KD-65XG7096 Produktbild
  • Gut 2,5
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 65"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony KD-65XG7096 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2019

    „gut“ (2,5)

     Mehr Details

zu Sony KD65XG7096BAEP

  • Sony KD-65XG7096 (Schwarz)
  • Sony KD-65XG7096 164 cm (Fernseher,400 Hz)

    Energieeffizienzklasse A, Sony KD - 65XG7096 164 cm (Fernseher, 400 Hz)

  • Sony KD-65XG7096 164 cm (65") LCD-TV mit LED-Technik schwarz / A

    EEK: A TV - GeräteAngebot von Euronics XXL Albmarkt

  • Sony KD-65XG7096 65 Zoll Ultra HD LCD-Technologie 2019

    Energieeffizienzklasse A, Displaydiagonale: 65 Zoll (164 cm) | Ultra HD (3. 840 x 2. 160 Pixel) | LCD - ,...

  • Sony KD-65XG7096 164 cm (Fernseher,400 Hz)

    Energieeffizienzklasse A, Sony KD - 65XG7096 164 cm (Fernseher, 400 Hz)

  • Sony KD-65XG7096BAEP 65" 4K HDR X-Reality Pro, Triluminos, Smart TV

    (Art # 25649) ANr. : 25649 Energieeffizienzklasse A, 164 cm LED - Fernseher, 65 Zoll, Auflösung: 3. 840x2. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Sony KD65XG7096BAEP

Flüssiges Bewegtbild und gute Ausstattung, Timeshift fehlt

Stärken

  1. sauberes Bild mit flüssigem Bewegtbild
  2. großes Panel für üppige Inhalte
  3. Smart-TV mit Browser und VoD-Apps
  4. anschlussfreudig

Schwächen

  1. kein erweitertes HDR (Dolby Vision)
  2. mäßiger Klang

Der Test der Stiftung Warentest Online bringt zunächst frohe Kunde, ist doch das Bild als „gut“ eingestuft. Dabei wissen besonders die Bewegtdarstellungen zu überzeugen. Für den 65-Zöller müssen Sie verhältnismäßig wenig berappen, dafür aber auch auf erweitertes HDR (Dolby Vision, HDR10+) verzichten. Standard-HDR wird hingegen problemlos auf den Schirm gebracht. Dass der Ton nur ein „befriedigend“ hinlegt, ist angesichts der geringen Wattleistung und Tiefe des Displays leicht nachzuvollziehen. Für ein entsprechend großes Soundsystem, das satte Klänge liefert, ist schlicht zu wenig Platz. Der KD-65XG7096 präsentiert sich anschlussfreudig, stellt drei HDMI-Slots für Playstation und Co. sowie drei USB-Eingänge zum Anschluss von USB-Geräten bereit. Auf diesen können Sie dank PVR-Funktion TV-Inhalte festhalten. Timeshift (Programm pausieren) ist jedoch nicht möglich. Dafür kann der Fernseher Medieninhalte von Festplatte wiedergeben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony KD-65XG7096

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 400 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
  • DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
MHL-Unterstützung fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 21,6 kg
Vesa-Norm 300 x 300

Weiterführende Informationen zum Thema Sony KD65XG7096BAEP können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

My last Sony

Audio & Flatscreen Journal 4/2017 - Die Fernsehwelt ist in einer Art Fieber. Ohne OLED, die neue Bild-Technologie, die sich im Oberhaus der Flach-Displays eingerichtet hat, geht nichts mehr in der Nobelklasse. Scheint zumindest so. Keine Regel ohne Ausnahme. Hier ist eine bestechende. Tester haben gemeinhin ein Faible für neue Technologien. Weil sie die neue Technik gerne ihren alten Lesern vertraut machen möchten. Da gibt es nicht nur mehr zu erzählen, auch die Nachrichten selbst sind vermeintlich spannender. …weiterlesen

Das große Display-Duell

audiovision 11/2013 - Plasma-Fernseher bleiben wohl starr und schwer, doch sind aktuelle sowie künftige Modelle immerhin flach genug für eine mehr oder weniger flexible Wandaufhängung. Als Dinosaurier des Stromverbrauchs von Flachbild-Fernsehern gelten nach wie vor die Plasma-TVs. Schuld daran ist der vergleichsweise komplizierte Prozess der Lichterzeugung, der zusätzlich zu den höheren Energiekosten viel Abwärme mit sich bringt. …weiterlesen

Wahl-Verwandte

Audio Video Foto Bild 7/2010 - Da fällt die Wahl leicht: Hier erfahren Sie, wie sich die Fernseher aus dem Test ab Seite 24 von ihren Schwestermodellen unterscheiden – und welcher die beste Partie ist Da blickt kein Mensch mehr durch: Ein neuer Fernseher soll es sein, aber welcher? Der TX-L37D28ES vielleicht oder doch lieber der TX-P37X25E? Viele Hersteller haben über ein Dutzend Serien am Start – jede davon mit verschiedenen Größen und Ausstattungen. …weiterlesen

3D-Studio

Video-HomeVision 1/2011 - Grundsätzlich ist es geschickter, das Geschehen im Kino etwas aus der Leinwand herauskommen zu lassen; zu Hause wirkt es besser, wenn man meterweit in den Fernseher hineinsehen kann. Das liegt daran, dass man im Kino weit entfernt sitzt, zu Hause verhältnismäßig nah vor dem TV. Daran haben die Macher der 3D-Blu-ray gedacht und vielen Playern eine Einstellungsoption für die Größe der Bildschirmdiagonale verpasst. …weiterlesen

Seh-Gefecht

Audio Video Foto Bild 3/2010 - Nur manchmal machte sich ein winziges Zit- tern bemerkbar. Der Klangtest fiel schlechter aus: Sonore Stimmen dröhnten leicht und wirkten etwas hohl. Nervig: Bei Digital-Fernsehen dauerten Senderwechsel fast drei Sekunden! Grundig sparte beim Vision 6 426950T an der Ausstattung: Für Videorecorder und Co. gibt es nur eine Scart›- und eine YUV›-Buchse. Außerdem bietet er nur zwei Empfänger: einen für digitales Antennen-TV (DVB-T›) und einen für analoges Kabelfernsehen. …weiterlesen

Supergünstig: Jetzt großer TV-Schlussverkauf

SFT-Magazin 2/2013 - Einen guten 55-Zöller, den man hauptsächlich mit HD-Sendungen füttert, kann man in jedem normal großen Wohnzimmer halten - 3,5 Meter zwischen Mattscheibe und Auge reichen als minimale Distanz aus. In diesem Jahr wird der TV-Größenwahn weitergehen und wir dürfen uns schon jetzt darauf freuen, dass Fernseher jenseits der 55 Zoll bald erschwinglich werden. Das richtige Zubehör zum neuen TV 2 Flachbildfernseher sind wie gemacht für eine Wandmontage. …weiterlesen

Kabelfrei & glücklich

PCgo 6/2013 - Für WirelessHD sind bereits Wiedergabegeräte im Handel. Eine Liste mit Modellen finden Sie unter www.wirelesshd.org/consumers/ product-listing. Mobile Geräte mit dem TV verbinden: Miracast WHDI und WirelessHD eignen sich zum Überbrücken von HDMI-Verbindungen, die sehr hohe Bandbreiten erfordern oder Blu-ray-Inhalte mit 3D übertragen sollen. Miracast setzt dagegen den Schwerpunkt vor allem auf die Übertragung von Bildsignalen und Sound von mobilen Geräten auf Fernseher. …weiterlesen

Ultra-HD: Future is now

Heimkino 11-12/2013 (November/Dezember) - Bessere Bilder Dank intelligent arbeitender Upscaler in den UHD-Fernsehern sehen Blu-ray- und HDTV-Bilder, hochgerechnet auf die vierfach höhere Auflösung, in vielen Fällen besser aus als auf einem gleich großen Full-HD-Gerät. Die Kombination aus extra großem Bild und feinstem Pixelraster lässt auch kleinste Details zur Geltung kommen - einfach "großes Kino". Schwierig wird es allerdings bei Standard-TV-Übertragungen, deren oft fragwürdige Bildqualität kaum durch Upscaling zu verbessern ist. …weiterlesen