Specialized Turbo Como 5.0 (Modell 2018) Test

(Fahrrad)
Turbo Como 5.0 (Modell 2018) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: E-Bike, Citybike
  • Gewicht: 24,3 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Specialized Turbo Como 5.0 (Modell 2018)

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 03/2018
    Produkt: Platz 1 von 18
    Seiten: 12

    „sehr gut“

    „Plus: Motor & Akku optisch schön integriert; hohe Reichweite; hochwertige Ausstattung.
    Minus: im Grenzbereich unrhythmischer Motor.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Specialized Turbo Como 5.0 (Modell 2018)

Akkuleistung 504Wh
Anzahl der Gänge 1 x 11
Bremsentyp Scheibenbremse
Erhältliche Rahmenformen Tiefeinsteiger
Federung Vorne
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen
Gewicht 24,3 kg
Modelljahr 2018
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Sitz des Akkus Unterrohr
Typ Citybike, E-Bike
Zulässiges Gesamtgewicht 136 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die neuen E-Tourer Fahrrad News 1/2012 - Verstellbare Vorbauten wie bei Kettler Obra & Co. sind nicht vorgesehen; die verwindungssteifen Ahead-Vorbauten bieten dafür direktere Kraftübertragung und geringeres Gewicht. Der Verzicht auf eine Federgabel fällt kaum auf, zumal gegen grobe Stöße eine gefederte Sattelstütze an Bord ist. Ebenso natürlich eine gute Lichtanlage, womit das Kettler Traveller E auch für den Alltag perfekt gerüstet ist. …weiterlesen


Lichtblicke ALPIN 5/2015 - Ja, spürt man! Die beiden sind wie viele Mountainbiker auf 26-Zoll-Rädern groß geworden und genießen mit genau solchen Untersätzen in den Hügeln um Massa Marittima die Sonne. Sie platzen vor Neugier: "Fährt man damit besser?" Tut man's? Kaum ein Technikthema hat in den vergangenen drei Jahren bei Mountainbikern für mehr Diskussionen gesorgt als die Frage nach der "richtigen" Laufradgröße. Jetzt sind die Würfel endgültig gefallen. Ende der Diskussion. 26-Zoll-Bikes sind Vergangenheit. …weiterlesen


Nachhaltiger Fahrspaß aktiv Radfahren 9-10/2017 - Vor Ort sind mehrere Mitarbeiter fest angestellt und bekommen ein faires Gehalt, das ist den Gründern von my Boo wichtig. Durch Zusammenarbeit mit dem "Yonso"-Projekt werden außerdem Bildungsmöglichkeiten wie Schul-Stipendien in Ghana finanziert. Nach der Verschiffung des Fahrradrahmens nach Deutschland wird das Rad in Kiel fertig gebaut. Die eigentliche Montage findet also komplett in Deutschland statt. …weiterlesen


Urbane Evolution aktiv Radfahren 6/2015 - Auch das Schindelhauer Siegfried Road glänzt trotz aller Retro-Optik mit modernen Formen und Lösungen. Wie etwa dem "Crocodile"-Ausfallende mit Rahmenteiler und Riemenspanner integriert. Einen ungewöhnlichen und durchaus spannenden Weg beschreitet Electrolyte. Die noch junge Firma ist für seine sehr sportlichen Elektrofahrräder mit fast unauffälliger Akku- und Motor-Integration bekannt geworden. Die E-Modelle gibt es auch als "Unplugged"-Version, also ohne Strom. …weiterlesen


Im Reich der Räder TOUR 8/2008 - Das macht die Situation für den Straßenrennsport und seine Pioniere in China wie die Brüder Kramer nicht leichter. Dennoch könnten auch sie von einer Goldmedaille auf der Bahn profitieren. Fahrrad bleibt Fahrrad, und vielleicht entdeckt auch der eine oder andere Chinese durch die verstärkte Radsport-Berichterstattung seine Leidenschaft für das Zweirad. Spätestens dann sollte auch das Ehepaar an der großen Kreuzung am Tonghui-Fluss wieder einen Aufschwung spüren. …weiterlesen