Stevens Whaka ES 27.5" (Modell 2016) im Test

(MTB-Fully)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,3 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Anzahl der Gänge: 2 x 11
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Stevens Whaka ES 27.5" (Modell 2016)

    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 7-8/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 21

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Das Stevens Whaka ES 27,5 ist ein schöner Allrounder mit gelungen zusammengestellter Ausstattung. Das Fahrwerk überzeugt, gewöhnungsbedürftig ist die hohe Front.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Stevens Whaka ES 27.5" (Modell 2016)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,3 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 2 x 11
Schaltgruppe Shimano XTR
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 16 / 18 / 20 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens Whaka ES 27.5" (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stressfrei ankommen

aktiv Radfahren 9-10/2014 - Das versteifende Getriebe sorgt für die effektive Krafteinleitung im Antrieb. So kann man etliche Kilometer schön sportlich hinter sich bringen. Falls nötig, ist das Rad aber wendig. Die Bremsen und das Licht sorgen für zuverlässige Sicherheit im Alltag. Schön, dass die Hinterradnabe in diesem Pinion-Rad nicht laut surrt. SCHINDELHAUER FRIEDRICH Design für den Alltag Obwohl jetzt schon einige Jahre im Markt, ist Schindelhauer Bikes immer noch einer der Senkrechtstarter der Branche. …weiterlesen

Das erste Mal

World of MTB 8/2014 - Zwar muss man dafür dem Vorderrad mehr Druck durch den Oberkörper geben als bei den 29er-Kollegen, doch gelingt der Uphill problemlos. FMN steht bei Bergamont für das Feminine Concept und für das Modelljahr 2014 nimmt Bergamont mit unserem Hardtail-Testbike Metric LTD FMN auch im Damensegment 27,5'' ins Visier. Mit dieser Entscheidung umgehen die Hamburger auch geschickt die müßige Diskussion "kleine Körpergröße versus große Laufradgröße". …weiterlesen

Praktisch, stylisch, städtisch

RADtouren 4/2014 - Einen Nachteil hat die große Bequemlichkeit und Gemütlichkeit: Sie macht schwer. Wem 16 Kilo oder gar 24 Kilo wie beim Batavus viel zuviel sind, der fühlt sich mit den sportlicheren Modellen von Radon, Stevens und allen voran dem Tout Terrain auch in der Stadt wohler. Der Vorteil des Stevens und des Tout Terrain ist dabei ihre Universalität. Eine längere Anfahrt in die Stadt zur Arbeit bewältigt man vor allem auf dem Tout Terrain mit Leichtigkeit. …weiterlesen

Die 105er Klasser

RennRad 3/2014 - Positiv: Der Preis wird dadurch aber auf 1399 Euro gedrückt. Die Conti Grand Prix-Reifen in 23 Millimeter Breite runden das stimmige Rad genauso ab wie die Gummistulpen an den Lenkerenden. Die sind nicht nur individuell, sondern auch praktisch, wenn man sein Rad zum Beispiel an ein Auto anlehnen möchte. Focus Cayo Evo 4.0 Auf den ersten Blick würde man das Cayo Evo 4.0 sicherlich nicht in die Preiskategorie um 1500 Euro einordnen. …weiterlesen

Glaubensfrage

RennRad 5/2013 - Gut zum SLRi passen die Deda-Komponenten. Den Lenker hat man dank seiner abgeschrägten Biegung immer gut im Griff. Mit der farblich einheitlichen Gestaltung zum Vorbau ist das Cockpit perfekt. Fasst man die Ausstattung und das sportliche Verhalten auf der Straße zusammen, wird das SLRi zum Geheimtipp. Zoulou Ibutho Zoulou ist die französische Schreibweise für Zulu - eine Volksgruppe, die zu den Bantu gehört, der größten ethnischen Volkgsgruppe Afrikas. Ibutho nennen sich ihre Krieger. …weiterlesen

Scheiben-Räder

aktiv Radfahren 4/2012 (April) - Als Bremse kommt hier mal Tektros hydraulischer Einsteiger-Anker namens Draco zum Einsatz. Schade, dass für die hochwertige Schaltung bei der Lichtanlage gespart wurde. Die ist immerhin sicherheitsrelevant. Fahreindruck Das Morrison ist dank der Starrgabel und der schmalen Pneus sportlich spritzig. Und vor allem sehr leicht. Der steife Rahmen unterstützt den Vortriebswillen des S6.0. Man sitzt tendenziell gestreckt aber immer noch moderat. Der breite Lenker gibt eine gute Kontrollinstanz ab. …weiterlesen

Neue Räder 2009! Teil 2 von 3

aktiv Radfahren 11-12/2008 - Komplettset „Pava“ plus „Hiro“ samt Ladegerät, Akkus: 99,95 Euro. Frontscheinwerfer 25 Lux, Leuchtdauer 40 Stunden. HERRMANS GRIFFIG, SCHÖN SCHÜTZEND Herrmans aus Finnland hat bei Griffen die Nase vorn. Im „Ergo Flight“-Programm ist sogar eine Version aus wetterbeständigem Kork. Spannend für uns: die neuen Transparent-Kettenschützer für Fahrradhersteller, deren Oberteile farblich eingefärbt sind und so am Rad eine elegante Optik garantieren. …weiterlesen

Szene

bikesport E-MTB 3/2008 - Ebenfalls einen neuen Namenssponsor meldet Teamchef Marc Hanisch, sein Team heißt jetzt SRM Stevens Team, mit Sybilla Wadewitz konnte er eine neue Sportliche Leiterin verpflichten. Die dreifache Italienische Meisterin (XC, Marathon, Cyclocross 2007) Annabella Stropparo startet 2008 für das italienisch-rumänische Team Ideal Bikes International. Verstärkung für das Team Fiat-Rotwild gibt es in Person Thomas Nickes, der Anfang Februar in Prag bereits seinen ersten Sieg für das Team holte. …weiterlesen

Profi-Teams 2008

RennRad 3/2008 - David Millar - er wurde Mitbesitzer des Teams - David Zabriskie und Christian Vandevelde sollen Einfluss auf die wichtigsten Rennen nehmen. Die nächste Generation von Rad-Champions soll im Schoße von Slipstream entstehen, und weil größten Wert auf eine ethische Berufsausübung gelegt wird, müssen sich die Athleten in den kommenden Monaten einem aggressiven Anti-Doping-Programm mit nicht weniger als 1200 Tests unterziehen. …weiterlesen