Sehr gut

1,4

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 11.06.2021

Hand­li­cher Kopf­hö­rer -​ große Aus­stat­tung

Klangwunder in Miniaturform. Dynamischer Sound, individuelle Anpassungsmöglichkeiten und nützliche Features - dieser In-Ear Kopfhörer punktet auf vielen Ebenen. Einzig beim Tragekomfort und der Akkulaufzeit gibt es Verbesserungspotential.

Stärken

Schwächen

Nachfolgeprodukt WF-1000XM5

Sony WF-1000XM4 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    9 Produkte im Test

    Pro: Top Noise-Cancelling; gute Qualität des Klangs; starker Akku; nützliche Funktionen.
    Contra: klobige Hörer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,9)

    8 Produkte im Test

    Ton (50%): „gut“;
    Aktive Geräuschreduzierung (10%): „gut“;
    Tragekomfort und Handhabung (20%): „befriedigend“;
    Akku (15%): „sehr gut“;
    Haltbarkeit (5%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    9 Produkte im Test

    „Plus: sehr gute Schallisolierung, guter Akku, gute Geräuschunterdrückung, gutes Mikrofon, robust.
    Minus: kein Lautstärkeregler.“

    • Erschienen: 27.08.2021 | Ausgabe: 9/2021
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten

    „Sony hat die bereits sehr guten Vorgänger in zahlreichen Bereichen weiter optimiert. Der Sound ist hervorragend, die Abschottung vor Störgeräuschen funktioniert ausgezeichnet und die Akkulaufzeit beeindruckt. Keineswegs selbstverständlich sind außerdem der große Funktionsumfang und die Anpassbarkeit über die dazugehörige App. Mit den WF-1000XM4 hat Sony In-Ears auf den Markt gebracht, die ihresgleichen suchen ...“

    • Erschienen: 20.08.2021 | Ausgabe: 9/2021
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Für den gehobenen Preis gibt es ein für In-Ear-Verhältnisse überzeugendes Klangbild, gutes ANC und eine vorbildliche Sound-App.“

    • Erschienen: 09.07.2021 | Ausgabe: 8/2021
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (449 von 500 Punkten)

    „Für eine UVP von 279 Euro gelingt es Sony, einen True-Wireless-In-Ear auf den Markt zu bringen, der nicht nur durch das Fehlen wirklicher Schwächen auffällt, sondern mit sinnvollen Neuerungen und gezielten Verbesserungen die Stärken des Vorgängers noch einmal weiter ausbauen kann.“

    • Erschienen: 25.06.2021 | Ausgabe: 7/2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“

    „... Der WF-100XM4 spielt sehr ausgewogen und fällt in den Höhen nicht mehr so früh ab wie sein Vorgänger. Die Geräuschunterdrückung bei tiefen Frequenzen konnte noch einmal deutlich verbessert werden. ... Mit einer angegebenen Laufzeit von etwa 8¡Stunden spielen die Kopfhörer nicht nur zwei Stunden länger, sondern fallen auch ein gutes Stück kleiner aus. ... “

    • Erschienen: 30.03.2023
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Empfehlung der Redaktion“

    Pro: hoher Tragekomfort; kleine Abmessungen; sehr gute Klangqualität; viele Smart-Funktionen.
    Contra: teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.10.2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: voluminöser und außergewöhnlich transparenter Klang (für ein TWS); starke Bässe; kleiner und praktischer als das Vorgängermodell; exzellente Geräuschunterdrückung; App vorhanden.
    Contra: App ist nah zu obligatorisch; aptX-Unterstützung und Multipoint fehlen; etwas schwieriges Einsetzen der Hörer; Stöpsel sind nicht jedermanns Sache; billig wirkende Ladebox. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,9)

    37 Produkte im Test

    Info:  Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 1/2023 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Erschienen: 19.07.2022
    • Details zum Test

    92%; 4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen

    Pro: gute Klangabstimmung; gute Höhen; tolle Basswiedergabe; detailreicher und transparenter Klang; exzellente App.
    Contra: Datenschutz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,5)

    „Top-Innovation“

    Platz 2 von 8

    Pro: kraftvolle Klangwiedergabe; exzellente Geräuschunterdrückung; starke Akkuleistung.
    Contra: Abmessungen Ladebox; Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 14.01.2022 | Ausgabe: 2/2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Sobald man die Stöpsel ins Ohr setzt, herrscht absolute Ruhe, so dicht schließen die Weichgummi-Ohrstücke den Gehörgang ab. Und der Klang ist so wohlig satt und druckvoll wie selten, ohne unangenehm basslastig zu sein. Das gilt aber nur, wenn die Funktion Noise-Cancelling aktiviert ist. Ohne ist der Sound etwas dürr. ... Praktisch: Sobald man die Knöpfe aus dem Ohr nimmt, pausiert automatisch die Wiedergabe. ...“

    • Erschienen: 21.10.2021 | Ausgabe: 11/2021
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    32 Produkte im Test

    Ton (50%): „gut“ (1,9);
    Aktive Geräuschreduzierung (10%): „gut“ (1,8);
    Tragekomfort und Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,6);
    Akku (15%): „sehr gut“ (1,3);
    Haltbarkeit (5%): „sehr gut“ (0,8);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0).

    Info:  Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 1/2023 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Erschienen: 08.09.2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: nettes Aussehen; kabelloses Laden möglich; überragender Klang; exzellentes Noise-Cancelling.
    Contra: relativ schwacher Akku; Basswiedergabe könnte besser sein; Tragekomfort lässt zu wünschen übrig; Länge des Ladekabels; Anzahl an Memory-Foam. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sony WF-1000XM4

zu Sony WF-1000XM4

Meinungsanalyse zu Sony WF-1000XM4

Unsere Analyse Wie gut schlägt sich Sonys WF-1000XM4 in den wichtigsten Bewertungskriterien für Kopfhörer, wie Klangqualität oder Noise-Cancelling? Dazu haben wir geprüfte Erfahrungsberichte analysiert und das Ergebnis für Sie zusammengefasst:

Unsere Analyse nach Kriterien:

Klangqualität

Noise-Cancelling

Verarbeitung

Ausstattung

Komfort

Bedienung

Akku

Preis-Leistung

Die wichtigsten Vor- und Nachteile:

Insgesamt wird der Kopfhörer in den Rezensionen für seine hervorragende Klangqualität und das effektive Noise-Cancelling gelobt. Die Ausstattung und der Komfort werden ebenfalls positiv bewertet. Allerdings gibt es auch negative Punkte zu beachten, wie die begrenzte Akkulaufzeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf diese Laufzeit.

4,0 Sterne

14.041 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
8005 (57%)
4 Sterne
2246 (16%)
3 Sterne
1263 (9%)
2 Sterne
983 (7%)
1 Stern
1544 (11%)

4,0 Sterne

14.040 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Trufflehunter

    Sehr empfehlenswerte In-Ears

    • Vorteile: Akku hält sehr lange, ANC, Klang, LDAC, IPX4 Spritzwasser- und Schweißschutz
    • Nachteile: Ohrstöpsel, kein Multipoint
    • Geeignet für: zu Hause, unterwegs, Büro
    Klang:
    Der Sony hat eine große räumliche Auflösung und löst Details sehr fein auf. Höhen, Mitten und Bässe sehr ausgewogen, wobei der Hochtonbereich etwas präsenter sein könnte.
    Die Kanonenschläge am Ende der „Overtüre 1812“ sind auf den Punkt und druckvoll. Bei „Serengeti Storm“ von Hydro wird die präzise Wiedergabe der Basspassagen zu einem eindrucksvollen Erlebnis.
    Emerson, Lake und Palmers „Lucky Man“ wird auf einer großen räumlichen Bühne wiedergegeben und sehr detailreich aufgelöst.
    Für den Praxistest habe ich die XM4 mit einem FiiO 11 und LDAC benutzt.

    Tragekomfort:
    Die XM4 sind deutlich komfortabler als ihre Vorgänger, sofern man die passenden Ohrstöpsel hat. Davon gibt es leider nur drei Paar. Für mich sind die M der Kompromiss. Das neue Material ist allerdings nichts für mich. Nach kurzer Zeit habe ich das Gefühl, sie sitzen zu locker und dichten nicht mehr korrekt ab. Eine Überprüfung per APP zeigt, dass es für den linken In-Ear stimmt. Also nachjustieren. Leider wiederholt sich das ein paar Mal.
    Ich habe dann die Comply True Grip ausprobiert. Sie sitzen und isolieren besser. Ich habe auch ein paar Silikon getestet, die auch sehr gut funktionieren.
    Es gibt damit gute Alternativen, falls man mit den neuen Ohrstöpseln nicht klarkommt.

    ANC:
    Das ANC arbeitet gut und blendet die Umgebungsgeräusche weitgehend aus. Es ist allerdings nicht so effektiv wie bei den XM3. Die filtern im mittleren Bereich vor allem Stimmen besser heraus.

    Akku:
    Die Akkuleistung ist im Vergleich zur Konkurrenz hervorragend. Mit NC ca. 8, ohne ca. 12 Stunden Laufzeit mit einer Ladung. Ich habe die XM4 jetzt einige Zeit genutzt und würde sagen, dass die Angaben von Sony realistisch sind, obwohl ich noch keinen Akkudauertest durchgeführt habe.

    Bedienung:
    Jeder In-Ear hat eine Sensorfläche, die gut und zuverlässig auf den Finger reagiert. Ich finde die Sensoren besser als bei den XM3. Die Funktion der Sensoren lässt sich über die APP für jeden Hörer zuweisen. So habe ich jetzt den linken Hörer für Musik- und Telefonbedienung und den rechten Hörer für Laut/Leise eingestellt. Leider bietet Sony keine Mehrfachbelegung, z.B. laut/leise und ANC on/off für einen Sensor.

    Ausstattung
    Die In-Ears kommen mit einer sehr kompakten Ladebox, In der Box sind sie automatisch ausgeschaltet und laden. Sobald man sie herausnimmt koppeln sie sich mit dem Telefon und sind einsatzbereit. Es liegen drei Ohrstöpsel in einem neuen Material bei.

    APP:
    Hier gibt es Information und Möglichkeiten, weitere Einstellungen anzupassen:
    - Batterieanzeige für die Ohrhörer und Ladebox
    - Speak to Chat
    - Sound / EQ
    - Prüfung des dichten Sitzes der Ohrstöpsel.
    - ANC / Umgebungsgeräusch Einstellungen
    - Software Updates


    Telefonie:
    Konnte ich noch nicht testen, da ich die In-Ears normalerweise nicht zum Telefonieren benutze. Wenn sie auf dem Niveau der XM3 sind, sollte telefonieren aber ganz gut funktionieren.

    FAZIT:
    Die Sony WF-1000XM4 sind eine konsequente Weiterentwicklung der Vorgänger. Sie überzeugen in fast allen Bereichen. Trotz des hohen Preises eine klare Kaufempfehlung
    Wer allerdings mit den XM3 keine Passprobleme hat und nicht unbedingt LDAC für hochauflösende Musik benötigt, sollte eher auf die XM3 zurückgreifen, da sie mittlerweile nur die Hälfte kosten und immer noch zu den Besten In-Ears gehören.
    Ein Upgrade auf die XM4 sollte ebenfalls gut überlegt sein, wenn man mit den XM3 gut klarkommt.
    Antworten

Einschätzung unserer Redaktion

Hand­li­cher Kopf­hö­rer -​ große Aus­stat­tung

Stärken

Schwächen

Für einen kleinen In-Ear bringt der WF-1000XM4 eine Menge Leistung mit. Klanglich überzeugt er den Tester von „techradar.com“ auf ganzer Linie. Der bewundert den dynamischen und kräftigen Sound, bei dem der Bass deutlich und präzise abgebildet wird. Mitten und Höhen gehen sanft ineinander über und bleiben dabei neutral, während der Hochtonbereich durchaus präsent ist, ohne kreischend zu wirken. Als Unterstützung bietet der Kopfhörer die Codecs AAC, SBC und LDAC - aptX-Fans haben das Nachsehen. Von der Klangleistung dennoch ein sehr gutes Gesamtpaket, das Sie nach Belieben aber auch Ihren eigenen Wünschen anpassen können. Dafür bietet Sony eine eigene App an, die dem Tester zufolge alles enthält, was das Herz begehrt - neben dem Equalizer kann etwa die Touchbedienung neu belegt werden oder ob die Bluetooth-Verbindung (übrigens Bluetooth 5.2) sich verstärkt um die Verbindungsstabilität oder den Klang kümmern soll.

Zu kurz kommt auch die Ausstattung nicht: ANC, Speak-to-Chat - hier müssen Sie nur einen Laut von sich geben, damit die Musik automatisch abgestellt wird und Sie sich mit ihrem Gegenüber unterhalten können -, IPX4 und die Unterstützung von Sprachassistenten wie Siri oder Alexa sind vorhanden. Punkte lässt der Kopfhörer beim Tragekomfort zurück. So ist das Einsetzen laut des Testers fummelig und benötigt mehr Zeit, als erwünscht wäre. Etwas schade: Die Kopfhörer kommen nur auf eine Akkulaufzeit von 8 Stunden mit aktiviertem ANC - 12 Stunden sollen es sein, wenn Sie die Geräuschunterdrückung deaktiviert lassen. Zusammen mit dem Ladecase kommt der In-Ear damit auf 24-Stunden  - für einen gewöhnlichen Gebrauch sicher akzeptabel, andere Kopfhörer bringen hier aber mehr Leistung mit.

von Kirsten Holst

Kopfhörer-Dauerträgerin, die immer auf der Suche nach dem perfekten Klang ist und gerne interessante Neuerscheinungen ausprobiert.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu Sony WF-1000XM4

Akkulaufzeit (mit Ladecase)

24 h

Das Lade­case lie­fert wenig Strom. Die Lauf­zeit liegt unter dem Durch­schnitt von 28 Stun­den.

Aktualität

Neu erschienen

Das Modell ist aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Kopf­hö­rer 3 Jahre am Markt.

Bauart
Typ In-Ear-Kopfhörer
True-Wireless vorhanden
Open-Ear fehlt
Verbindung Bluetooth
Bauform Geschlossen
Faltbar fehlt
Gewicht 7,3 g
Wasserabweisend vorhanden
Wasserdicht fehlt
Geeignet für
DJ fehlt
HiFi vorhanden
Kinder fehlt
Sport fehlt
Studio fehlt
Features
App-Unterstützung k.A.
Noise-Cancelling vorhanden
Transparenzmodus vorhanden
Multipoint fehlt
Surround / 3D-Audio fehlt
Trageerkennung vorhanden
Monobetrieb vorhanden
Klangeigenschaften
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Akku
Akkulaufzeit 12 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 24 h
Kabelloses Laden vorhanden
Schnellladefunktion k.A.
Ausstattung
Fernbedienung vorhanden
Mikrofon vorhanden
Balance-Regler fehlt
Lautstärkebegrenzung fehlt
Lightning-Anschluss fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WF1000XM4B.CE7, WF1000XM4S.CE7

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf