Ø Befriedigend (2,8)

Keine Tests

(247)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
Displaygröße: 4,3 Zoll
Sprachsteuerung: Nein
WiFi: Nein
Kostenlose Kartenupdates: Ja
Live-Verkehrsinfos integriert: Nein
Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Ordentliches Einstiegsgerät für Biker mit guter Basisnavigation und kleinen Schwächen im Handling

Stärken

  1. zielsichere Navigation von A nach B
  2. vielfältige Routenoptionen für Biker
  3. Freisprecheinrichtung über Bluetooth

Schwächen

  1. zahlreiche Zusatzfunktionen nur via Smartphone und Registrierung
  2. nachträgliche Routenanpassungen kompliziert
  3. Bedienbarkeit des kleinen Displays mit Handschuhen

Navigation

Die Stärke des Navis sind einfache Routen von A nach B. Auch am Rechner vorgeplante Touren werden sauber geführt. Nachträgliche Änderungen von Routen oder Touren auf der Karte sind kaum möglich. Da heißt es: anhalten und in die Menüs gehen.

Das Rider 40 bietet einen bunten Strauß von Streckenoptionen, gerade für Biker. Da berichten einige, dass sie selbst in der heimischen Umgebung reizvolle neue Touren entdeckt haben. Aufpassen empfiehlt sich bei der Optionen "Spannende Route": Da können auch rustikale Passagen dazwischen sein.

Neben der Anzeige der üblichen Infos wie Reststrecke etc. kannst Du Deine Routen auch aufzeichnen und später auswerten. Staumeldungen und Umfahrungsvorschläge bekommst Du auch. Dazu aber musst Du Dich bei TomTom mit Navi und Smartphone registrieren.

Ausstattung

Assistenzfunktionen

Beim Rider 40 sind Radarwarnungen nur in den ersten drei Monaten nach Erwerb kostenfrei. Danach geht es nur mit dem Kauf eines Abonnements weiter. Immer an Bord sind indes weitere und nützliche Assistenzfunktionen wie Fahrspurassistenz, Kreuzungsansicht oder auch die Warnung von scharfen Kurven.

Anschlüsse

In dieser Geräteklasse sind mit Bluetooth, etwa zur Smartphone- oder Headset-Koppelung und USB für den Anschluss an den heimischen Rechner alle notwendigen Verbindungsmöglichkeiten vorhanden. Die Koppelung von Smartphones gelingt, wie Käufer berichten, problemlos.

Software

An sich ist die Software des Geräts intuitiv bedienbar aufgebaut. Direkt am Motorradlenker wurde sie aber offenbar nicht entwickelt. So sind Änderungen der Routeneinstellungen oder Touren mal eben zwischendurch wegen der gestaffelten Eingabestrukturen praktisch unmöglich, sondern erfordern ein Anhalten.

Nutzerfreundlichkeit

Display

Das Display ist mit 4,3 Zoll kein Riese. Trotz der Auflösung von nicht mehr als 480 x 272 Pixel ist es gut ablesbar. Bei Sonne hängt es vom Blickwinkel ab. Die Bedienbarkeit ohne Handschuhe ist gut. Mit Handschuhen gibt es Probleme, weil Symbole oder Tastaturbuttons recht klein sind.

Sprachausgabe & Sprachsteuerung

Die Sprachansage der Route und von Fahrmanövern ist ordentlich und kommt weitgehend genau. Nur bei der Lautstärke hapert es. Je nach Geschwindigkeit und Verkehrslage sind die Ansagen zu leise. Das Navi selber besitzt keine Lautstärkeregelung, diese ist nur am Headset einstellbar.

Speicher

Der interne Speicher dürfte mit 8 GB gerade einmal ausreichen, die Betriebssoftware und das Kartenmaterial nebst vorinstallierten Routen und Points of Interest (Favoritenziele, POI) aufzunehmen. Abhilfe lässt sich aber über microSD-Karten bis maximal 32 GB schaffen.

Das TomTom Rider 40 wurde zuletzt von Werner am überarbeitet.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TomTom Rider 50 Motorrad-Navigationsgerät, 23 Länder Westeuropa, schwarz

    TomTom Rider 50 Motorrad - Navigationsgerät - SchwarzInformationen zum Ablauf und ZustandVersand erfolgt über DHLDer ,...

Kundenmeinungen (247) zu TomTom Rider 40

247 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
67
4 Sterne
59
3 Sterne
35
2 Sterne
42
1 Stern
44
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TomTom Rider 40

Gerätedaten
Displaygröße 4,3 Zoll
Gerätegröße
Breite 13,68 cm
Höhe 8,84 cm
Tiefe 3,05 cm
Größe interner Speicher 8 GB
Ausstattung
Freisprecheinrichtung vorhanden
Sprachansage Route vorhanden
Sprachsteuerung fehlt
Steckplatz (Micro-)SD-Karte vorhanden
Micro-USB vorhanden
Bluetooth vorhanden
WiFi fehlt
Audio-Ausgang fehlt
Bildbetrachter fehlt
Kamera fehlt
Anschluss externer Geräte
Rückfahrkamera fehlt
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Motorrad vorhanden
Fahrrad vorhanden
Fußgänger vorhanden
Schnellste Route vorhanden
Kürzeste Route vorhanden
Eco-Route vorhanden
Vermeidung bestimmter Strecken vorhanden
Kartensätze
Kartensatz Mitteleuropa vorhanden
Kostenlose Kartenupdates vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
TMC Pro fehlt
Live-Verkehrsinfos integriert fehlt
Live-Verkehrsinfos per Smartphone vorhanden
Zusatzinformationen
Stauwarnung vorhanden
Umfahrungsvorschläge vorhanden
Ankunftszeit vorhanden
Restfahrzeit vorhanden
Reststrecke vorhanden
Geschwindigkeitsbegrenzungen vorhanden
Gefahrenstellen vorhanden
Baustellen vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Kreuzungsansicht vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden
Müdigkeitswarner fehlt
Kollisionswarner fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom Rider 40 können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Garmin DriveLuxe 51 LMT-DGarmin DriveAssist 51 LMT-SGarmin DriveAssist 51 LMT-DGarmin DriveSmart 61 LMT-SGarmin DriveSmart 61 LMT-DGarmin DriveSmart 51 LMT-DGarmin Drive 61 LMT-SGarmin Drive 51 LMT-SGarmin Drive 40Garmin Zumo 345 LM