• Befriedigend 2,6
  • 1 Test
  • 76 Meinungen
Befriedigend (3,3)
1 Test
Gut (1,8)
76 Meinungen
Displaygröße: 6 Zoll
Sprachsteuerung: Nein
WiFi: Nein
Kostenlose Kartenupdates: Ja
Live-Verkehrsinfos integriert: Nein
Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Nein
Mehr Daten zum Produkt

TomTom Start 62 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,3)

    Platz 7 von 7

    Navigation (40%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (35%): „ausreichend“ (3,8);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Akkulaufzeit (5%): „ausreichend“ (3,7);
    Verarbeitung (5%): „sehr gut“ (1,5);
    Datenverbrauch via Mobilfunk (5%): entfällt;
    Datenverhalten der App (0%): entfällt.

zu Tom Tom Start 62

  • Tomtom START 62 EU48 T Navigationsgerät 6 Zoll, TMC
  • Navigationssystem »Start 62 EU«, Tomtom, 16.25x10.48x2.38 cm
  • TomTom Navigationsgerät »Start 62 EU«, schwarz
  • TomTom Start 62 EU Navigationsgerät 15,0 cm (6,0 Zoll)
  • Start 62 EU (6")
  • TomTom »START 62 EU48 T Navigationsgerät« Navigationsgerät
  • TOMTOM Start 62 EU + Tasche PKW Europa
  • TomTom Portables Auto-Navigationssystem 62
  • TomTom Start 62 Europa 1AA6.002.01
  • TomTom Start 62 Navi 15cm 6 Zoll Europa W069631
  • TomTom Navigationsgerät Start 62 (6 Zoll, Karten-Updates Europa,
  • TomTom Start 62 Navigationssystem Europa

Kundenmeinungen (76) zu TomTom Start 62

4,2 Sterne

76 Meinungen in 4 Quellen

5 Sterne
48 (63%)
4 Sterne
19 (25%)
3 Sterne
6 (8%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
1 (1%)

4,6 Sterne

61 Meinungen bei Media Markt lesen

4,3 Sterne

11 Meinungen bei billiger.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Conrad Electronic SE lesen

1,7 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nur noch Magerversion

    von Michael - Berlin

    Hatte vorher einen Start 25 und den Start 62 gekauft, weil ich ein größeres Display brauche. Das ist aber der einzige Vorteil. Sonst ist der TomTom kein Fortschritt. Ladezeiten sind endlos. Nur die Darstellung mit den Fahrspuren ist verbessert. Sonst hinkt die Kartenaktualisierung hinterher. Früher gab es tägliche Verbesserungen. Inzwischen ist die Stimme etwas deutlicher, mag sein; kann aber zu schnell unbeabsichtigt ausgeschaltet werden. Nachteile: Wofür die SD-Karte sein soll? Man kann die Karte nicht selbst beladen. Installation also überflüssig. Die Routenplanung ist umständlich, weil sie nur am Gerät gemacht werden kann; vorher am PC geht nicht. Routenplanung mit Umwegen ist nicht klar. Die Frauenstimme kriegt einen hysterischen Anfall, wenn man die Punkte nicht exakt ansteuert, wenn es nur Wegpunkte sein sollen. Die Internet-App TomTom-Home spricht auf dieses Gerät nicht an. PC-Sicherungen sind nicht möglich. Auch keine fertigen TomTom-Touren aufzuladen. Verkehrsstaus können nur umständlich umfahren werden; Alternativen sind viel zu klein und unübersichtlich. Das Ding ist sein Geld nicht wert, auch wenn man bei einem Markt die Mehrwertsteuer „gespart“ hat. Insgesamt enttäuschend.

    Antworten
  • Nie wieder Tomtom

    von Warni

    Besitze seid kurzem das TOMTOM Start62 vom vermeintlich weltbesten Hersteller von Navis. Ergebnis :
    Kundendienst schlecht,spricht nur gebrochen deutsch.
    Internetauftritt viel zu kompliziert und unverständlich.
    Jetzt zum Wesentlichen:(Trotz aktuellem Update!!!)
    keine aktuelle Strassenführung,keine aktuellen Geschwindigkeitswarnungen, kein Hinweis auf aktuelle Baustellen.
    Update unzumutbar lange - 5 Stunden !!!!!!!!!!!
    Handhabung unverständlich, lange Reaktionszeiten.
    Insgesamt unzumutbar, nervig, nicht kaufen,
    "Wahrscheinlich der weltweit schlechteste Navihersteller"!

    Antworten
  • Keine Verbesserung zu vorigem Gerät Start 25

    von Kingy

    Hallo, vor 1 Monat habe ich das Gerät erworben, nachdem ich zuvor mit dem Start 25 navigiert habe. Aber mein Vertrauen auf techn. Fortschritt konnte ich abschreiben. Sofern man die Ansage nicht mitbekommt, ist diese nicht zu wiederholen. Auf dem Start 25 aber doch. Der Kontakt mit dem Service brachte außer freundliche Worte nichts. Auch wurde m.E. die Menuführung verschlechtert. Eine gemeldete Stauumfahrung ist nicht einfach durch Knopfdruck zu erreichen, im vorigen Gerät aber doch. Auch bei der Lautstärkeregelung muß über die Menüführung auf eine weitere Seite geschaltet werden, bevor man regulieren kann. Im Start 25 viel einfacher,
    Insgesamt mehr Fummelei während der Fahrt. Etwas enttäuschend!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Ordentliche Routenführung im Alltag, solide Basisfunktionen und vernünftiges Display

Stärken
  1. 6"-Display mit guter WVGA-Auflösung
  2. viele Routenoptionen
  3. sichere Navigation von A nach B
  4. lebenslange Karten- und Software-Updates
Schwächen
  1. weder Bluetooth noch WiFi
  2. anspruchsvollere Touren, vor allem im Ausland, bereiten mitunter Probleme
  3. Karten beinhalten trotz Updates nicht immer die neuesten Straßen

Navigation

Die Navigation von A nach B funktioniert gut, die Routenberechnung erfolgt zügig und die Kartendarstellung ist zufriedenstellend. So beschreiben die meisten Käufer die Leistung des Navis. Und sind damit vollauf zufrieden.

Die Auswahl verschiedenster Routenoptionen, zu denen sogar Fußgänger- und Fahrrad-Routen gehören, ist vielfältig und gut. Leider klappen bestimmte, an sich sinnvolle Kombinationen nicht. Wer die schnellste Route wählt, kann beispielsweise Autobahnen nicht ausschließen. Das ist schade.

Alle üblichen Infos wie Ankunftszeit, Reststrecke etc. kannst Du am Display ablesen. Verkehrsinfos ruft das Navi per normalem RDS-TMC ab und setzt sie in Stauwarnungen und Ausweichvorschläge um. Auch Tempolimits werden dargestellt, soweit sie im Kartenmaterial hinterlegt sind. Gute Basics also.

Ausstattung

Assistenzfunktionen

Der Fahrspurassistent wird von vielen Käufern gelobt. Einige kritisieren hingegen eine zu ungenaue Darstellung der Spuren. Andere hätten gerne einen Annäherungsbalken je näher die Abzweigung kommt. Das Gerät selber zählt die Meter in Zahlen-Schritten herunter. Und das funktioniert.

Anschlüsse

Das Navi hat weder Bluetooth noch WLAN. Das bedeutet, dass auch keine Smartphone-Apps mit genutzt werden können. Updates müssen am Rechner über USB-Kabel geladen werden. Die allermeisten Käufer kommen damit problemlos klar. Ein bisschen hausbacken ist das aber dennoch.

Software

Menüführung und Zieleingabe werden Dir keine echten Probleme bereiten, sie sind leicht erlernbar. Die Updates von Software und Karten sind übrigens lebenslang kostenlos, das ist kundenfreundlich. Kritik kommt auf, weil es mitunter etwas dauert, bis neue Straßenführungen in den Karten auftauchen.

Nutzerfreundlichkeit

Display

Das 6-Zoll-Display kommt mit einer WVGA-Auflösung von 800 x 480 Pixeln daher. Damit ist das Display nicht nur größer, sondern auch deutlich klarer als das vom kleinen Navi-Bruder Start 52. Aber Achtung: Mit rund 17 x 11 cm nimmt das ganze Gerät dann auch viel Platz und Sichtfeld in Anspruch.

Sprachausgabe & Sprachsteuerung

Die Sprachausgabe des Navis ist, wie Nutzer berichten, genau und kommt zumeist auch zum richtigen Zeitpunkt vor einem Fahrmanöver. Akustisch gilt sie indes als roboterhaft und abgehackt.

Speicher

8 GB interner Speicher ist eine durchschnittliche Speichergröße für mobile Navis. Davon benötigen installierte Software und Karten schon einen sehr großen Anteil. Wer gerne zusätzliche Karten und eigene Routen verwenden möchte, nutzt am besten eine microSD-Karte bis maximal 32 GB dazu.

Das TomTom Start 62 wurde zuletzt von Werner am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TomTom Start 62

Gerätedaten
Displaygröße 6 Zoll
Gerätegröße
Breite 16,25 cm
Höhe 10,48 cm
Tiefe 2,38 cm
Größe interner Speicher 8 GB
Ausstattung
Freisprecheinrichtung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Steckplatz (Micro-)SD-Karte vorhanden
Micro-USB vorhanden
Bluetooth fehlt
WiFi fehlt
Audio-Ausgang fehlt
Bildbetrachter fehlt
Kamera fehlt
Anschluss externer Geräte
Rückfahrkamera fehlt
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Fahrrad vorhanden
Fußgänger vorhanden
Schnellste Route vorhanden
Kürzeste Route vorhanden
Eco-Route vorhanden
Vermeidung bestimmter Strecken vorhanden
Kartensätze
Kartensatz Gesamteuropa vorhanden
Kostenlose Kartenupdates vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
TMC Pro fehlt
Live-Verkehrsinfos integriert fehlt
Live-Verkehrsinfos per Smartphone fehlt
Zusatzinformationen
Stauwarnung vorhanden
Umfahrungsvorschläge vorhanden
Ankunftszeit vorhanden
Restfahrzeit vorhanden
Reststrecke vorhanden
Geschwindigkeitsbegrenzungen vorhanden
Gefahrenstellen vorhanden
Baustellen vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Kreuzungsansicht vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden
Müdigkeitswarner fehlt
Kollisionswarner fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom Start 62 können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TomTom Go 620Tom Tom Rider 40Garmin DriveLuxe 51 LMT-DGarmin DriveAssist 51 LMT-SGarmin DriveAssist 51 LMT-DGarmin DriveSmart 61 LMT-SGarmin DriveSmart 61 LMT-DGarmin DriveSmart 51 LMT-DGarmin Drive 61 LMT-SGarmin Drive 51 LMT-S