• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 43"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

43P610

Rela­tiv güns­tig, rela­tiv lahm

Stärken
  1. supergünstiger Fernseher mit verhältnismäßig kompaktem Ultra-HD-Display
  2. „Micro Dimming“ für autom. Helligkeitsjustierung, HDR10, PQ10 und HLG
  3. markeneigene, einfache Software „Smart TV 3.0“ für Streaming inkl. Netflix
  4. digitaler Triple-Tuner, WLAN, HDMI, USB, CI+, minimalistisches Gehäuse-Design
Schwächen
  1. Spitzenhelligkeiten für HDR nicht ausreichend
  2. lahme Reaktionen auf Bedieneingaben sowie kleinere Instabilitäten
  3. magere Soundausgabe, keine Sprachsteuerungs-Optionen
  4. Hersteller-Strategie bezüglich Software-Updates unklar

Selbst tief im Preiskeller lauern anständige Ultra-HD-Fernseher auf Kundschaft. Wobei dieses für 4K-Verhältnisse kompaktere Modell, im minimalistisch designten Gehäuse und mit einem Bildschirm-Diagonalenmaß von 108 Zentimetern, Ihnen schon ein paar Zugeständnisse abverlangt. Eigentlich kann die Wiedergabequalität des Displays gefallen, native Schärfe und Farbdarstellung kommen sich nicht zu sehr mit den Verbesserungsinterventionen der 4K-Signalverarbeitung ins Gehege. Allerdings mangelt es bei technisch hochwertigem Content an Spitzenhelligkeit, was den Kontrasten und insbesondere den HDR-Effekten abträglich ist. Zudem fällt, speziell beim Wechsel zwischen normalen TV-Programmen und Streaming-Content, die herstellereigene SmartTV-Software durch Instabilitäten auf - was ebenfalls nicht besorgen muss. Furchtbar hingegen die überforderte, klangenge Soundausgabe. Externe Audio-Erweiterungen sind dringend zu empfehlen, wenn die Klangkulisse einigermaßen beeindrucken soll.

zu TCL 43P610

  • TCL 43" Flachbild TV 43P610 LED 4K

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu TCL 43P610

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1500 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
Ausgangsleistung 16 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Prozessor Dual-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
Kompatibel mit Alexa
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 10,3 kg
Vesa-Norm 100 x 100

Weitere Tests und Produktwissen

Welcher ist der Richtige?

Computer Bild - Damit ist die Qualität besser. An der Schärfe gab's im Test wenig auszusetzen, wobei der Samsung UE40J6250 schnelle Bewegungen am klarsten zeigte. Schlieren etwa hinter einem scharf geschossenen Fußball waren aber bei keinem Modell auszumachen. Aus kurzem Abstand spielten die Ultra-HD-Modelle ihren Schärfe-Vorteil aus. Schon bei guten HD-Sendungen wirkten ihre Bilder etwas klarer und sauberer als die der Full-HD-Konkurrenz. …weiterlesen

Feine Kopfsache

Heimkino - Die entsprechende HDMI-CEC-Steuerung des Players (z. B. Bravia Link) muss dazu aktiviert sein. Die Prozessoreinheit verfügt zudem über einen HDMI-Ausgang, mit dem Bild und Ton an einen Fernseher oder Beamer weitergeleitet werden können. Großbilderlebnis Beim Praxistest war die erste Herausforderung, die Passform so einzustellen, dass das Headset von Stirn und Hinterkopf "getragen" wird und nur leicht auf der Nase lastet. …weiterlesen

Android als Fernbedienung

Android Magazin - Außerdem können die Geräte mit mehreren Android Geräten gleichzeitig gesteuert werden. Und das lästige Wechseln der Batterien der Fernbedienung fällt auch weg. Die Vorreiterrolle übernehmen Produkte aus dem Audiound Videobereich. Vor allem Fernseher ab dem Mittelklassesegement lassen sich fast schon zur Gänze mit einem Android Gerät bedienen. Doch auch immer weitere Produkte, wie Heimkinosysteme oder Receiver haben ein Android kompatibles Steuerungssystem integriert. …weiterlesen