr Speicher sowie mit Mobilfunkmodem verfügbar.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Nexus 7 (2012) (16 GB)

    1

  • Toshiba AT270-101

    • Displaygröße: 7,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 332 g
    AT270-101

    1

  • Samsung Galaxy Tab 2 7.0 WLAN + UMTS (16 GB)

    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 345 g
    Galaxy Tab 2 7.0 WLAN + UMTS (16 GB)

    3

  • Intenso IntensoTab 8"

    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 500 g
    IntensoTab 8

    4

  • Odys Neo X8 (8 GB)

    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 490 g
    Neo X8 (8 GB)

    4

2 Apple-Tablets im Vergleichstest

  • Apple iPad 4

    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: iOS
    • Gewicht: 652 g

    ohne Endnote

    „Das iPad 4 bietet noch etwas mehr Arbeitstempo und Bildqualität als das iPad 3.“

    iPad 4
  • Apple iPad mini

    • Displaygröße: 7,9"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: iOS
    iPad mini

1 Amazon-Tablet im Einzeltest

  • Amazon Kindle Fire HD

    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 395 g

    ohne Endnote

    „Der Kindle Fire HD punktet beim Akku, ist aber eher ein Einkaufs-Terminal für Amazon-Angebote als ein richtiges Android-Tablet.“

    Kindle Fire HD

Tests

Mehr zum Thema Tablets

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf